18.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 19. Juni 2015

Konstruktive Diskussion zur Friederikenstraße 37

Es gab schon viele heiße Debatten um die Friederikenstraße 37, doch schließlich kann das Malteserwerk als Betreiber nichts für die Umstände um den Verkauf der einst städtischen Immobilie. Zu Beginn grenzte daher Moderator Franz Hammer vom Kulturbüro Sachsen den Gegenstand der Veranstaltung ein. „Fragen, die Entscheidungen der Landesdirektion oder Kritik daran betreffen, haben heute leider keinen Platz, wir sind dafür die falschen Ansprechpartner.“ Statt dieser waren auf Einladung des Roten Sterns und einiger Kirchgemeinden Vertreter von Beratungsstellen und der zukünftige Heimleiter anwesend.

47-Jähriger wegen versuchten Totschlags auf der Anklagebank

Am heutigen Freitag, 19. Juni, begann vor dem Landgericht der Prozess gegen Peter K. Der Leipziger, der an paranoider Schizophrenie erkrankt ist, soll im November und Dezember 2014 eine Nachbarin und seinen Vermieter beleidigt und mit dem Tode bedroht haben. Am 22. Dezember soll er versucht haben, den Vermieter mit einem Messer zu erstechen.

Kein neues Angebot im Einzel- und Versandhandel

In der 2. Verhandlungsrunde für die 265.000 Beschäftigten gab es absolut keine Bewegung. Die Arbeitgeber erläuterten lediglich nochmals das Angebot vom 26.5.2015. Damals hatten die Arbeitgeber eine Erhöhung von 1,5 % zum 1. Juli und 215 Euro für 2016 angeboten.

Philippe Herreweghe zelebrierte mit dem Collegium Vocale Gent Bachs Johannes-Passion

Am Karfreitag 1724 wurde Bachs erste Leipziger Passionsmusik erstmals in der Nikolaikirche aufgeführt. Das rund zweistündige Werk übertraf alles in der Messestadt bisher Dagewesene. Das Bachfest präsentierte seinen Besuchern die Johannes-Passion 2015 am Ort der Uraufführung. Am Donnerstag wagte sich Philippe Herreweghe, Pionier der historischen Aufführungspraxis, mit dem Collegium Vocale Gent in der Nikolaikirche an eine Aufführung des opulenten Sakralwerks.

Die Alte Propstei am Rosental ist jetzt ein Denkmal

Eigentlich schien alles klar. Die alte Propstei wird verkauft und abgerissen. Doch zumindest das Abreissen geht jetzt nicht mehr. Denn am Dienstag, 16. Juni erfuhr der Propst zu seiner Überraschung, dass am Rosental nicht einfach nur ein profanierter Kirchenbau steht, sondern ein Denkmal. Das Denkmalamt informierte ihn schriftlich darüber, dass Gottesdienstraum und Pfarrhaus ein Kulturdenkmal der 80er DDR-Architektur sei. Jede Veränderung muss nun mit der Behörde abgestimmt werden.

Am 23. Juni: Bürgersprechstunde mit Bettina Kudla MdB beim Bürgerverein Gohlis

Die im Wahlkreis Leipzig-Nord direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla (CDU) lädt für Dienstag, 23. Juni 2015 von 17:00-19:00 Uhr alle Bürgerinnen und Bürger aus ihrem Wahlkreis Leipzig-Nord zu einer Bürgersprechstunde beim Bürgerverein Gohlis, Lindenthaler Straße 34 in 04155 Leipzig-Gohlis ein.

Messeveranstalter TMS wird fortgeführt

Gut eine Woche nach Insolvenzanmeldung läuft der Geschäftsbetrieb der TMS Messen-Kongresse-Ausstellungen GmbH wieder stabil. Der vorläufige Insolvenzverwalter Rüdiger Wienberg von der bundesweit tätigen Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm führt das Unternehmen ohne Einschränkungen fort. Parallel hat Wienberg mit der Investorensuche begonnen, um den Geschäftsbetrieb langfristig zu sanieren. Die für Herbst angesetzte Traditions-Messe "Touristik & Caravaning International" mit dem Themenbereich Rad kann wie geplant in Leipzig stattfinden.

Preis Willkommenskultur Sachsen der Linksfraktion vergeben

Die Abgeordneten der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag haben anlässlich des diesjährigen Weltflüchtlingstages am 20. Juni 2015 den Preis "Gelebte Willkommenskultur und Weltoffenheit in Sachsen - 2015" vergeben. Über die Vergabe hat eine Jury entschieden, der Johanna Stoll (Sächsischer Flüchtlingsrat), Emiliano Chaimite (stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Ausländerrat Dresden e. v.), und die Abgeordneten der Linksfraktion Juliane Nagel (Sprecherin für Flüchtlings- und Migrationspolitik), Lutz Richter (demokratiepolitischer Sprecher) und Marion Junge (Sprecherin für Bürger_innenanliegen) angehören.

Staatsministerin Petra Köpping übernimmt Schirmherrschaft für TdJW-Inszenierung „Brennpunkt: X“

Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration übernimmt am Theater der Jungen Welt die Schirmherrschaft für "Brennpunkt: X", einem Sommertheaterprojekt mit Leipziger Migranten, Bürgern und Schauspielern.

Polizeibericht, 19. Juni: 26-Jährige überfallen, Smartphone und Geld erbeutet, Autodiebstähle

Heute Nacht wurde auf dem Niebelungenring eine 26-Jährige überfallen, konnte ihr Hab und Gut jedoch verteidigen +++ In der Konradstraße wurde einem 33-Jährigen Smartphone und Geld aus der Hosentasche gezogen - in beiden Fällen werden Zeugen gesucht +++ Im Stadtgebiet sind Zwei Audis und ein VW verschwunden.

Syrische Flüchtlingswege nach Europa

Im Gemeindesaal der Versöhnungskirche berichteten Flüchtlinge aus Syrien von ihren Erfahrungen mit Bürgerkrieg und Flucht sowie über die Ankunft und dem Leben in Deutschland. Syrische Studenten der Universität Leipzig informierten über den Hintergrund des Konflikts, der 2011 als friedlicher Widerstand begann. Auch wenn die größte Gruppe der Asylsuchenden in Deutschland aus Syrien kommt: in Europa sind nur ein Prozent aller syrischen Flüchtlinge.

An roter Ampel bestohlen: Polizei fahndet nach dem Täter

Die Fahrerin (30) eines Opel Corsa musste am 9. Juni, gegen 22:55 Uhr, verkehrsbedingt an der roten Ampel von der Abfahrt der B 2/Seenallee (Richtung Chemnitz) halten, als plötzlich neben ihr die Beifahrertür aufgerissen wurde. Ein unbekannter Mann greift nach ihrer pinken Handtasche, die sie auf dem Beifahrersitz hatte liegen lassen, blickt sie - kurz nur - wortlos an und rennt im Schutz der Dunkelheit in Richtung Pleißekanal davon.

LOFFT: Koproduktions-Ausschreibung 2016

Das LOFFT ist ein Koproduktionshaus. Jährlich schreiben wir Produktionsplätze deutschlandweit aus. Weit über 100 Künstler und Künstlergruppen bewerben sich daraufhin um einen Koproduktionsplatz. Kein Intendant, sondern ein künstlerischer Beirat wählt dann die Produktionen für das nächste Jahr aus. Das LOFFT unterstützt die Produktionen mit einem finanziellen Koproduktionsbeitrag und die LOFFT-Mitarbeiter begleiten mit inhaltlicher, technischer und organisatorischer Arbeit die Produktion über mehrere Monate bis hin zur Aufführung.

25 Jahre Stadtjugendring Leipzig e.V.

Am 18. Juni feierte der Dachverband für Jugendverbände und Jugendvereine der Stadt Leipzig sein 25-jähriges Jubiläum. Der Tag war gut gewählt, denn auf den Tag genau 25 Jahre früher lag die Geburtsstunde des Stadtjugendrings.

„KUK!“ doch mal an die HTWK Leipzig!

Ein Tag, eine Bühne, und dort viel Kunst und Kultur - zum Sommeranfang gibt es ein neues Festival in Leipzig. Am 26. Juni zeigen Studierende der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) auf dem Gelände hinter dem Medienzentrum (Gustav-Freytag-Straße 42) ab 14.30 Uhr beim "KUK! Festival", wie vielseitig die Hochschule in punkto Kunst und Kultur aufgestellt ist. Geboten wird ein buntes Programm aus Musik, Film, Wortakrobatik und Konzerten, einer Lesung, Improvisationstheater, Kurzfilmen und einem Science Slam.

Wunderfinder erkunden die Stadt – und suchen weiter Paten

"Die Wunderfinder", wie sich die Exkursionsteams der Stiftung Bürger für Leipzig nennen, brachen am Mittwoch, 17. Juni 2015, zu ihrem letzten Ausflug vor der Sommerpause auf. Ziele waren der Gemeinschaftsgarten Querbeet und das Erdbeerfeld in Paunsdorf.

Ortsvorsteher Holzhausen zur Ergreifung des verdächtigen Brandstifters

Die Gemeinde Holzhausen hat monatelang ein Schreckensszenario aufgrund zahlreicher Brandstiftungen ertragen müssen. Tote Tiere und Menschen in Lebensgefahr prägten den Alltag. Mein aufrichtiger Dank, auch im Namen aller Bürger, gilt der Freiwilligen Feuerwehr Holzhausen für ihren unermüdlichen Einsatz.

Ab 27. Juni: Markkleeberger und Störmthaler See an Wochenenden mit Bahn und Bus vom Leipziger Stadtzentrum aus erreichbar

Ab dem 27.06.2015 verbindet die neue Buslinie 106 der Regionalbus Leipzig GmbH den Markkleeberger See und den Störmhaler See direkt mit dem S-Bahnhof Markkleeberg. Die Buslinie verkehrt als Saisonangebot im Zeitraum vom 27. Juni bis zum 04. Oktober 2015 jeweils samstags, sonn- und feiertags.

Giraffenjungtier auf Erkundungstour: Pfleger haben Namen gewählt

Jüngstes Giraffenmitglied entdeckt Afrika: Knapp zwei Wochen nach der Geburt darf Gustis Sohn seit heute die afrikanische Savanne im Zoo Leipzig erkunden. In den vergangenen Tagen konnte der fast zwei Meter große Langhals im Innenstall die achtköpfige Herde ausgiebig kennenlernen und vorsichtig mit seinem 19-jährigen Vater Max auf Tuchfühlung gehen.

In der Leipziger Innenstadt fehlen vielerorts immer noch öffentliche Sitzgelegenheiten

Sitzgelegenheiten in der Leipziger Innenstadt sind ein ganz altes Thema. Es gibt ganze Straßen, wo man sich nirgendwo ausruhen kann, wenn man nicht gerade in einen Freisitz einkehren möchte. Sitzgelegenheiten werden aber auch gern geklaut, ohne dass das in der City irgendjemandem aufzufallen scheint. Also machen die Grünen die Sitzgelegenheiten zum Thema in der nächsten Stadtratssitzung am 8. Juli.

Aktuell auf LZ