Artikel vom Dienstag, 18. Juni 2019

Unfallschwerpunkt für Radfahrende entschärfen

Am heutigen Dienstag demonstrieren die Grünen wieder für durchgängige Radstreifen in der Jahnallee

Foto: Michael Freitag

Für alle LeserAm heutigen Dienstag, 18. Juni, demonstriert der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen erneut für sicheren Radverkehr in der Inneren Jahnallee ab Leibnizstraße stadtauswärts. „Die Menschen nehmen die Verkehrswende inzwischen in die eigenen Hände und fahren verstärkt in Leipzig mit dem Fahrrad“, stellt Katharina Krefft, die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Leipziger Stadtrat, dazu fest. Weiterlesen

Freiheit für Flemmingener Bach in Hartha: Landesdirektion Sachsen fördert Renaturierung

Die Landesdirektion Sachsen hat dem Abwasserzweckverband „Untere Zschopau“ Fördermittel in Höhe von rund 216.000 Euro für Renaturierungsmaßnahmen am Flemmingener Bach in Hartha bewilligt. Im Rahmen der geförderten Maßnahme wird die vorhandene Gewässerverrohrung im Bereich des Stadtparks „Reinhardtsthal“ zurückgebaut und der Flemmingener Bach auf 55 Metern offengelegt. Die Renaturierung trägt zur Wiederherstellung von naturnahen Lebensräumen und einer ökologischen Aufwertung des Gewässers bei.Weiterlesen

Fünf Straßen im Zentrum Süd wurden zur Fahrradstraße

West-Ost-Route durch die Beethovenstraße ist seit Montag Fahrradstraße

Die Beethovenstraße ist jetzt offiziell Fahrradstraße. Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEigentlich sollte es ein klein wenig anders ablaufen am Montag, 17. Juni. Die Schilderfirma sollte mit Montagewagen am Kreisverkehr an der Beethovenstraße stehen. Die Montage des ersten Schilds „Fahrradstraße“ sollte fotogen ins Bild gesetzt werden. Aber die Jungs vom Schilderdienst waren schneller, auftragsgemäß hatten sie um 12 Uhr schon den größten Teil der Beethovenstraße im Musikviertel umgeschildert. Weiterlesen

Protest am 22. Juni 2019 in Ostritz

Gäste aus Leipzig in Ostritz. Foto: Marco Stöckig

Die Initiative "Rechts rockt nicht" ruft am 22. Juni 2019 zu einer antifaschistischen Kundgebung und Demonstration in Ostritz auf. Anlass ist die dritte Ausgabe des neonazistischen "Schild und Schwert"-Festivals, zu der erneut mit hunderten Teilnehmenden aus der gewaltbereiten Naziszene zu rechnen ist. Bereits im vergangenen Jahr hat sich "Rechts rockt nicht!" an den vielfältigen Protesten in Ostritz beteiligt, im April mit einer zweitägigen Kulturkundgebung, im November mit einer Demonstration. Weiterlesen

Kindsfortnahme, Heimerziehung und der lange Schatten eines staatlichen Disziplinierungssystems

Verschwunden: Die verhinderte Suche nach zwangsadoptierten Kindern aus der DDR

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs waren nicht nur fünf Fälle, wie lange Zeit kolportiert wurde. Eher waren es einige hundert Fälle, in denen Kinder in der DDR ihren Eltern weggenommen und zwangsadopiert wurden. Seit 2018 ist das Thema endlich auf der Tagesordnung. Doch Gesetze, die eigentlich wichtig sind, schützen in diesem Fall auch die Täter und verhindern, dass Eltern ihre verschwundenen Kinder wiederfinden. Leicht ist die Spurensuche von Sylvia Kabus nicht. Weiterlesen

Staatsminister Schmidt besucht das LEADER-Gebiet „Sächsisches Zweistromland-Ostelbien“

LEADER fördert die Region – Gute Erfahrungen mit regionaler Verantwortung

Foto: SMUL/Foto-Atelier-Klemm

Staatsminister Thomas Schmidt hat gestern (17. Juni 2019) das LEADER-Gebiet „Sächsisches Zweistromland-Ostelbien“ im Landkreis Nordsachsen besucht. Dabei informierte sich der Minister in Belgern und Strehla über die Umsetzung des LEADER-Programms und die besonderen Impulse, die mithilfe der Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER) unterstützt werden. Weiterlesen

Mit biodynamischer Landwirtschaft die Wüste fruchtbar machen

Logo Demeter

Zum Welttag der Wüstenbildung am 17. Juni 2019 forderte Demeter ein Umdenken in der Landwirtschaft und eine wirksame Klimapolitik. Wie biodynamische Landwirtschaft dazu beitragen kann, dass Wüste zu fruchtbarem Land werden kann, zeigt die SEKEM-Gemeinschaft in Ägypten. Seit 1977 hat die SEKEM Initiative in Ägypten über 680 Hektar Wüstenland mit biodynamischer Landwirtschaft urbar gemacht. Weiterlesen