Artikel vom Mittwoch, 10. August 2016

Fußball, Regionalliga Nordost

1. FC Lok Leipzig vs. Nordhausen 2:1 – Lok siegt und will nicht rumspinnen

Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Die blau-gelbe Glückseligkeit geht in die nächste Runde: Regionalliga-Aufsteiger Lok Leipzig hat am Mittwochabend auch Staffelfavorit FSV Wacker Nordhausen mit 2:1 (0:1) besiegt. Vor 3.496 Zuschauern war Lok wieder äußerst effektiv, machte aus drei Chancen zwei Tore. Lok-Trainer Heiko Scholz schonte vier Stammspieler und rief nach dem Spiel auf, nun nicht „rumzuspinnen“. Mit sieben Punkten aus drei Spielen ist der FCL zurzeit Vierter. Weiterlesen

Strikt nach Aktenlage

Überfall auf Connewitz (3): Prominente Namen & eine merkwürdige WhatsApp-Chatgruppe

Foto: L-IZ.de

ExclusivFür alle LeserBis heute gibt es in Leipzig einige markante Fälle von politisch motivierten Gewalttaten und Überfällen aus dem rechten bis rechtsextremen Milieu, die nie aufgeklärt wurden. Bis ins Jahr 2013 reichen die aktuell offenen Straftaten zurück, mit denen sich kein Richter je befasste, weil Staatsanwaltschaften und Polizei keine Täter ermitteln konnten. Manche Beziehungen sind noch älter, auch das Jahr 2008 taucht auf. Der anstehende Prozess gegen die Beteiligten am Überfall vom 11. Januar 2016 in der Connewitzer Heinze-Straße und eine weitere Akte könnten auch neue Erkenntnisse zu offenen Straftaten bringen. Denn offenbar haben sich langjährige Strukturen Weiterlesen

Das neue „Thor Steinar“?

Antifa-Magazin wirft sächsischer Streetwear-Marke „Yakuza“ Verbindungen ins Neonazi-Milieu vor

Foto: Alexander Böhm

Ein LEGIDA-freier Montag, zwei entspannte Demonstrationen und eine Debatte über das Modelabel „Yakuza“. So lässt sich wohl recht vereinfacht der 1. August 2016 auf dem Leipziger Richard-Wagner-Platz umschreiben. Die Antifa-Kampagne „a monday without you“ nahm sich das „Yakuza“-Geschäft „BLOW“ im Brühl 4 als Gegenstand antifaschistischer Kritik vor und wollte damit rechte Strukturen offenlegen. Die Argumentation jedoch bewegt sich auf ziemlich wackliger Grundlage. Weiterlesen

Gutachten ist gute Basis für politisches Handeln

Dagmar Neukirch (SPD): Ärztliche Versorgung in Sachsen sichern

Dagmar Neukirch, Parlamentarische Geschäftsführerin und gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, zum heute vorgestellten „Gutachten zur Entwicklung des ambulanten Versorgungs- und Arztbedarfs in Sachsen“: „Wir werden in einigen Regionen Sachsens Probleme mit zu wenigen Ärztinnen und Ärzten bekommen. Das hat viele Ursachen, vor allem in der zunehmend älter werdenden Gesellschaft und den Wanderungsbewegungen vom Land in die Stadt. Wir werden kluge Konzepte brauchen, damit alle Menschen in Sachsen auch in Zukunft guten Zugang zu den Ärztinnen und Ärzten haben, die sie brauchen.“ Weiterlesen

CDU-Experten: „Wir müssen medizinische Versorgung auch in Zukunft sichern!“

Heute stellte das Sozialministerium ein Gutachten zum Versorgungs- und Arztbedarf in Sachsen vor. Die Untersuchung weist erhöhte Handlungsbedarfe für verschiedene Regionen in Sachsen aus. Dabei geht es um die Aufrechterhaltung der notwendigen Versorgungsstrukturen bei deutlicher Abnahme der Bevölkerung und damit einem Rückgang des sogenannten Versorgungsbedarfes. Weiterlesen

Bedarfsgerechter Umbau statt Leerstand und Verfall

HTWK Leipzig startet Nachwuchsforschergruppe zum Demographie- und Strukturwandel

Foto: Kristina Denhof/HTWK Leipzig

Die Dynamik des demographischen und strukturellen Wandels stellt unsere Gesellschaft in allen Lebensbereichen vor Herausforderungen. Sichtbar wird dies beispielsweise am Leerstand zahlreicher Gebäude in ländlichen Regionen, während in großen Städten der Wohnraum knapp wird. Mit der Frage, wie bestehende Gebäude durch intelligente Lösungen bedarfsgerecht und ressourcenschonend umnutzbar gemacht werden können, beschäftigen sich künftig sieben Absolventen der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) im Rahmen der interdisziplinären Nachwuchsforschergruppe DemoS. Das Projekt wird durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) für drei Jahre mit rund 1,2 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Weiterlesen

Polizeibericht, 10. August: Trickbetrug an Parkautomaten, Renitenter Dieb verhaftet

Foto: L-IZ.de

Neue Betrugsmasche: Betrüger manipulieren, vor allem im Bereich der Innenstadt, Parkautomaten so, dass aus dem Schacht für die Bargeldrückgabe kein Geld herausfällt. Der Stadt Leipzig sind innerhalb der letzten sechs Wochen etwa 40 solcher Fälle bekannt geworden. Opfer einer solchen Masche werden gebeten, neben der Stadt Leipzig auch die Polizei zu informieren! +++ In der Riemannstraße ließ ein Dieb ein Mobiltelefon mitgehen, versuchte vor den hinzugerufenen Polizisten zu fliehen und leistete heftigsten Widerstand gegen die Festnahme. Nützte alles nichts - er wurde in die JVA verbracht, gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl vor. Weiterlesen

Durchsuchungen nach Schüssen auf Asylbewerberheim in Niesky

Foto: L-IZ.de

Nachdem unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag, den 23. Juli 2016 aus einem PKW heraus auf das Asylbewerberheim in Niesky geschossen hatten, sind am heutigen Tage mit Beschluss des Amtsgerichts Görlitz durch die ermittlungsführende Staatsanwaltschaft Görlitz und mehrere Beamte des OAZ die Wohnungen von drei Beschuldigten im Raum Niesky durchsucht worden. Weiterlesen

Tödlich verunfallter Stand-up-Paddler auf der Elbe bei Rathen – Zeugenaufruf der Wasserschutzpolizei

Am 7. August 2016 überfuhren auf der Elbe zwei Stand-up-Paddler das Gierseil der Fähre Rathen. Dabei stürzte einer der Wassersportler in den Fluss und wurde in der Folge unter Wasser gezogen. Es gelang einem Mann, den Verunfallten an das Ufer zu bringen. Trotz mehrfacher Wiederbelebungsversuche verstarb der Wassersportler im Krankenhaus. Der Unfall ereignete sich in Sichtweite der Gierseilfähre Rathen, welche zum Zeitpunkt des Geschehens im Begriff war, überzusetzen. Auf der Fähre befanden sich sehr viele Fahrgäste. Weiterlesen

Deutsche Bahn, Bund und Stadt Döbeln investierten rund zwei Millionen Euro

Bahnübergang Döbeln-Keuern und neu gebaute Verbindungsstraße für den Straßenverkehr freigegeben

Heute haben Erik Brendler, Amtsleiter des Bauamtes der Stadt Döbeln, und Stefan Bolz, Vertreter des Leiters des Regionalen Projektmanagements Südost der DB Netz AG, nach rund sechs Monaten Bauzeit den modernisierten Bahnübergang Döbeln-Keuern und die neu gebaute Verbindungsstraße zwischen der Harthaer- und Blücherstraße offiziell für den Straßenverkehr freigegeben. Weiterlesen

23.100 Euro vom Freistaat für Leseförderprojekt

Kultusministerium unterstützt „Lesescouts“ der Stiftung Lesen

Seit 2006 wecken jugendliche „Lesescouts“ bei Freunden und Mitschülern die Leselust. Das gleichnamige Projekt der Stiftung Lesen wird auch in diesem Schuljahr vom Kultusministerium mit 23.100 Euro unterstützt. In den letzten zehn Jahren sind 1.340 Schüler aus über 110 Schulen der Klassenstufen 5 bis 10 zu „Lesescouts“ ausgebildet worden. Weiterlesen

Sachsens beste Schülerband gesucht

Neue Runde Band Clash: Bewerbung bis zum 15. Oktober

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus sowie der Verein „KulturLounge“ e. V. aus Leipzig suchen auch in diesem Schuljahr die beste Schülerband Sachsens. Der Wettbewerb „Band Clash – back to school“ ist offen für alle musikalischen Stilrichtungen von melodischem Rock und Pop über Metal sowie Punk bis hin zu Crossover und HipHop. Die maximal neunköpfigen Bands müssen ein eigenes - mindestens 20-minütiges - Programm mit ausschließlich eigenen Texten vorstellen. Die Nachwuchsmusiker können sich noch bis zum 15. Oktober 2016 mit dem Namen der Schule zum Wettbewerb unter info@bandclash.de anmelden. Weiterlesen

Bündnis 90/Die Grünen: „Tauschaktion: Stoffbeutel gegen Plastiktüte“

Nach der erfolgreichen Tauschaktion Ende vergangenen Jahres tauschen wir zum zweiten Mal mit den Leipzigerinnen und Leipzigern Plastiktüten gegen Stoffbeutel. Claudia Maicher, MdL: „Die gerade stattfindende Verringerung des Plastiktütenverbrauchs in Deutschland ist erfreulich. Umweltbelastungen können durch Nutzung von wiederverwendbaren Stoffbeuteln unkompliziert im Alltag verringert werden. Das unterstützen wir in Leipzig.“ Monika Lazar, MdB: „Wir möchten der Vermüllung und Verschmutzung der Meere Einhalt gebieten, weil Lebensraum keine Müllkippe ist.“ Weiterlesen

Göttliche Pläne am Völkerschlachtdenkmal

Statt Badewannenrennen gibt es Sommertheater mit letztem Engel

Foto: R. Schäffer

Der Sommer ist vorbei? Die Sachsen müssen wieder die Schulbank drücken und das Bruttosozialprodukt steigern? Kein Platz mehr für all die Sommerfreuden? Denkste. Es geht weiter. Auch die Serie der Sommertheatervorstellungen ist noch nicht zu Ende. Ab Mittwoch, 17. August, rückt das Völkerschlachtdenkmal in den Fokus. Nein, diesmal nicht als Ort des legendären Badewannenrennens. Das fand 2015 tatsächlich zum letzten Mal statt. Diesmal gibt’s wieder Theater. Weiterlesen

In eigener Sache oder 1.500 x 99 Euro

Leser fragen, wir antworten: Zur Aktion „Freikäufer“ oder „Weniger als ein halbes Brötchen“

Weniger als ein halbes Brötchen. Foto: L-IZ.de

Die nachfolgende Frage (leicht ausgebessert) erreichte uns zu unserer Aktion Freikäufer und warum wir 99 Euro im Jahr für ein Abonnement verlangen: „Aber warum gibt es keine Monats- und Tageszugänge?! Ich kann sicherlich selbst im Umfeld niemanden finden, der sich mal eben schnell für soviel Geld verpflichtet. Der Hunni sieht eben einfach ganz schön viel aus. Ich kann mir auch direkte Artikelzugänge vorstellen, diesen hätte ich gern gelesen und bezahlt, aber nicht im Jahresabonnement.“ Weiterlesen

Das Vertrauen entzogen

Warum Journalisten immer öfter nur noch die halbe Geschichte erzählen

Foto: Marko Hofmann

Man ärgert sich ja dieser Zeit immer wieder über Kollegen und Kolleginnen, die ihre Arbeit nur halb machen. Wie am Montag, 8. August, eine Kollegin bei „Zeit Online“, die aus aktuellem Anlass eine Geschichte schrieb mit dem Titel „Eine Welt ist nicht genug“. Es ging um den „Earth Overshoot Day“, der in diesem Jahr am 8. August war, fünf Tage früher als im Vorjahr. Weiterlesen