Artikel vom Montag, 25. November 2019

Parodontose: Patent für neue Behandlungsmethode

Foto: MLU/Fakultätsmarketing NF1

Neuartige bioabbaubare Stäbchen versprechen eine besser verträgliche Behandlung von Parodontitis. Dafür haben Forscher vom Institut für Pharmazie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) einen bereits bekannten Wirkstoff neu kombiniert und diese Erfindung zusammen mit Fraunhofer-Einrichtungen aus Halle zum Patent angemeldet. Patienten könnten damit viele Nebenwirkungen erspart werden. Die Ergebnisse dazu wurden in der Fachzeitschrift "International Journal of Pharmaceutics" veröffentlicht. Weiterlesen

Klimaplan von unten kommt nach Leipzig: Die Klimabewegung lädt ein einen gerechten Klimaplan zu schreiben

Foto: Ralf Julke

Die Kampagne gerechte1komma5 lädt gemeinsam im Rahmen der Public Climate School ein, gemeinsam und im Angesicht des gescheiterten Klimakabinetts der Bundesregierung an sozial gerechten Maßnahmen zu arbeiten, die notwendig sind, um unter 1,5 Grad globaler Erwärmung zu bleiben. In einem offenen und basisdemokratischen Prozess sollen Maßnahmen für die Bereiche Mobilität, Energie, Produktion und Reproduktion, globale Gerechtigkeit, Wohn- und Raumplanung und Landwirtschaft erarbeitet werden. Weiterlesen

Grüne: Flächennutzungsplan und Stadtentwicklungskonzept gehören überarbeitet

Quelle: Bündnis 90/Die Grünen

Der Grünen Stadtrat Tommy Penk spricht sich für die Überarbeitung der Grundlagen der städtebaulichen Planungen aus. So müssen das Stadtentwicklungskonzept, welches bereits 10 Jahre alt ist und der Flächennutzungsplan, der bereits 15 Jahre auf dem Buckel hat, dringend überarbeitet und an die neuen örtlichen Verhältnisse angepasst werden. Weiterlesen

Bündnis Gemeinschaftsschule reagiert auf Wortmeldung des Sächsischen Lehrerverbandes

Das Wahlergebnis ist keine Entscheidung über den Volksantrag zum längeren gemeinsamen Lernen

Foto: Bündnis „Gemeinschaftsschule in Sachsen“

Für alle LeserWenn neoliberales Denken auch in die Schulen eindringt, dann macht es dort Politik. Und über ihren Lehrerverband machen dann Lehrer, die das rigide Wettbewerbsdenken verinnerlicht haben, dann auch wieder Landespolitik und machen Druck auf eine sowieso schon konservativ eingestellte Regierung, die dringenden Reformen bitteschön zu unterlassen. Genau so agiert der Sächsische Lehrerverband. Weiterlesen

Baudezernat verdoppelt die Fördersumme

In Leipzig sind bezahlbare größere Wohnungen für Familien zur Mangelware geworden

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserDas Problem ist eigentlich klar. Und die städtischen Beratungseinrichtungen bekommen es immer öfter zu hören, wenn junge Familien zur Beratung anklopfen, weil sie in Leipzig partout keine großen Wohnungen mehr zu Mieten finden. Also solche, die sich einkommensschwache Familien auch leisten können. Deshalb hat die Stadt Leipzig ja schon ein Extra-Förderprogramm für mietpreisgestützte große Wohnungen aufgelegt. Das eindeutig noch nicht ausreicht, wie das Dezernat Stadtentwicklung und Bau jetzt durchblicken lässt. Weiterlesen

Quatsch mit Ermittlungsverfahren

Der AfD-Abgeordnete Carsten Hütter interessiert sich noch immer für einen L-IZ-Artikel von 2016

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserCarsten Hütter ist ehemaliger Bundeswehrsoldat, Dresdner Autohausbesitzer und hat den Sächsischen Landtag für die AfD schon mit einigen seltsamen Anfragen wie die nach angeblichen Dresdner Vergewaltigungen im (Moskauer) Maxim-Gorki-Park erfreut. Nun hat der Landtagsabgeordnete eine zwei Jahre alte Anfrage des Leipziger CDU-Abgeordneten Ronald Pohle wieder vorgeholt, aber wohl nicht wirklich verstanden, was darin stand. Oder er hat es bewusst ein bisschen verdreht, sodass Außenstehende meinen könnten, die Staatsanwalt hätte vielleicht ein Ermittlungsverfahren gegen die L-IZ einleiten können. Weiterlesen

Lokale Patrioten und weltoffene Kunstsammler

Impressionismus in Leipzig: Spurensuche im Leipziger Bildermuseum nach Liebermann, Corinth und Slevogt

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIch hätte mich ja gern korrigiert und geschrieben: Das Leipziger Großbürgertum war gar nicht so. Es war kunstaffin und weltaufgeschlossen und hatte auch ein Herz für moderne Kunst. Doch dieser Begleitband zur Ausstellung „Impressionismus in Leipzig“, die seit Sonntag, 24. November, im Museum der bildenden Künste zu sehen ist, öffnet zwar einen neuen, viel breiteren Blick auf die Zeit zwischen 1900 und 1914. Aber er zeigt auch, wie damals die Bruchlinien verliefen. Weiterlesen

Nach erneut fantastischer Gegenwehr: SC DHfK verliert unglücklich in Kiel

Foto: Rainer Justen

Die Handballer vom THW Kiel gehören zweifelsfrei zu den besten Mannschaften in Europa und lassen sich nur an einem absoluten Sahnetag in die Knie zwingen. Zudem geben die Zebras in der heimischen Sparkassen-Arena quasi nie einen Punkt ab. Nur ein einziges Mal in den letzten anderthalb Jahren hatten die Kieler zu Hause Punkte gelassen. Dennoch prognostizierten viele Experten gegen den Tabellenachten aus Leipzig ein spannendes Match, und auch die Kieler sprachen im Vorfeld der Begegnung von einer ganz schwierigen Aufgabe. Das abschließende 27:26 aus Kieler Sicht sollte diese Vorhersagen vollends bestätigen. Weiterlesen