16.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 22. Juni 2015

Tanners Interview mit Alex, der Sängerin von „Crushing Common Borders“

Mit Musikerinnen Interviews führen, kann schon hin und wieder einen Selbstlauf bekommen. Bei der CCB-Sängerin Alex war das so, da floss es, wie im Stahlwerk der heiße Stahlstrom fließt, weiter und weiter. Und Tanner bekam kaum noch eine Nachfrage reingestellt und wenn wurde diese einfach überspült. Dafür wissen wir aber jetzt auch wirklich alles über Alex und die Band.

In Leipzig entstehen immer mehr Gräber

Das „Zentrum für politische Schönheit“ kann mit immer mehr Sympathisanten rechnen. Die Initiative thematisiert mit großer Symbolkraft die tödlichen Folgen der Flucht nach Europa für tausende Menschen jährlich. In Leipzig tauchten am Wochenende ebenfalls, in Gedenken an die unbekannten Flüchtenden, Totenkreuze und Gräber auf.

Künstler/innen für die Nacht der Kunst am 5. September auf der Georg-Schumann-Straße gesucht!

Ausstellungen, Konzerte und Lesungen an über 50 Standorten vom Chausseehaus bis nach Wahren - das ist die Nacht der Kunst auf der Georg-Schumann-Straße. An der Veranstaltung, die jährlich mehrere tausend Besucher_innen in die Magistrale im Leipziger Norden lockt, können sich noch Künstler_innen beteiligen.

Sag’s laut: Wir haben das Recht auf Poetry Slam!

Die Amnesty International Hochschulgruppe Leipzig veranstaltet am 2. Juli 2015 einen Poetry Slam der Meinungs- und Pressefreiheit. Erwartet werden (über)regional bekannte Poetry Slammer_innen, die sich in ihren Beiträgen dem Recht auf Meinungs- und Pressefreiheit auf unterschiedlichste Art widmen werden. Für die musikalische Begleitung sorgt der Singer-Songwriter Ludwig Wright aus Berlin.

Polizeibericht, 22. Juni: Auf Diebestour im Allee-Center, Randalierer eingesperrt, Motorradfahrer schwer verletzt

Am Sonntagabend waren drei Jugendliche/Kinder auf Diebestour im Allee-Center unterwegs +++ In der Kohlenstraße randalierte ein 26-Jähriger im Keller +++ Im alten Postbahnhof sollte Samstagnacht eine Party stattfinden +++ In Böhlitz-Ehrenberg wurde ein 27-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt.

Eine etwas lückenhafte Auskunft der Verwaltung zur Umsetzung des Leipziger Luftreinhalteplans im Jahr 2014

Leipzig tut sich schwer mit seinem Luftreinhalteplan. Und mit der Berichterstattung dazu ebenfalls. Eigentlich umfasst der Plan dutzende Maßnahmen. Und es existiert ein Auftrag des Stadtrates, jedes Jahr Bericht zu erstatten über die Umsetzung der Maßnahmen. Aber im Oktober musste dann wieder nachgehakt werden. Der damalige Stadtrat der Linken, Jens Herrmann-Kambach, vermisste den Bericht. Und stellte auch einen entsprechenden Antrag, der so aussah.

Juso-Hochschulgruppe Leipzig diskutiert zu „Frauen in der Wissenschaft“

Die Juso-Hochschulgruppe Leipzig diskutiert am Mittwoch, 24.06.2015, um 19:00 Uhr mit Georg Teichert, Gleichstellungsbeauftragter der Universität Leipzig, zum Thema "Frauen in der Wissenschaft.

Ulrich Hörning soll neuer Beigeordneter für Allgemeine Verwaltung werden

Der Verwaltungsfachmann und Volkswirt Ulrich Hörning soll neuer Beigeordneter für Allgemeine Verwaltung werden. Hörning wird sich heute und morgen in den Fraktionen des Stadtrates vorstellen, die Wahl ist für die Ratssitzung am 8. Juli geplant.

Sommerferienpass 2015: Drachenboot mit Jan Benzien, Mountainbike mit Uwe Ampler und 100 Löwen für 1000 Jahre

Der Sommerferienpass 2015 bietet wieder ein abwechslungsreiches Programm mit bewährten und beliebten Veranstaltungen und vielen neuen Angeboten. Über 200 Veranstalter aus der Jugendarbeit, dem Sport-, Kunst-, Kultur- und Freizeitbereich haben ihre Ideen eingebracht - Sportangebote, Eltern-Kind-Veranstaltungen, Kreativ- und Medienangebote, Tagesfahrten und Führungen, Tanzkurse und vieles mehr warten auf ihre Besucher. Aus rund 1.300 Veranstaltungen können die Ferienpass-Inhaber wählen - täglich stehen 20 bis 60 Angebote zur Auswahl.

Warum an der Alten Dübener Landstraße ein neuer Bebauungsplan überfällig ist

Es ist eigentlich das Ende einer langen, blumigen Geschichte, die 1993 begann, als die damals Verantwortlichen mit Glanz in den Augen den Bebauungsplan für ein 110.000 Quadratmeter großes Grundstück an der Alten Dübener Landstraße beschlossen. Da war die Eröffnung der Neuen Messe noch Zukunftsmusik und die Leipziger träumten von einem gewaltigen Büro- und Dienstleistungspark gleich an der Autobahn.

IHK zu Leipzig warnt: Betrug bei Bewerbungen im Bewachungsgewerbe

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig warnt erneut Unternehmen der Region. In den vergangenen Monaten hat die Zahl der gefälschten Bescheinigungen im Bewachungsgewerbe drastisch zugenommen. Bewerber legen hier häufig nur Kopien von "Bescheinigungen über die erfolgreiche Ablegung einer Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe" oder "Bescheinigung über die Unterrichtung" vor, ohne eine derartige Prüfung abgelegt oder an der Unterrichtung teilgenommen zu haben.

20. Sächsischer Familientag kommt nach Markranstädt

Markranstädt wird im nächsten Jahr den 20. Sächsischen Familientag ausrichten. Sozialministerin Barbara Klepsch und Hans-Ludwig Richter - Bürgermeister von Oelsnitz/Erzgebirge, der diesjährigen Ausrichter-Stadt - übergaben den Staffelstab am Samstag an Markranstädts Bürgermeister Jens Spiske.

Grüne laden ein zur Ideenwerkstatt für das Leipziger Markthallenviertel – vielleicht sogar mit Schule und Kita

Leipzig hat ein Loch. Eine riesige Brache, in der ein komplettes Stadtquartier verschwunden ist. Es ist so groß, dass selbst die Leute, die sich direkt damit beschäftigen, nicht wissen, wie sie es eigentlich nennen sollen: Leuschnerplatz? Platz des friedlich entschlafenen Denkmals? Markthallenviertel? - Selbst die Grünen sprechen vom Leuschnerplatz, wenn sie eigentlich das Markthallenviertel meinen.

Sachsens Kohlekraftwerke zwischen Amortisation, Klimabeitrag und den täglichen Börsenpreisen

Gutachten sind ja so etwas wie eine Blaupause für die Politiker, die das Papierstück in Auftrag gegeben haben: Sie können sich herauslesen, was sie gern wollen. Den Rest ignorieren sie einfach. Das trifft auch auf das Gutachten zu, das der Professor für Energiesysteme der TU Berlin, Prof. Dr. Georg Erdmann, für die sächsische Staatsregierung erstellt hat. Die hat ihn gleich mal zum Energieexperten ernannt. Klingt ja immer gut.

Ab Oktober soll der Streckenabschnitt zwischen Gaschwitz und Großdeuben für 92 Millionen Euro komplett umgebaut werden

In Gaschwitz aus der S-Bahn zu steigen, das ist nichts für ängstliche Menschen. Am Bahnhofsgebäude gähnen die ausgeschlagenen Fensterscheiben. Die Überführung ist marode. Nachts möchte man hier eigentlich nicht ankommen. Aber hier halten die S4 und die S5. Mit sanftem Zischen fährt der silberne Talent-Zug ein. Gaschwitz ist noch ein Stück der vielen "netzergänzenden Maßnahmen" rund um den City-Tunnel, die 2013 nicht fertig wurden.

Autor Henner Kotte liest Schauriges im „Rattennest“

Es ist der Hund, der die Leiche entdeckt. Sein Herrchen geht davon aus, dass ein junges Mädchen im Abraum bei Zwenkau den Tod fand. Und dann sagt der Gerichtsmediziner: "ein Mann". So beginnt Henner Kottes Krimi "Der Pianist ohne Gedächtnis". Nicht nur der Titel stößt sich an den Realitäten.

Stadtteilfest in Leipzig-Gohlis

Zu einem bunten Stadtteilfest für Groß und Klein wird am Sonnabend, dem 27 Juni, auf den Platz des 20. Juli 1944 nach Leipzig-Gohlis eingeladen. Von 12 bis 22 Uhr wird es neben einem vielfältigen Programm, einer Hüpfburg und einem Straßenkicker auch Stände mit Angeboten zum Essen und Trinken geben. Veranstalter des Treffens ist "Kirchenfuge e.V.", der Gohliser Verein zur Förderung der Kirchenmusik in Leipzig.

KrimiLounge im Stein mit Anne Mehlhorn, Peter Lemar und Petric Kleine

Zur KrimiLounge im Stein im Monat Juni wird es wieder spannend. Am Samstag, dem 27. Juni mit dabei sind die beiden Krimiautoren Anne Mehlhorn und Peter Lemar sowie der Dipl.-Krim. Petric Kleine. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr.

Ausstellung des Deutschen Buch- und Schriftmuseums der Deutschen Nationalbibliothek: Eröffnung am 26. Juni

Das Deutsche Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek zeigt anlässlich der Verleihung des Gutenberg-Preises der Stadt Leipzig vom 27. Juni bis 31. Oktober 2015 eine kleine Ausstellung mit Büchern, die Jan Philipp Reemtsma befördert, finanziert, initiiert, betreut, herausgegeben oder verfasst hat.

3. Lindenauer Kirchenmusikfest

Zum dritten Lindenauer Kirchenmusikfest lädt am Sonnabend, dem 27. Juni 2015, das Kirchenmusikwerk der Nathanaelkirche Lindenau herzlich ein. Ab 17 Uhr erwartet Besucher der Kirche in der Rietschel-/Ecke Roßmarktstraße, ein Programm aus verschiedenen Musikgenres, an dem alle Chöre der Gemeinde und Gäste mitwirken.

Aktuell auf LZ