Artikel vom Donnerstag, 30. November 2017

Schönefeld: Erster Unternehmerabend am 5. Dezember

Das Projekt „Motivation Unternehmertum“ lädt für den 5. Dezember, 19 Uhr, alle Unternehmen aus dem Fördergebiet Schönefeld des Europäischen Sozialfonds (ESF) zum ersten Unternehmerabend ins Restaurant Casablanca (Ossietzkystraße 36/38) ein. Das seit August laufende Projekt verfolgt das Ziel, Klein- und Kleinstunternehmen durch Beratung und Begleitung zu stärken. Weiterlesen

Besinnliche Adventszeit mit Hindernissen

Wie inklusiv ist der Leipziger Weihnachtsmarkt?

Foto: L-IZ.de

Dieser Kernfrage nimmt sich der Arbeitskreis Inklusion des SPD Ortsverein Leipzig-Mitte an. Am Sonntag, den 3. Dezember 2017 ab 14:00 Uhr anlässlich des von der UNO ausgerufenen Internationalen Tag der Behinderten bummeln Interessierte am Thema über den Leipziger Weihnachtsmarkt um die vorhandenen angemessenen Vorkehrungen zur Schaffung von Barrierefreiheit in der Stadt auf Umgänglichkeit zu überprüfen. Weiterlesen

Die Rechte

Neonazidemo am 1. Mai 2018 in Leipzig abgesagt

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserLeipzig bleibt am kommenden 1. Mai offenbar von einer Neonazidemonstration verschont. Der sächsische Landesverband der Partei „Die Rechte“ hat seine Versammlungsanzeige für diesen symbolträchtigen Tag zurückgezogen. Nicht weit von Leipzig entfernt sind jedoch andere Veranstaltungen dieser Art geplant: Die NPD möchte in Erfurt demonstrieren und der „III. Weg“ in Chemnitz. Weiterlesen

Internationales Performancefestival „blauverschiebung no.zehn“

Foto: galerie KUB

Zum zehnten Mal jährt das Internationale Performancekunst Festival „blauverschiebung“ in Leipzig. Neun international renommierte Performancekünstler/innen präsentieren ihre Arbeiten an zwei Tagen in der galerie KUB und im Museum der bildenden Künste Leipzig. Am Samstag, den 2. Dezember ab 17 Uhr dürfen wir Gäste aus Polen, Israel, Tschechien, den Niederlanden und Deutschland begrüßen. Wir freuen uns auf Anna Steller aus Danzig, die erstmalig in Leipzig performen wird. Weiterlesen

Polizeibericht, 30. November: 77-Jährige angefahren, Nach Löscharbeiten Toten gefunden, Einbruch in Eigenheim

Foto: L-IZ.de

Am Willy-Brandt-Platz/Brandenburger Straße wurde eine 77-Jährige auf dem Fußgängerüberweg von einer Radfahrerin angefahren – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ Während der Löscharbeiten in einer Erdgeschosswohnung der Diderotstraße fanden Feuerwehrleute aus der Nordwache und Wache Mitte gestern Nachmittag auf der Wohnzimmercouch eine leblose Person +++ Als in Markranstädt ein Ehepaar den Einbruch ins Eigenheim feststellte, saß der Schock tief. Weiterlesen

Pilotprojekt „Flexibles Carsharing“: Anbieter können bis Ende Januar 2018 ihr Interesse bekunden

Foto: teilAuto.net

Bis zum 31. Januar 2018 können Carsharing-Anbieter beim Verkehrs- und Tiefbauamt (VTA) ihr Interesse an einer Teilnahme am Pilotprojekt „Flexibles Carsharing“ bekunden, das der Stadtrat am 18. Oktober beschlossen hatte und das fünf Jahre laufen soll. Dazu ist eine Vereinbarung zur Parkbevorrechtigung gegen eine pauschale Jahresgebühr möglich. Die entsprechende Interessensbekundung seitens der Carsharing-Anbieter bedarf der Schriftform. Sie muss Angaben zur Größe der geplanten Fahrzeugflotte, zur Antriebsart der einzusetzenden Fahrzeuge, zur Größe des Bediengebietes sowie zu bestehenden bzw. geplanten Kooperationen mit Verkehrsverbünden oder -unternehmen (MDV, LVB, Leipzig mobil) enthalten. Weiterlesen

Wilhelm-Wundt-Dialoge: Neue Veranstaltungsreihe an der Universität Leipzig

Foto: Alexander Böhm

Das Leipziger Forschungszentrum für frühkindliche Entwicklung (LFE) der Universität Leipzig hat eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen – die Wilhelm-Wundt-Dialoge. Einmal jährlich werden zwei renommierte Forscher im Rahmen einer Podiumsdiskussion ihre (unterschiedlichen) wissenschaftlichen Positionen vorstellen und diskutieren. Wilhelm Wundt als Wegbereiter der experimentellen Psychologie und ehemaliger Professor an der Universität Leipzig fungiert als Namensgeber für die neue Veranstaltungsreihe. Weiterlesen

Der sächsische Finanzminister informiert über steuerliche Neuregelungen zum 1. Januar 2018

Foto: Staatsministerium für Finanzen

Arbeitnehmer und Familien profitieren auch im kommenden Jahr von Entlastungen bei der Lohn- und Einkommensteuer: Der Grundfreibetrag wird von 8.820 Euro auf 9.000 Euro angehoben. Alleinstehende müssen 2018 erst ab einem zu versteuernden Einkommen von mehr als 9.000 Euro im Jahr Steuern zahlen. Bei Ehepaaren verdoppelt sich der Betrag auf 18.000 Euro. Zudem wird durch eine Änderung des Steuertarifs zugunsten aller Steuerzahler die sogenannte „kalte Progression“ abgemildert. Weiterlesen

600.000 Euro für die große Osanna

Mit einer Spende können alle Leipziger der Nikolaikirche wieder zu ihrer großen Glocke verhelfen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEigentlich fehlen nur noch Glockentöne auf der Homepage der Nikolaikirche. Denn Bilder und Geschichten zur großen Glocke „Osanna“ findet man dort jede Menge. Aber wie klang einst die größte Glocke im Geläut der Nikolaikirche? Das werden die Leipziger erst wieder erfahren, wenn eine neue Glocke gegossen ist, die den Platz derjenigen einnimmt, die 1917 für Kriegszwecke abgehängt und eingeschmolzen wurde. Zeit für eine Spendenaktion. Weiterlesen

Erst die Mischung macht Stadtverkehr attraktiv

Dresden und Leipzig landen im ADAC-Monitor „Mobil in der Stadt“ auf den ersten beiden Plätzen

Grafik: ADAC-Monitor

Für alle LeserDas haut rein, was der ADAC am Mittwoch, 29. November, zu melden hatte: „Dresdner und Leipziger sind insgesamt am zufriedensten mit dem städtischen Verkehr. Mit größerem Abstand folgen Hannover, Bremen und München. Am wenigsten zufrieden sind die Nutzer in Köln und Duisburg, auch Berlin und Stuttgart können nicht überzeugen.“ Und mit Verkehr meint der ADAC nicht nur Auto. Weiterlesen

Nachdenken über ... Opportunismus

Menschenfeindlichkeit verdient keinen Respekt, aber sie zwingt zur Beschäftigung mit der Panik dahinter

Foto: L-IZ

Für FreikäuferWomöglich ist es eine Frage der Logik: Warum ist Sachsens CDU bei der Bundestagswahl im September derart abgeschmiert, dass sie nur noch die Nr. 2 hinter der AfD wurde? Variante 1 der Interpretation: Weil sie nicht scharf genug auf Fremdenfeindlichkeit gesetzt hat? Interpretation 2: Weil sie mit ihrer Fremdenfeindlichkeit den Fremdenfeinden von rechts erst recht den Boden bereitet hat? Eine Frage, die Michael Kretschmer beantworten sollte, bevor er mit der SPD regieren will. Weiterlesen

Ganz und gar nicht lustig, aber voller herzlicher Ironie

Bastians Weihnachten mit Eltern, Bruder, Kerstin und Ex

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIch bin ja so einer, der liest alles an und in einem Buch. Auch die Lobpreisungen berühmter oder anderer Leute auf dem Cover. Obwohl es fast unmöglich ist, dass Dirk von Gehlen von der „Süddeutschen“, Thees Uhlmann (Musiker und Buchautor) oder Anja Ritzel vom „Spiegel“ vorher wussten, was drinsteht. Wussten sie auch nicht. Man wartet 175 Seiten drauf, dass es lustig wird. Weihnachten ist nicht lustig. Schon gar nicht in Deutschland. Weiterlesen