3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 24. August 2015

Webversand „Shiny Flakes“: Kurierfahrer gesteht Drogenlieferung nach Leipzig

Vor dem Landgericht begann am Montag mit dem Prozess gegen einen Kurier die juristische Aufarbeitung im Fall des Drogenversands "Shiny Flakes". Zhivko Z. (51) fuhr am 26. Februar sieben prall gefüllte Kartons mit illegalen Substanzen vom holländischen Eindhoven in die Messestadt. Nach der Übergabe an "Shiny Flakes"-Betreiber Maximilian S. (20) nahm eine Spezialeinheit den Wirtschaftstechniker fest.

Tanners Interview mit Andrea Dipasquale, den Inhaber von „Dipasquale – Italienische Lebensmittel“

Wirklich faszinierend und voller Chancen ist an unserer Zeit, dass sich nationale Grenzen endlich beginnen aufzulösen. Menschen nehmen ihr Menschenrecht, zu leben wo sie wollen, wahr. Andrea, geboren in Italien, lebt liebt und genießt in Leipzig - und gibt unserer Stadt jetzt einen Ort, damit auch wir mehr genießen können. Tanner traf ihn beim Aufbau.

Flüchtlinge aus der HTWK Sporthalle sollen nach Heidenau transportiert werden

Zum Abend des 24.08.2015 sollen die rund 60 Flüchtlinge in der HTWK Sporthalle nach Heidenau transportiert werden. Der Studentenrat der HTWK kritisiert dahingehend die andauernde Planlosigkeit des Sächsischen Ministeriums des Innern. "Es ist nicht weiter hinnehmbar, dass flüchtende Menschen in Unterkünfte untergebracht werden sollen, bei denen bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen", so Tom Sperschneider, Sprecher des Studentenrates der HTWK Leipzig.

Koalition will zur Sicherung von Flüchtlingsunterkünften wieder eine Wachpolizei einführen

Die Arbeitskreise Innenpolitik der Koalitionsfraktionsfraktionen von CDU und SPD haben sich heute im Sächsischen Landtag zu einer gemeinsamen Sitzung getroffen. Schwerpunkt der Beratung waren die gewaltsamen Ausschreitungen am vergangenen Wochenende vor der Asylnotunterkunft in Heidenau. Beide Fraktionen haben noch einmal klar zum Ausdruck gebracht, dass sie die Gewalt gegen Asylbewerber, Polizei und Helfern aufs Schärfste verurteilen.

Dirk Panter (SPD): Wachpolizei soll kommen – Konzept schnell vorlegen

"In der gemeinsamen Sitzung der Innen-Arbeitskreise von SPD und CDU ist am Montag die aktuelle Sicherheitslage in Sachsen intensiv diskutiert worden. Beide Arbeitskreise haben sich grundsätzlich für die Wiedereinrichtung einer ‚Wachpolizei' ausgesprochen. Das begrüße ich ausdrücklich", so Dirk Panter, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, zur Sicherheitslage.

Polizeibericht, 24. August: Fahrradfahrer getreten, Tragisches Brandgeschehen, Tod nach Stromschlag

In Möckern kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Fahrradfahrern +++ Am Wochenende wechselten einige Fahrzeuge die Besitzer - In beiden Fällen werden Zeugen gesucht +++ In der letzten Nacht kam es zu einem tragischen Brandgeschehen in Liebertwolkwitz +++ Ein 22-Jähriger kletterte heute Nacht auf einen Strommast, erlitt einen Stromschlag und stürzte in die Tiefe.

Gastkommentar von Christian Wolff: Quittung

1999 im August - ich fahre zum Chorlager der Thomaner in die sächsische Schweiz. In Heidenau muss ich in den Schienenersatzverkehr umsteigen, ein Freitagnachmittag. Busse stehen auf dem Bahnhofsvorplatz. Meinen kleinen Koffer schiebe ich in eines der Gepäckfächer. In dem Moment stürmt eine Gruppe kahl geschorener, tätowierter junger Männer, alkoholisiert in Thor Steiner Kleidung mit rechten Sprüchen auf den Lippen zum Bus. Ich erschrecke und ziehe mit weichen Knien ganz schnell meinen Koffer wieder aus dem Gepäckfach. Angst steigt in mir hoch. Mit der Truppe möchte ich nicht in einem Bus sitzen. Das war vor 16 Jahren.

Gute Geschäfte für Leipzig: Anmeldung noch bis zum 31. August möglich

Bereits zum 7. Mal findet am 30. September 2015, um 18 Uhr in der Handelsbörse Leipzig ein Sozialer Marktplatz statt. Eine lebendige Veranstaltung, bei der sich Unternehmen und gemeinnützige Vereine treffen, um Vereinbarungen zum gegenseitigen Nutzen und Vorteil abzuschließen.

FDP: Angriffe rechtsextremer Gewalttäter auf Flüchtlingsheime und Polizisten sind nicht hinnehmbar

In den vergangenen Tagen gab es mehrfach Angriffe rechtsextremer Gewalttäter auf Flüchtlingsheime in Sachsen. Dabei wurden die zum Schutz der Flüchtlinge und Asylbewerber eingesetzten Polizisten mit einer Brutalität angegriffen, die man höchstens aus dem Umfeld früherer Auseinandersetzungen zum 13. Februar in Dresden kannte.

Perspektivwechsel 2015 von „Zeltstadt“ bis Seniorenheim

Auch an der nunmehr 7. Aktion "Perspektivwechsel" der Liga der Freien Wohlfahrtspflege Sachsen beteiligen sich wieder zahlreiche Abgeordnete der Linken. So war beispielsweise Enrico Stange bereits am 18. August in der Kita Kinderland in Geithain, Dr. Jana Pinka heute in der Tagespflege im Seniorenheim Freiberg, Haus Johannishof, und Sarah Buddeberg in der Dresdner Kita Naseweis. Annekatrin Klepsch führte der Perspektivwechsel heute von 9 bis 16 Uhr in die Erstaufnahmeeinrichtung des DRK in Dresden, die sogenannte Zeltstadt für Geflüchtete.

Bei Feinmotorik, Grobmotorik und (Über-)Gewicht sind Großstadtkinder keineswegs benachteiligt

Wann beginnen Kinder eigentlich ihre Feinmotorik zu trainieren? Kann es sein, dass das schon vorm vollendeten 1. Lebensjahr beginnt und noch vorm vollendeten 3. Lebensjahr so richtig abgeht - wie die Post oder ein Feuerwerk? Die Verhaltensforscher werden es wissen, denn die Feinmotorik oder auch Kleinmotorik der Hände und Gliedmaßen wird auch von Wikipedia aufs Engste in Verbindung gebracht mit Begabungen fürs Leben.

Gesprächs- und Informationsnachmittag: Seniorenbüro Nordwest informiert zu Depression im Alter

Unter der Überschrift "Nur schlecht drauf - oder steckt eine Depression dahinter?" lädt das Seniorenbüro Nordwest der Volkssolidarität Leipzig am Donnerstag, 3. September 2015 in die Horst-Heilmann-Straße 4, Leipzig-Möckern, zu einem Gesprächs- und Informationsnachmittag ein. Beginn ist 14:30 Uhr. Die Veranstaltung ist Teil einer Reihe, die die Volkssolidarität Leipzig gemeinsam mit dem Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. durchführt. Die Veranstaltung ist kostenfrei und offen für alle Interessenten.

Stadteilprojekt im Leipziger Osten arbeitet mit Flüchtlingen

Vom 20. bis 23. August wurden im Ramdohrschen Park bei der Veranstaltung "Oasenspiel" gemeinsam die Potentiale des Leipziger Stadtteils Reudnitz erkundet, Visionen für eine gute Nachbarschaft entwickelt und abschließend erste Ideen umgesetzt. Es kam zu interkulturellen Begegnungen und gemeinsamen Aktionen von jungen und älteren Reudnitzerinnen und Reudnitzern, Studierenden, jungen Familien sowie Flüchtlingen aus Syrien, Lybien und dem Irak. Insgesamt nahmen mehr als 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene teil, die ihre Begabungen vorführten oder die fulminante Bühnenshow feierten.

Beste Arbeitsbedingungen für Operateure der HNO am Uniklinikum Leipzig

Der Umbau im OP-Bereich der HNO-Klinik am Uniklinikum Leipzig ist erfolgreich abgeschlossen. Heute wird der Normalbetrieb wieder aufgenommen. Binnen weniger Wochen wurden die zwei OP-Säle inklusive der angrenzenden Räumlichkeiten baulich und technisch komplett erneuert. Mit dem Umbau erhalten die OP-Teams nun ein noch optimaleres Umfeld für die komplexen Eingriffe im Kopf-und Halsbereich.

Leipziger Innenstadt erstrahlt in gelben Farben beim 2. Deutsche Post Ladies Run

Traumhaftes Wetter, glückliche Frauen und Partystimmung auf dem Marktplatz - das alles machte den 2. Deutsche Post Ladies Run in Leipzig zu einem tollen Lauferlebnis. 1.439 lauffreudige Ladies erkundeten die Leipziger Innenstadt am Sonntagnachmittag auf ihrer 5 km bzw. 10 km langen Laufrunde. Start und Ziel befanden sich mitten auf dem Marktplatz, wo auch die "Ladies Town" mit einem umfangreichen Angebot zum Shoppen und Verweilen einlud. Die Laufstrecke führte die Ladies vorbei an der Oper, der Nikolaikirche, den Grünanlagen am Schillerdenkmal und dem Burgplatz. In der ganzen Innenstadt sowie im Start- und Zielbereich feierten viele Zuschauer die Läuferinnen in ihren knallgelben Teilnehmerinnen-Shirts an.

Ausschreitungen in Heidenau: Kipping, Gebhardt und Hahn machen sich ein Bild vor Ort

Die Parteivorsitzende Katja Kipping, Landesvorsitzender Rico Gebhardt und der Bundestagsabgeordnete Dr. André Hahn besuchen heute die Erstaufnahmeeinrichtung im sächsischen Heidenau, um sich nach den Ausschreitungen vom Wochenende selber ein Bild vor Ort zu machen. Die Ankunft ist gegen 17:30 Uhr geplant.

SC DHfK gewinnt souverän gegen den HSV Handball

Viel besser hätte der Saisonstart gar nicht laufen können für den SC DHfK. Die Arena war mit 4.016 Zuschauern gut gefüllt, die Mannschaft präsentierte sich als unverbrüchliche Einheit und ein 31:27-Sieg gegen den Hamburger Sportverein sprang für den Handball-Aufsteiger auch noch heraus. Die guten Ergebnisse der Vorbereitung bestätigte das Team von Christian Prokop somit gegen einen Gegner, bei dem die Spieler noch nicht ganz so gut miteinander zu harmonieren scheinen.

Online-Recht: Neue Veranstaltungsreihe der IHK zu Leipzig

Um ihre Serviceangebote gezielt auf die Bedürfnisse ihrer Mitgliedsunternehmen auszurichten, hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig 2000 Unternehmen der Region Leipzig aller Branchen befragt, welche Themen aus dem Online-Recht sie besonders interessieren. Von 179 antwortenden Unternehmen nannten 147 das Thema Haftung, jeweils 111 die Themen Impressum und Datenschutz, 103 das Thema Social Media und 89 das Thema Rechtsicherer Online-Shop.

Grimma: Einladung zum gemeinsamen Frühstück

Die Prognosen sehen gut aus. Laut Wetterbericht soll es am Sonntag, 30. August, richtig sonnig werden. Der Tag eignet sich wunderbar für ein gemeinsames Frühstück unter freiem Himmel. Im Rahmen des "Festivals der Reformation" laden die Organisatoren von 09:00 bis 10:30 Uhr zum "Katharinenfrühstück" ein. Die große Frühstückstafel wird auf dem Markt platziert.

Ver.di: Protest gegen die Kürzung der Ausbildungsplätze bei der Deutschen Telekom

Der Telekom Konzern will seine Ausbildungszahlen deutschlandweit um knapp die Hälfte reduzieren. In Leipzig würden dann pro Jahr nur noch gut 33 statt bisher 65 junge Menschen eine Ausbildung bei der Telekom beginnen können. Derzeit finden Verhandlungen zwischen Konzernführung und Jugendvertretern um die zukünftige Ausgestaltung der Ausbildung im Konzern statt. Auszubildende und Auszubildendenvertreter der Telekom im ver.di Landesbezirk Sachsen- Sachen-Anhalt-Thüringen wollen auch für zukünftige Generationen genügend Ausbildungsplätze und machen am 24.08. ab 16:30 Uhr in der Querstrasse öffentlichkeitswirksam auf ihr Anliegen aufmerksam.

Aktuell auf LZ