Artikel vom Mittwoch, 5. August 2015

"Der letzte Traum, an den ich mich erinnere, war kribbelig"

Tanners Sommer-Special-Interview mit der TV-Moderatorin und Lebenshelferin Anja Burkhardt

Foto: Volly Tanner

Im Sommer sind auch mal andere Dinge wichtig. Da soll ausgeruht werden und wenn's schön ist, dürfen ein paar Gedanken freigelassen werden zum Selbst und zum Morgen der Welt. Deshalb fragt Tanner Menschen nach ihrer Eigensicht und bringt diese dazu innezuhalten und darüber nachzudenken. Heute: Die TV-Moderatorin, Radiofrau und Lebenshelferin Anja Burkhardt. Weiterlesen

Amtsgericht

Prozess gegen Linksaktivist: Verteidiger fordert Amtsrichterin heraus

Foto: L-IZ.de

Vor dem Amtsgericht endete am Mittwoch die Verhandlung gegen einen linken Aktivisten in einer TV-reifen Showeinlage des Leipziger Strafverteidigers Daniel Werner. Sein Mandant Niko H. (35) musste sich nach Beteiligung an einer Protestaktion gegen Asylgegner wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. Mit einem kalkulierten Eklat versuchte der Rechtsanwalt, Richterin Julia Weidelhofer zu provozieren. Weiterlesen

Beim Summercamp des VDI ist die Hochschule Gastgeber für engagierte "Zukunftspiloten"

HTWK-Roboter haben keine (Semester-) Ferien

Foto: Richard Funke/HTWK Leipzig

Technikbegeisterte Jugendliche sorgen derzeit dafür, dass in der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) trotz der Ferienzeit noch reger Betrieb herrscht. An der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik in der Wächterstraße beschäftigen sich elf so genannte "Zukunftspiloten" eine Woche lang mit dem Thema Robotik. Die jungen HTWK-Gäste formierten sich zu Beginn in zwei Teams: Eine Mannschaft versucht, einen Industrieroboter so zu programmieren, dass er Gegenstände systematisch greift und umdreht. In Produktionsstätten sind derlei Vorgänge zwar ganz selbstverständlich - an der HTWK Leipzig erschließt sich den Teilnehmern, welche menschliche Vorleistung diesen Automatismen vorausgehen muss. Ähnlich ist das beim Weiterlesen

Aus dem Alltag einer getriebenen Randgruppe

Lehrer-Leben (1): Caipi für die faulen Ferien-Säcke

Foto: Marko Hofmann

„Lehrer brauchen Liebe“ titelte das evangelische Magazin Chrismon im Januar. Ist dem so? Warum denn ausgerechnet Lehrer? Sie wissen schon, das sind die hier: vormittags Recht, nachmittags Faulenzia, Ferien bis das Badehandtuch stinkt und ein Arbeitszimmer voller Ordner: Hurra, ich unterrichte morgen zum 135. Mal dieselbe Stunde. Die brauchen mehr Liebe? D i e? Ach, ich weiß nicht. Weniger Vorurteile wären schon gut. Mich muss keiner lieben, aber ich will mich auch nicht für meinen Beruf und dessen Vorzüge rechtfertigen müssen. Es kann ja immerhin jeder Lehrer werden. Und was bedeutet schon Vorzüge? Ich gehe gar nicht so gern Weiterlesen

Warum denn an die Ostsee schweifen, wenn Neuseenland liegt so nah

Der Zwenkauer See mausert sich zum Touristenmagneten: Ein Interview mit den Betreibern des Zwenkauer Hafens

Foto: Matthias Weidemann

Wie schafft man den Spagat zwischen Segelbootromantik, Motorbootproblematik und dem Wunsch vieler Reisender nach Motorboottouristik und der Suche nach Erholung, Stille und Entspannung und den Protesten der Umweltverbände? Am Zwenkauer See versuchen die Verantwortlichen der Sächsischen Seebad Zwenkau GmbH & CO. KG allen Wünschen gerecht zu werden. Dabei scheint das Projekt durchaus Zukunft zu haben. Weiterlesen

Irena Rudolph-Kokot (SPD): Sachsen braucht kein Abschiebecamp sondern ein nachhaltiges Gesamtkonzept

Zu den Forderungen von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich erklärt die sächsische Vertreterin und Stellv. Bundesvorsitzende der AG Migration und Vielfalt in der SPD Irena Rudolph-Kokot: "Herr Tillich und auch Innenminister Ulbig sollten zunächst ihre Hausaufgaben machen und für eine menschenwürdige Unterbringung der Geflüchteten sorgen. In Sachsen fehlt ein nachhaltiges Unterbringungskonzept." Weiterlesen

Liebesleid und Liebestod und die Ehe mit einem anderen

Bayreuths „Tristan und Isolde“ live, in Kino und TV

Foto: Bayreuther Festspiele / Enrico Nawrath

Wir reisen weder nach Cornwall noch nach Irland, dazu fehlt auch das Schiff. „Tristan und Isolde“ begegnen sich irgendwo auf der Welt, zum Beispiel im fränkischen Bayreuth. Treppen, die nirgendwo hin führen zeigt der erste Aufzug, im Gefängnis mit Überwachungspersonal spielt der zweite Teil, der Schlussakt zeigt Halluzinationen. Weiterlesen

Leipzigs Stadtklima in einer Bürgerbefragung, Teil 8

Leipzigs Haltestellen bieten nicht wirklich Schutz gegen Sonne und Hitze

Foto: Ralf Julke

Schwitzen im Büro, schwitzen in der Bahn - und an der Haltestelle steht man in der prallen Sonne. Auch dieses Ergebnis liefert die Befragung der Leipziger zum Klimawandel noch. Irgendwann hat Leipzigs Verwaltung so viele Daten zum ÖPNV, dass man eigentlich nur noch alles umsetzen muss. Wenn man denn einen klimaverträglichen ÖPNV in Leipzig will. Denn es hilft eben nichts, nur auf die umweltfreundliche Transportart zu verweisen. Weiterlesen

Mit Abi und Studienplatz in den neuen Lebensabschnitt

VZS: Versicherungsbedarf bei Studienbeginn

Mit der Aufnahme eines Studiums ändert sich die Lebenssituation junger Menschen gravierend. Die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel sind oft begrenzt und das Thema Versicherung scheint vielen nicht so wichtig. Maximal ist es eine Sache, die die Eltern schon für sie klären werden. Oftmals sind es auch genau die Eltern, die sich bei der Verbraucherzentrale für den Nachwuchs informieren. Ratsam ist das nicht wirklich. Weiterlesen

Katharina Schenk (Jusos): Tillichs Vorstoß zu Abschiebelagern ist populistischer Irrsinn

Zu den Äußerungen des sächsischen Ministerpräsidenten, Stanislav Tillich, dass er in Sachsen Abschiebelager einrichten will, erklärt die sächsische Landesvorsitzende der Jusos, Katharina Schenk: "Ministerpräsident Tillich bringt mit seinen Abschiebelagern nicht nur eine populistische Idee ins Spiel, aus meiner Sicht ist dieser Vorschlag schlicht gefährlich. Wir brauchen keine Sortierung à la gute Flüchtlinge, schlechte Flüchtlinge. Dieser Prozess öffnet weiteren Stigmatisierungen Tür und Tor. Das lehnen wir Jusos schlicht und ergreifend ab." Weiterlesen

Freie Kita-Plätze für Kinder ab 3 Jahren

Freie Kita-Plätze im Leipziger Osten: Outlaw öffnet im Oktober neu gebaute Kita Lutherstraße

Foto: Outlaw Kinder und Jugendhilfe gemeinnützige GmbH

Der gemeinnützige Träger Outlaw bietet ab Oktober 60 Krippen- und 120 Kindergartenplätze - davon 8 Integrationsplätze - in der neuen Kita Lutherstraße im Leipziger Osten an. Die Bauphase ist noch nicht abgeschlossen - Anmeldungen für Kita-Plätze für Kinder ab 3 Jahren sind bereits über die Homepage des Trägers per Online-Anmeldeformular unter www.outlaw-jugendhilfe.de/1539.html möglich. Weiterlesen

Eine Menge mehr Geld oder doch nur ein zäher Kompromiss?

Sachsens Kultusministerium freut sich über Geldregen für die Freien Schulen

Foto: Ralf Julke

So sind die Sachsen: Jahrelang sperrt sich Sachsens Regierung gegen eine finanzielle Gleichbehandlung der Freien Schulen, auch wenn man immer wieder die schöne Wahlfreiheit für Eltern und Schüler gepriesen hatte. Dann verdonnert ein Gericht 2013 die Staatsregierung, die Freien endlich gleichzustellen. Das dauerte zwei Jahre. Und sofort schmettern die Trompeten. Weiterlesen

Leipzigs Stadtklima in einer Bürgerbefragung, Teil 7

Bringt die Hitze in den alten LVB-Fahrzeugen die Leipziger zum Aussteigen und Umsteigen aufs Rad?

Foto: Ralf Julke

So ganz nebenbei hat die Bürgerbefragung zum Klimawandel in Leipzig auch zu Tage gebracht, wie die Leipziger so im Lauf des Jahres zwischen den Verkehrsmitteln wechseln. Das bildet nämlich kein "Modal Split" ab. Nicht jeder Leipziger ist konsequent das ganze Jahr Autofahrer, Radfahrer oder Straßenbahnnutzer. Und die Hitze spielt auch ihre Rolle beim Wechseln. Weiterlesen

Zahl der Asylbewerber für Leipzig steigt

Leipzig will Hauptsatzung ändern, um beim Bau von Flüchtlingsunterkünften schneller reagieren zu können

Foto: Ralf Julke

Natürlich war all das, was jetzt nach Europa hereinflutet, in dieser Form abzusehen. Wer reihenweise Staaten in einem gewaltigen Landstrich vom Mittleren über den Nahen Osten bis zum Norden Afrikas derart abgleiten lässt in instabile Zustände, der löst zwangsläufig große Fluchtbewegungen aus. Heute muss auch Sachsen damit umgehen. Und auch Leipzig meldet: Das geht uns zu schnell. Weiterlesen

Schluss mit der politischen Hinterzimmerei

Nichtnutzer bewerben sich um einen Sitz im MDR-Rundfunkrat

Foto: Matthias Weidemann

Ist das frech oder tollkühn? Oder macht die in Dresden beheimatete Intitiative "Mediennutzung ohne Zwangsgebühren" nur das, was Bürger mit Rückgrat tun sollten? Sie hat am Dienstag, 4. August, offiziell einen Sitz für Nichtnutzer im Rundfunkrat des MDR beantragt. Über dieses dubiose Gremium haben wir ja schon mehrfach berichtet, auch über die Unwilligkeit der sächsischen Regierung, die Gremienzusammensetzung zu ändern. Weiterlesen