Artikel vom Freitag, 19. August 2016

Zahlreiche kulturelle Veranstaltungen laden vom 11. bis 18. September in das historische Leipziger Stadtbad

Doppeljubiläum 100 Jahre Leipziger Stadtbad und 10 Jahre Förderstiftung wird mit Festwoche gefeiert

Die Förderstiftung Leipziger Stadtbad hat in diesem Jahr doppelten Grund zum Feiern. Vor genau 100 Jahren wurde das historische Denkmaljuwel an der Eutritzscher Straße eröffnet. Gleichzeitig kann die Förderstiftung in diesem Jahr auf ihr 10-jähriges Bestehen zurückblicken. Anlässlich dieses Doppeljubiläums veranstaltet die Stiftung gemeinsam mit dem Vermarktungspartner Exclusiv Events Leipzig vom 11. bis 18. September eine Festwoche im Stadtbad. Weiterlesen

Hier sind Schwalben willkommen

NABU überreicht in ganz Sachsen Schwalbenplaketten

Foto: Bärbel Franzke

Der NABU Sachsen zeichnet landesweit Hausbesitzer, die Schwalben ungestört an ihren Gebäuden brüten lassen, mit der Plakette „Hier sind Schwalben willkommen“ aus. Seit dem Start des Schwalbenprojektes im Sommer 2016 haben viele Schwalbenfreunde ihre Schwalben gezählt und dem NABU ihre Bewerbung für die Plakette geschickt. In Leipzig und im Landkreis Leipzig, in Nordsachsen, in der Lausitz und in Chemnitz überreichte der NABU bereits die ersten Schwalbenplaketten. In den kommenden Wochen werden NABU-Gruppen u. a. in den Regionen Torgau, Großenhain, Dresden und Oschatz weitere Schwalbenfreunde mit der Plakette würdigen. Weiterlesen

Terror an den Wurzeln bekämpfen, nicht nur in seinen Auswüchsen!

Rico Gebhardt (Linke): CDU-Innenminister verunsichern

Zur „Berliner Erklärung“ der CDU-Innenminister und zum Thema „Burka-Verbot“ erklärt Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Mit einem planlosen Sammelsurium von Vorschlägen versuchen die CDU-Innenminister davon abzulenken, dass sie kein wirkliches Konzept gegen Terrorgefahren und religiösen Extremismus haben. Denn sie wollen sie nicht an den Wurzeln bekämpfen, sondern nur die Auswüchse. Sie verunsichern mit unausgegorenen Entwürfen und undurchdachten Wortmeldungen wochenlang die Bevölkerung. Das ist unverantwortlich. Weiterlesen

Ein neuer „Bildungsmonitor“ der INSM für die Tonne

Ein Möchtegern-Sieger Sachsen mit einem Bildungssystem auf Verschleiß

Screenshot: L-IZ

Man muss eigentlich nicht lange suchen, um herauszufinden, warum ausgerechnet Sachsen auch im "Bildungsmonitor 2016" der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) Platz 1 belegte. Mit sozial hat weder die Initiative noch der "Bildungsmonitor etwas zu tun. Im Gegenteil: Er zeigt immer deutlicher, wie man mit "Effizienz" ein Bildungssystem zerstört. Weiterlesen

Stadt lehnt grämliche Petition aus Wahren ab

Kinder haben ein Recht zum Spielen, auch auf dem Schillerplatz

Foto: Ralf Julke

Zwei Bänke, ein – na ja - Sandkasten, mehr ist das nicht, was dem Schillerplatz in Wahren Aufenthaltsqualität gibt. Eigentlich ist es nur eine grüne Hundewiese, paar Bäume, paar Büsche. Und in jedem anderen Ortsteil hätten sich die Anwohner gefreut, wenn die Stadt angekündigt hätte: Wir bauen da einen richtigen Spielplatz hin. Doch eine Bürgerin schrieb lieber eine lange Petition: Wollen wir hier nicht. Weiterlesen

Landwirtschaftspolitik der EU lässt Feldlandschaften in Sachsen veröden

NABU fordert einen Richtungswechsel nicht nur in der EU-Agrarpolitik, sondern auch im sächsischen Umweltministerium

Foto: Ralf Julke

Europas Landwirtschaft ist auf einem irren Weg. Nicht nur in Deutschland werden die Methoden der Feldbearbeitung immer industrialisierter, gehen Feldraine und Schutzstreifen verloren, wird um jeden Quadratmeter gekämpft. Und wo noch immer etwas wächst, wird mit Chemie nachgeholfen. Mit katastrophalen Folgen für die Tierwelt. Weiterlesen

Wie erklärt man den Leipziger Auwald?

Leipzigs Umweltdezernat stimmt dem Grünen-Antrag zu Wald-Info-Tafeln zu

Foto: Ralf Julke

Ganz so falsch findet Leipzigs Umweltdezernat den Antrag der Grünen-Fraktion gar nicht, im Auenwald selbst über die dort stattfindenden Waldfällungen und Umbaumaßnahmen zu informieren. Oder vielleicht doch lieber nicht alle im Auenwald? Das Dezernat Umwelt, Ordnung, Sport hat da schon so seine Vorstellungen, wo man solche Tafeln aufstellen könnte. Weiterlesen

Einfach mal weg aus der Hatz der großen Stadt Leipzig

Mit Thomas Mothes unterwegs in den stillen Landschaften Nordböhmens

Foto: Ralf Julke

Er gehört zu den eher stillen Fotografen in der Stadt Leipzig: Thomas Mothes. Auch weil ihm die Sensationsfotografie nicht liegt. Er bevorzugt den aufmerksamen Blick des Spaziergängers, den Blick fürs Detail, für Licht und Schatten. Ein Fotograf wie nicht aus dieser Zeit. Das hat Folgen. Die manchmal Entdeckungen sind - wie die der stillen nordböhmischen Landschaft gleich hinter der sächsischen Grenze. Weiterlesen