Tag: 26. Mai 2014

Politik·Sachsen

Kommunalwahl in Sachsen: NPD muss Verluste hinnehmen – In Leipzig nur noch ein Mandat

Die NPD bangt um den Wiedereinzug in den sächsischen Landtag am 31. August. Bei der Kommunalwahl schnitten die Rechtsextremen unter den eigenen Erwartungen ab und auch Landesweist setzte sich der Abwärtstrend der NPD fort. Lediglich in den Landkreisen Zwickau und Bautzen konnte die Partei marginale Zugewinne verzeichnen. In Leipzig schaffte es mit Enrico Böhm nur noch ein Vertreter statt 2009 zwei in den Stadtrat.

Politik·Brennpunkt

Wenn eine Idee sich gegen sich selbst wendet: Kritik am Zwischennutzungsmythos

Leipzig wächst. Nach München ist die Elstermetropole mit 10.000 ZuzüglerInnen pro Jahr die deutsche Stadt, die das zweitstärkste Einwohnerwachstum zu verzeichnen hat. Der aktuelle Wohnungsleerstand dürfte bereits auf unter 25.000 Wohneinheiten gesunken sein, konstatiert das Netzwerk "Stadt für alle" im Mai dieses Jahres. Bezieht man die große Zahl nicht marktaktiver Wohnungen mit ein, so komme man nur noch auf eine Zahl von 12.000 bis 15.000 leerstehenden, marktaktiven Wohnungen.

Leben·Fälle & Unfälle

Gegen Verhaftung gewehrt: Sechs Monate Gefängnis

Im Amtsgericht musste sich am Montag eine 31-Jährige wegen Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Yvonne F. hatte sich am 5. September nicht nur gegen die vier Polizeibeamte gewehrt, die sie in der Nordstraße verhaften wollten. Die Crystal-Konsumentin bedachte die Ordnungshüter mit wüsten Beschimpfungen.

Sport·Fußball

RB Leipzig: Neues Vereinslogo ist da – Dauerkarten-Verkauf startet 30. Mai

RB Leipzig hat am Montag sein künftiges Club-Emblem vorgestellt. Das Wappen ziert seit dem Vormittag den Facebook-Auftritt des Zweitliga-Aufsteigers. Wie erwartet bedienten sich die Rasenballer bei RB Salzburg. Die Mozartstädter dürfen ihr Emblem, in das das Firmenlogo von Red Bull eingebettet, nicht in der Europa League benutzen. Das internationale Vereinswappen ist nahezu identisch mit dem neuen Markenzeichen der Leipziger.

Politik·Sachsen

Wohnungspolitik in Sachsen: CDU steckt noch immer im “Stadtumbau Ost”

Manchmal hat man das Gefühl, die Mitglieder der CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag werden derzeit recht schwindelig, so schnell ändern sich auf einmal Dinge, von denen man fünf Jahre lang stets gesagt bekam, dass sie alternativlos und unverrückbar wären. Etwa beim Thema Wohnungsabriss versus Stadtraumentwicklung. Jetzt will auf einmal selbst der Verband der Wohnungswirtschaft keine Abrisse mehr. Für Gerald Otto ging das zu schnell.

Politik·Leipzig

Allerlei Wahlsplitter: Klitschko kommt, Krahmer geht, Krehl und Winkler bleiben

Vor Überraschungen ist bei Wahlen niemand gefeit. Diesmal betraf es die Wahl im Landkreis Leipzig gleich zwei Mal. So meldet das Landratsamt aus Borna am Montag, 26. Mai: "Für die gestrige Wahl zum Kreistag des Landkreises Leipzig kann derzeit leider noch kein vorläufiges Endergebnis vermeldet werden, da von zwei Städten des Landkreises keine vorläufigen Endergebnisse vorliegen."

Politik·Kassensturz

Teilzeitarbeit in Sachsen: Im Gesundheits- und Sozialwesen und im Einzelhandel war jeder Zweite 2013 in Teilzeit beschäftigt

Es gibt viele Formen der prekären Beschäftigung. Seit die Bundesregierung ab den 1990er Jahren die Schleusen für atypische Beschäftigungsverhältnisse aller Art geöffnet hat, waren Unternehmen aller Art sehr erfindungsreich, um die Lohnkosten zu senken. Darunter gehört auch das große Feld der Teilzeitbeschäftigung. Das hat das Statistische Landesamt nun für die Jahresmitte 2013 etwas genauer beleuchtet für Sachsen.

Kultur·Musik

Drei neue Angebote im digitalen Bach-Kosmos: Eins für Forscher, eins für Musiker und eins für Spieler

Wer seit Anfang Mai die neue Website des Bacharchivs Leipzig besucht hat, hat sich möglicherweise schon über das neue Layout gefreut. "Aber das wäre eigentlich kein Anlass für uns für einen Extra-Pressetermin", sagte Dr. Dettloff Schwerdtfeger, als er in der vergangenen Woche die Presse dennoch einlud zur Präsentation in den Sommersaal im Bosehaus. Denn das eigentlich Verkündenswerte steckt in den Tiefen der Seite.

Wirtschaft·Leipzig

Konjunkturbericht der IHK zu Leipzig im Frühjahr 2014: Wirtschaft ist optimistisch mit zunehmenden Bauchschmerzen

Was passiert eigentlich in einem Wirtschaftsraum, wenn sich immer mehr Probleme, die gelöst werden müssen, stauen? Ungelöst, weil die politischen Akteure nicht den Mumm und nicht die Kompetenz haben, wirklich kluge Beschlüsse zu fassen? - Noch geht es der deutschen und der sächsische Wirtschaft ganz gut. Aber selbst die Unternehmer in der Region Leipzig spüren, dass vor allem an einer Stelle gespart wird: Das sind die Investitionen in die Zukunft.

Mediathek·Audios

Erste Stimmen zur Wahl am 25. Mai 2014: Gespräche am Wahlabend im Leipziger Rathaus

Ab 22 Uhr ging es wie immer bei Wahlen auch bei der Kommunalwahl nach etwa zwei Stunden Stimmenzählerei am 25. Mai quasi drunter und rüber. Zahlen flogen herein, ein Wahlkreis nach dem anderen war ausgezählt, lange und erfreute Gesichter entstanden unter den wartenden Menschen im Großen Saal des Leipziger Rathauses. Meist waren es eher zufriedene. Mitten im Getümmel entstanden am 25. Mai interessante Gespräche mit Vertretern nahezu aller Parteien im direkten Nachgang an die ersten handfesteren Ergebnisse. Hier sind die Audiomitschnitte der teils launigen Plaudereien über ein ernstzunehmendes Wahlergebnis.

Sport·Handball

Den Meister fast noch ausgebremst – SC DHfK besiegt Friesenheim mit 37:32

Trotz unglücklicher Ergebnisse in den vergangenen zwei Spielen, hatten sich die Handballer vom SC DHfK gegen Tabellenführer TSG Friesenheim viel vorgenommen. Sogar die Meisterfeier hätten die Leipziger den Gästen noch versalzen können, was aber nicht das Ziel war. Vielmehr sollte den Heim-Fans zum Saisonfinale noch einmal etwas geboten werden - und dies gelang eindrucksvoll.

Melder vom 26.5.2014

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Scroll Up