Artikel vom Donnerstag, 25. Juni 2015

Für eine langfristig lebenswerte Stadtgestaltung

Tanners Interview mit Krutzsch und Haendel zum Energetischen Sanierungsmanagement

Foto: Volly Tanner

Kurze, klare Lösungen sollten in der Stadtentwicklung immer hinterfragt werden, schließlich sind Faktoren mitzudenken, die gern mal ein Bein stellen, wenn alles so schön am Laufen ist. So sollte bei der Sanierung von Wohnungen auch mal daran gedacht werden, dass in ein paar Jahren Energie schweineteuer werden wird - und vielleicht sollte manch Extrem-Traditionalist eben doch das von ihm ungeliebte Wort Nachhaltigkeit in seinen Denkvorgang übernehmen. Weiterlesen

Kasek: "Freital darf nicht zum Hinterland für Rassismus werden"

Gemeinsame Aktion von Grünen, SPD und Linke gegen Fremdenfeindlichkeit in Freital

Seit Monaten kommt es im sächsischen Freital zu rassistischen Eskalationen. Die sogenannte Bürgerinitiative "Freital wehrt sich - nein zum Heim", die Bürgerwehr Freital und andere rassistische Gruppierungen verbreiten dabei Lügen und schrecken auch vor Gewaltaufrufen nicht zurück. Die Willkommensinitiative Freital und Menschen, die sich für Flüchtlinge engagieren, werden bedroht, angegriffen und diffamiert. Das Innenministerium muss den Schutz der Flüchtlinge und auch der Unterstützer garantieren. Weiterlesen

Leipziger sind herzlich eingeladen

Feierliche Eröffnung der Verbindung zwischen Karl-Heine-Kanal und Lindenauer Hafen

Am Donnerstag, 2. Juli, wird die Gewässerverbindung zwischen Karl-Heine-Kanal und Lindenauer Hafen feierlich eröffnet. Alle Leipziger sind herzlich eingeladen. Für das Leipziger Neuseenland mit seiner wassertouristischen Infrastruktur und der Entwicklung eines attraktiven Wohnquartiers am Lindenauer Hafen ist diese Erweiterung wegweisend. Gleichzeitig ist sie ein wichtiger Schritt zur Erfüllung des Traums, das Leipziger Wassernetz an den Elster-Saale-Kanal anzuschließen. Weiterlesen

Mit dem Theaterbus nach Österreich

Theater der Jungen Welt mit zwei Inszenierungen bei SHÄXPIR Festival in Linz dabei

Foto: TdJW

Die Spielzeit 2014/15 am TdJW neigt sich dem Ende entgegen, ein großes Highlight steht jedoch noch an. Nachdem das TdJW in dieser Spielzeit bereits zahlreichen Festivaleinladungen nach Mülheim, Berlin und Nordhausen gefolgt ist, geht es nun mit dem Theaterbus nach Linz/Österreich. Dort findet von Do, 25. Juni bis Sa, 4. Juli 2015 das Theaterfestival für Junges Publikum SHÄXPIR statt. Das TdJW ist dort mit gleich 2 Inszenierungen vertreten: "Wagen 1322" und "Nach Toronto! oder meine Mutter heiratet deinen Vater". Die Inszenierung "Wagen 1322" wurde bereits 2013 zum Festival nach Österreich eingeladen. Weiterlesen

"Suchterkrankungen sind erhebliche Störungen des Zusammenlebens"

Zu Besuch im Maßregelvollzug

Foto: Alexander Böhm

LeserclubFremde stehen am Eingang der Klinik für Forensische Psychiatrie stets vor verschlossenen Türen. Anders als die Kliniken und Ambulanzen in Eutritzsch und Grünau ist diese Abteilung des Städtischen Klinikums "St. Georg" nur dem Personal und angemeldeten Besuchern zugänglich. Vergangenen Samstag öffnete Chefarzt Heinrich Jansen das Krankenhaus einen Nachmittag lang für rund 50 interessierte Besucher. Weiterlesen

Polizeibericht, 25. Juni: Einbrecher gestellt, „Schwerer Junge“, Tödlicher Verkehrsunfall

Foto: L-IZ.de

Zu einem Verkehrsunfall in Delitzsch, bei dem eine Radlerin am 19. Mai schwer verletzt worden war, sucht die Polizei noch immer Zeugen +++ In der Jahnallee konnte ein rabiater Einbrecher gestellt werden +++ Wegen räuberischer Erpressung wurde ein Haftbefehl gegen einen 16-Jährigen erlassen +++ In Mutschlena kollidierte ein Motorradfahrer mit einem Sattelschlepper. Weiterlesen

Kurs zum „Leben mit Demenz“ steht in den Startlöchern

Nützliche Tipps und wissenswerte Hintergründe vermittelt der neue Pflegekurs mit dem Fokus auf dem Krankheitsbild "Demenz", den die Leipziger Volkssolidarität (VS) ab Ende Juli in Kooperation mit der AOK plus durchführt. Beginnend am 30. Juli geht es in den insgesamt zehn Kurseinheiten um Themen wie gesetzliche Rahmenbedingungen bei der Pflege und Betreuung von an Demenz erkrankten Angehörigen, pflegerische Grundlagen, Methoden der Beschäftigung und die richtige Ernährung bei Demenz. Weiterlesen

Debatte und Prävention statt Hysterie und Repression

Verena Meiwald (Linke): Fanprojekte stärken und Jahresbericht Fußball einführen

Anlässlich der heutigen Anhörung im Innenausschuss zum Thema "Sicherheit im Fußball - Fans schützen, Gewalttäter konsequent verfolgen" erklärt Verena Meiwald, sportpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke: Der öffentlichen Debatte zum Thema Gewalt im Fußball fehlt oft eine geeignete Datengrundlage. Auch der überregionale Jahresbericht der Zentralen Informationsstelle Sport (ZIS) liefert sie nicht. Ein eigener Jahresbericht Fußball in Sachsen könnte dieses Problem beheben und böte die Chance, Maßnahmen vorfallsunabhängig zu diskutieren. Weiterlesen

Grüne: Innenminister steht hinsichtlich einer wirksamen Strategie gegen Gewalt im Fußball noch ganz am Anfang

"Die Abgeordneten von CDU und SPD konnten in der heutigen Sachverständigenanhörung zu ihrem Antrag 'Sicherheit im Fußball - Fans schützen, Gewalttäter konsequent verfolgen' wesentlich mehr über Gewaltprävention erfahren, als Innenminister Markus Ulbig (CDU) in der Stellungnahme zum Antrag mitgeteilt hat", resümiert Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag im Ergebnis der Anhörung. Weiterlesen

TTIP - Wir müssen reden!

Bürgerdialog zum Transatlantischen Freihandelsabkommen

Chancen und Risiken des transatlantischen Freihandelsabkommens (TTIP) stehen im Mittelpunkt des Bürgerdialogs am 2. Juli um 18.30 Uhr im Congress Center Leipzig. Unter dem Motto "TTIP - Wir müssen reden!" können Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen und Standpunkte zum Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA mit Experten diskutieren. Rede und Antwort stehen sowohl Vertreter aus dem Lager der Kritiker als auch aus dem Lager der Befürworter. Weiterlesen

Schöngeredete Pegida-Bewegung brandgefährlich

Juliane Nagel (Linke): Erwarten von Tillich Zeichen der Solidarität mit bedrohten Geflüchteten

Zu den nunmehr mehrere Tage anhaltenden hasserfüllten Aufmärschen vor dem als Asylunterkunft genutzten Hotel in Freital und den Attacken gegen Unterstützer/innen der Geflüchteten erklärt Juliane Nagel, Sprecherin für Flüchtlings- und Migrationspolitik der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Wir danken den Menschen, die sich schützend vor die Asylunterkunft stellen und dabei riskieren, angegriffen zu werden. Es kann allerdings nicht angehen, dass zivilgesellschaftliche Kräfte als Feuerlöscher fungieren, wo die verantwortliche Politik versagt hat. Weiterlesen

Homann: Schutz der Unterkünfte muss verbessert werden

SPD-Fraktion fordert Anti-Gewalt-Gipfel zu ausländerfeindlichen Übergriffen

"Es ist beschämend, dass Menschen, die hier Zuflucht vor Krieg und Gewalt suchen, Angst vor Gewalt haben müssen", kommentiert Henning Homann, stellvertretender Vorsitzender und Sprecher für demokratische Kultur der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, die steigende Zahl der Straftaten gegen Asylunterkünfte in Sachsen. "Die gesamte Gesellschaft und vor allem die Sicherheitsbehörden sind gefordert, alles zu tun, ausländerfeindliche Übergriffe, Anschläge und Pogrome zu verhindern." Weiterlesen

Freitag Streiks im Einzel- und Versandhandel in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Am Freitag streiken nun gleichzeitig in allen 3 Bundesländern Beschäftigte aus dem Einzel- und Versandhandel. Bestreikt werden Kauflandmärkte, E-Center, real,- und H&M in Magdeburg, Esprit, IKEA, H&M, Toys"R"Us in Dresden und Kaufland-Märkte in Südthüringen. Die Streiks in den Kaufland-Märkten in Ostthüringen, bei H&M, OBI, IKEA und real,- in Erfurt, bei netto, H&M in Leipzig und Kaufland Großpösna werden am Freitag fortgesetzt. Weiterlesen

Ältestes Riffhaiweibchen gestorben

Zoo Leipzig: Nashornbulle Ndugu ist zurück

Foto: Zoo Leipzig

Der 19 Jahre alte Nashornbulle Ndugu (seit Juli 2001 in Leipzig) ist am Nachmittag wohlbehalten aus dem Zoo Hannover in Leipzig angekommen. Per Spezialtransporter ging es heute Morgen für den Spitzmaulnashornbullen (Diceros bicornis michaeli) auf die Reise in die neu eröffnete Leipziger Kiwara-Kopje. Den Gang aus dem Transporter in das für ihn neue Domizil meisterte er zur Zufriedenheit aller Verantwortlichen mit Bravour. In den nächsten Tagen und Wochen wird Ndugu sukzessive an die Innen- und Außenanlagen gewöhnt und in einem weiteren Schritt seine Mitbewohner kennenlernen. Weiterlesen

Geplante Schule am Hauptbahnhof

Leipzig muss sich jetzt dringend das Vorkaufsrecht für das Grundstück an der Parthe sichern

Foto: Ralf Julke

Es geht drüber und drunter in der deutschen Immobilienwelt. Nicht unbedingt, weil Kommunen manchmal geradezu konfus aufgestellt sind, sondern auch, weil mit den ehemaligen Filetstücken aus dem Besitz der Deutschen Bahn munter gehandelt wird. Nicht immer haben die Kommunen, die eigentlich das Erstkaufrecht hatten, auch rechtzeitig zugeschlagen. Und wo sie es nicht haben, kommt es zu hektischen Aktivitäten. Weiterlesen