1.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 1. August 2017

Vom 1. bis 3. September: Ein weltweit einzigartiges Projekt feiert nach 13 Jahren das große Finale

Nach 13 Jahren wird vom 1. bis 3. September 2017 nun zum großen Finale des Josquin-Projektes nach Leipzig geladen. Das Publikum erwartet zahlreiche Konzerte, ein Renaissance-Fest für die ganze Familie mit Gauklern, Tänzern, Musikanten und Schauspielern (3.09., 11:30-14:00 Uhr, Thomaskirchhof) sowie ein vielfältiges Workshop-Angebot. Zu Gast sind die Ensembles Weser-Renaissance Bremen, Alta Musica, Ensemble all’improvviso, The Playfords und die Spezialistin für historischen Tanz Mareike Greb.

Juliane Nagel (Linke): Sachsens Landkreise bauen Plätze für dezentrale Unterbringung Geflüchteter ab

In regelmäßigen Abständen erfragt die Landtagsabgeordnete Juliane Nagel die Unterbringungssituation Asylsuchender in den Landkreisen und Kreisfreien Städten. In der aktuellen Antwort des sächsischen Innenministeriums geht es um die Auslastung der Gemeinschaftsunterkünfte, die Quote der dezentralen Unterbringung und die abgebauten dezentralen Unterbringungsplätze (Parlaments-Drucksache 6/10060).

Zoo Leipzig: Himalaya-Gebirge feierlich eröffnet

Laura, Chandra sowie Onegin, die Schneeleoparden, sowie Lilo und Zimai, die Roten Pandas, standen heute im Fokus der Aufmerksamkeit: Sie sind die ersten Bewohner der Hochgebirgslandschaft Himalaya, die heute feierlich im Zoo Leipzig eröffnet wurde. 19 Monate Bauzeit liegen hinter dem neuesten Projekt des Masterplanes Zoo der Zukunft. „Ohne die Unterstützung der Stadt, der Ämter, der Zooförderer und der Zoobesucher wäre solch eine Anlage nicht denkbar“, sagt Zoodirektor Prof. Jörg Junhold und dankte zudem seinem Team, das während der Bauzeit die Herausforderungen gemeistert habe.

Kerstin Köditz (Linke): Ulbig bei Entwaffnung der „Reichsbürger“ und echtem Handeln im Rückstand

Zum Lagebild „Reichsbürger und Selbstverwalter in Sachsen“ erklärt Kerstin Köditz, Sprecherin für antifaschistische Politik der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: „Bereits seit dem Jahr 2003 bemühen wir uns – damals noch als PDS – vergeblich, von der Staatsregierung brauchbares Material zu der bereits damals aktiven Szene der „Reichsbürger“ zu erhalten. Die Arbeitsverweigerung sächsischer Behörden in diesem Zusammenhang hat sich auch nach der Entscheidung auf Bundesebene, dieses Spektrum zum Beobachtungsobjekt des Geheimdienstes zu machen, nicht verändert.“

Erstes Lagebild zu „Reichsbürgern“ in Sachsen

Das Landesamt für Verfassungsschutz Sachsen (LfV) hat ausgehend von der im Dezember 2016 begonnenen Beobachtung der „Reichsbürger“-Szene erstmals ein detailliertes Lagebild zu „Reichsbürgern und Selbstverwaltern“ vorgelegt. Es informiert über das Personenpotenzial, seine regionale Verteilung, die Altersstruktur sowie zu Verbindungen der Szene untereinander und zur von ihr ausgehenden Gefahr für unsere freiheitliche demokratische Grundordnung.

Knochenbrüche im höheren Alter – neue Behandlungsmöglichkeiten und wie beugt man vor

Mit zunehmendem Alter verlieren menschliche Knochen ihre natürliche Festigkeit und Dichte, sie werden anfälliger für Brüche. Im Rahmen der öffentlichen Vorlesungsreihe „Medizin für Jedermann“ spricht am Mittwoch, 9. August, Dr. Johannes Fakler über „Knochenbrüche im höheren Alter – neue Behandlungsmöglichkeiten und wie beugt man vor“.

Polizeibericht 1. August: Baufahrzeuge beschädigt, Wohnmobile aufgebrochen, Randalierer im Rettungswagen

Übers Wochenende schlugen unbekannte Täter in Böhlitz-Ehrenberg von mehreren abgestellten Baufahrzeugen die Scheiben ein +++ Gleich zwei Besitzer von Wohnmobilen mussten am Montagmittag in Lausen-Grünau einen Einbruch in ihr geliebtes Heim auf Rädern feststellen +++ Nachdem die Krampfanfälle eines 30-Jährigen nachließen, fing dieser an aggressiv zu werden und im Rettungswagen heftig zu randalieren.

VZS: Sparkasse Meißen geht beim Prämiensparen auf Kunden zu

Für alle Prämiensparer der Sparkasse Meißen gibt es erfreuliche Nachrichten. Das Kreditinstitut nimmt im Streit um die Beendigung langfristiger Prämiensparen Flexibel –Verträge die Kündigungen von Verträgen mit fester Laufzeit zurück. Im Falle der Beendigung von Verträgen ohne feste Laufzeit, erhalten die Sparer ein neues, prüfenswertes Alternativangebot mit Festzins.

Leipziger Zeitung Nr. 45: Sicherheit, Hamburg, Bildung und ein Bursche namens Fallada

Ferien vorbei? Die Kinder müssen wieder was lernen? Was tun mit dem Schock der Rückkehr in die Realität? „Leipziger Zeitung“ lesen. Wir haben sie extra ein bisschen später herausgebracht, damit sie nicht im „Sommerloch“ verschwindet. Denn bekanntlich kehrte ja nach den Krawallen in Hamburg Totenstille ein im Land. Hummelsummen, Wiesengebrutzel, sogar die Vögel hörte man zwitschern. Aber René Loch war in Hamburg dabei.

Am 6. August: Familienführung durch das Völkerschlachtdenkmal

Am Sonntag, dem 6.8., lädt das Völkerschlachtdenkmal ab 14 Uhr seine Besucher zu einer Führung speziell für Familien ein. Gleich zu Beginn können sich die Gäste davon überzeugen, dass das Denkmal mehr als nur eine schöne Aussicht zu bieten hat. Es geht hinter die Kulissen, denn im Fundamentbereich unter St. Michael wird die Glastür zu den geheimnisvoll beleuchteten Fundamentpfeilern geöffnet. Hier erhält der Besucher eine Ahnung vom Ausmaß des Bauwerkes, wenn er sich unmittelbar neben den riesigen Fundamentpfeilern befindet.

ADFC empfiehlt: Mit dem Rad zur Schule

Viele Eltern stellen sich die Frage, ob sie ihre Kinder alleine mit dem Fahrrad zur Grundschule fahren lassen sollen. Sie sind verunsichert: Sei es, weil andere Eltern ihren Nachwuchs mit dem Auto bringen, weil der Schulweg nicht sicher ist oder weil die Schulleitung es nicht gern sieht, wenn Schüler mit Rad zur Schule kommen. Der ADFC empfiehlt Eltern, mit ihren Kindern schon früh den Weg mit dem Rad zur Schule zu üben.

Einzug ins ehemalige LWB-Gebäude beginnt mit der ersten Abteilung am 15. August

Da blieb nichts anderes, als zu improvisieren: 2016 kündigte die Stadtverwaltung an, dass das Sozialamt neue Räume brauchte und wichtige Angebote zentral gebündelt werden sollten. Die Stadt wächst – und auch die sozialen Aufgaben nehmen zu. Nur der Traum von einem neuen großen Technischen Rathaus bleibt noch auf Jahre ein Traum. Also zieht das Sozialamt jetzt in ein altbekanntes Gebäude: den ehemaligen Unternehmenssitz der LWB in der Prager Straße.

Wie Gerüstbauer aus Roßwein das Leipziger Gewandhaus einrüsteten, ohne es kaputtzumachen

Auch Gerüstbauer sind stolz, wenn sie Dinge hinbekommen, die schon fast an Akrobatik grenzen. Und das in diesem Fall nur, weil der Architekt Rudolf Skoda 1981 nicht vorsah, dass in die wertvolle Ummantelung des Neuen Gewandhauses Halterungen für aufwendige Gerüste geschlagen werden dürfen. Was tun? Am Montag, 31. Juli, zeigte die Firma Gemeinhardt Gerüstbau aus Roßwein, wie man das Problem trotzdem löst.

Landrat begleitet Amtswechsel im Schkeuditzer Rathaus

Willkommen und Abschied in Schkeuditz: Nordsachsens Landrat Kai Emanuel (parteilos) hat heute Vormittag Oberbürgermeister Rayk Bergner (CDU) an dessen erstem Arbeitstag im Rathaus begrüßt und ihm viel Erfolg in seinem neuen Amt gewünscht. Bergner war seit 2008 in der Landkreisverwaltung tätig, zuletzt als Leiter des Eigenbetriebs Bildungsstätten. Die OBM-Wahl im Mai hatte der 45-Jährige mit rund 60 Prozent der Stimmen für sich entschieden.

Prager Straße: Vollsperrung endet am Montag

Die neuen Gleise sind verlegt, die Schwarzdecke stadtauswärts folgt gerade. Ab Montag können Autofahrer aus der Innenstadt kommend die Prager Straße zwischen Johannisplatz und Gutenbergplatz wieder befahren. Auch die Straßenbahnen der Linien 15 und 12 rollen in diesem Abschnitt ab Montag wieder fahrplanmäßig. Damit endet die sechswöchige Vollsperrung für den Auto- und Straßenbahnverkehr zum Bau einer neuen separaten Rasengleisanlage.

Jan Böhmermann kommt zu den Leipziger Gesprächen

Der Satiriker, Fernseh- und Radiomoderator Jan Böhmermann kommt nach Leipzig. Am 4. September, um 20:00 Uhr ist er zu Gast bei Moderator Thomas Bille bei den Leipziger Gesprächen. Aufgrund der zu erwartenden Nachfrage haben sich die Veranstalter, Volkshochschule und Sparkasse Leipzig, entschieden, die Tickets dafür zu verlosen.

Ältere Arbeitnehmer und Teilzeitbeschäftigung sind in Sachsen auf dem Vormarsch

Für FreikäuferDass Sachsen sich so langsam von der wirtschaftlichen Miserabilität der frühen Nuller-Jahre erholt, hängt nicht nur mit gestiegenen Exportzahlen zusammen, viel mehr noch mit einer wachsenden Beschäftigung. Auch die Landestatistiker freuen sich, dass „die Zahl der Arbeitslosen in Sachsen 2016 auf einen historischen Tiefstand von 157.862 Personen zurückging, was einer Arbeitslosenquote von 7,5 Prozent (bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen) entsprach.“

Straßenbahn fährt ab Montag wieder über Georg-Schwarz-Straße

Ab Montag fährt die Straßenbahnlinie 7 wieder in gewohnter Linienführung von und nach Böhlitz-Ehrenberg. Der achtwöchige Schienenersatzverkehr im Zuge des Gleisbaus auf der Georg-Schwarz-Straße ist damit beendet. Auch die Arbeiten der Leipziger Verkehrsbetriebe auf der Georg-Schwarz-Brücke und auf der Leipziger Straße in Böhlitz-Ehrenberg sind bis dahin abgeschlossen.

USA und Russland sorgten für Dämpfer im sächsischen Export 2016

Für Freikäufer Auch Sachsens Statistiker möchten, dass ihre Arbeit wahrgenommen wird. Denn fleißig sind sie. Sie produzieren nicht nur Pressemitteilungen, sondern auch dicke statistische Berichte, in denen auch Politiker nachlesen können, wie es um den Freistaat steht. Am 31. Juli wurde nun ein neuer dicker Wirtschaftsbericht vorgelegt, den das Statistische Landesamt auch extra mit Ködern für die Presse versah. Ein Köder lautete: Export.

Wie die Deutschland AG aus lauter Selbstzufriedenheit ihre Wettbewerbsfähigkeit verliert

Auf den ersten Blick ist man verwirrt: Will der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir jetzt die deutsche Autobranche retten? „Wie wir die Verkehrswende organisieren“, lautete sein Beitrag auf „Zeit Online“ am 30. Juli. Natürlich ging es um das große Autokartell, das jetzt aufflog und die Diesel-und Abgasaffäre, die aber etwas ganz anderes deutlich machte. Etwas, was die deutschen Wähler wirklich besorgt machen sollte.

Aktuell auf LZ