Artikel vom Montag, 20. April 2020

Ausbildung schützen! Aber richtig!

DGB Logo

In Krisenzeiten sind Auszubildende besonders zu schützen. Die Stadt Leipzig ist mit einem Hilfsprogramm für Betriebe vorangegangen. Ausbildungsbetriebe, die für ihre Auszubildenden Kurzarbeit angemeldet haben, können 927 Euro erhalten. Ein Schutzschirm für Ausbildung möchte auch die Landesregierung beschließen. Auch wir sehen dringend Handlungsbedarf. Weiterlesen

Wilhelm-Leuschner-Platz: Stadtratsentscheidung zur Verwaltungsunterbringung abwarten

Sven Morlok (Freibeuter). Foto: L-IZ.de

Die Fraktion Freibeuter im Leipziger Stadtrat kritisiert die Pläne der Stadtverwaltung, von dem Verkauf des Markthallengrundstücks am Wilhelm-Leuschner-Platz vor dem Hintergrund einer zukünftigen Verwaltungsunterbringung Abstand nehmen zu wollen, ohne dass der Stadtrat über Verwaltungsunterbringung entschieden hat. Der Stadtratsbeschluss zur Beendigung der Vertragsverhandlungen mit einem bisherigen Interessenten soll in der Ratsversammlung am 29. April 2020 ergehen. Weiterlesen

Grimma: Stadt legt Blühstreifen an

Foto: Ralf Julke

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauhofes kümmern sich rührend um die öffentlichen Grünflächen der Gemeinde. Dabei verfolgen sie auch neue natürliche Pflanzkonzepte, um Schmetterlingen, Hummeln, Bienen und anderen Insekten zu helfen. „Wo es sich anbietet, setzen wir auf eine naturnahe Bepflanzung durch wilde Wiesen und eingesäte Blühstreifen“, teilte Bauhofleiter Stefan Schuricht mit. Weiterlesen

Corona-Infos für Delitzsch, 20. April 2020

© Christian Maurer, Stadt Delitzsch

Informationen des Landratsamtes Nordsachsen: Linien-Busverkehr wieder im Normalbetrieb. In Nordsachsen rollen die Linien-Busse ab heute wieder nach Normalfahrplan. Aufgrund der Schulschließungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie hatte der Landkreis am 24. März 2020 vorübergehend den sogenannten Ferienfahrplan in Kraft gesetzt. Aufgrund der unverändert geltenden Kontaktbeschränkungen öffnen die Busfahrer weiterhin nur die hinteren Türen und verkaufen keine Fahrscheine. Weiterlesen

Die LWB vermietet wieder

Foto: Peter Usbeck, Quelle: LWB

Nach der Einstellung des Publikumsverkehrs im Unternehmenssitz in der Wintergartenstraße 4 und in den Servicekiosken hat die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB) in einer ersten Stufe heute (20. April 2020) ihre Vermietungsaktivitäten wiederaufgenommen. Sowohl Beratungs­gespräche in der Zentralen Vermietung als auch Wohnungsbesichtigungen sind ab sofort nach Voranmeldung möglich. Termine können per Telefon oder auf Anfrage per E-Mail vereinbart werden. Eine Wiederaufnahme von Beratungen und Besichtigungen ohne Anmeldung ist noch nicht möglich. Weiterlesen

Polizeibericht 20. April: Außenspiegel abgetreten, Ehepaar beraubt, Auto krachte gegen eine Mauer +Update

Foto: L-IZ.de

In der Berliner Straße brachen Unbekannte in einen Bürokomplex ein+++Am Sonntagvormittag musste eine Mitarbeiterin einer Physiotherapie feststellen, dass in das Ärztehaus eingebrochen worden war, denn die Hauseingangstür stand offen und wies Beschädigungen au+++In der Nacht zum Sonntag drangen Unbekannte in die Kfz-Firma in der Essener Straße ein, indem sie die Tür aufhebelten+++In Markkleeberg hatten Unbekannte in der Nacht zum Montag gegen die Außenspiegel von zahlreiche Fahrzeugen getreten. Weiterlesen

Montag, der 20. April 2020: Maskenpflicht mit offenen Fragen

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserGeschäfte öffnen wieder, Busse fahren häufiger, doch wer irgendetwas davon nutzen möchte, muss Mund und Nase bedecken. Wie genau Anwendung und Kontrolle umgesetzt werden sollen, ist vielen noch nicht ganz klar. Derweil ist die Grippesaison in Sachsen mit 50 Todesopfern und mehr als 20.000 Erkrankten zu Ende gegangen. Die L-IZ fasst zusammen, was am Montag, den 20. April 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war. Weiterlesen

Demonstrationsbeobachtungen

(Nicht) Demonstrieren in Coronazeiten

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserSchon das Vorfeld der heutigen Demonstrationsanmeldung für den Leipziger Marktplatz war nicht leicht für „Leipzig nimmt Platz“ (LnP). Da gab es erst einen ordnungsamtlichen Hinweis auf die noch letzte Woche gültigen Ausgangsbeschränkungen, welche man mit dem aktuellen Verfassungsgerichtsurteil konterte, welches bereits ein generelles Demonstrationsverbot verneint. Und Einzelfallprüfungen und Beauflagungen vorsieht, die nun am heutigen Montag, 20. April, trotz gelockerter Regelungen in Leipzig zur Absage von LnP eine Stunde vor Demobeginn führten. Die PARTEI hingegen zog sich unverdrossen Masken über und versammelt sich seit 17 Uhr auf Augustusplatz, während LnP mit „nicht tragbaren Auflagen“ ringt. Weiterlesen

Spülmittelhersteller fit GmbH aus Zittau unterstützt den Freistaat Sachsen bei der Abfüllung von Desinfektionsmitteln für Schulen

Foto: SMS

Nach den Osterferien sollen die Schulen in Sachsen für Schülerinnen und Schüler aller Abschlussklassen unter Einhaltung strenger Hygiene- und Abstandsregeln wieder öffnen. Um die Schulen bei der Erfüllung der Anforderungen an die Hygiene zu unterstützen, werden rund 5.000 Liter Desinfektionsmittel in Behältern zu je 200 ml durch den Freistaat bereitgestellt. Weiterlesen

Gewalt zu Hause? – Plakatkampagne des Landesfrauenrates in Zusammenarbeit mit Gleichstellungsministerin Katja Meier

Foto: SMJusDEG

Das Sächsische Staatsministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung hat in Zusammenarbeit mit dem Landesfrauenrat Sachsen e. V. eine Plakatkampagne auf den Weg gebracht, um über Möglichkeiten der Unterstützung im Fall von Gewalt in der Familie, Partnerschaft oder sich zuspitzenden familiären Spannungen zu informieren. Weiterlesen

Grippesaison 2019/2020 geht zu Ende – rund 20.600 Erkrankte und 50 Todesfälle in Sachsen

Foto: L-IZ.de

Die Zahl der gemeldeten Influenza-Fälle in Sachsen ist weiter rückläufig. Die diesjährige, saisonale Grippewelle endete mit der 12. Kalenderwoche. Seit Saisonbeginn Ende September 2019 wurden im Freistaat insgesamt 20.582 Influenza-Fälle, darunter 50 Todesfälle gemeldet. 97,2 Prozent der Betroffenen konnten keinen aktuellen Grippe-Impfschutz nachweisen. 11 Prozent der Erkrankten mussten im Krankenhaus behandelt werden. 28 Männer und 22 Frauen im Alter zwischen 20 und 95 Jahren verstarben. Der Durchschnitt lag bei 81 Jahren. Alle Verstorbenen litten an Vorerkrankungen. Weiterlesen

Kliese/Homann: Im nächsten Schritt Kitas und Schulen für Alleinerziehende öffnen

Foto: Götz Schleser

Hanka Kliese, stellvertretende Vorsitzende der SPD Sachsen und Henning Homann, Generalsekretär der SPD Sachsen fordern die Betreuung in Kindertageseinrichtungen zeitnah für Alleinerziehende zu öffnen: „Die schrittweise Ausdehnung der Notbetreuung in Kindertageseinrichtungen und Schulen begrüßen wir ausdrücklich. Denn sie ermöglicht weiteren Kindern den Weg zurück in ihre Bildungseinrichtungen, und zugleich werden mehr berufstätige Familien unterstützt. Das ist nicht nur eine wichtige Erleichterung für die Betroffenen, sondern – wenn sich die Pandemie nicht erneut verschlimmert – ein kleiner Schritt hin zu mehr Normalität.“ Weiterlesen

Italienischer COVID-19-Patient am Helios Klinikstandort Leipzig verstorben

© Christian Hüller, Helios Kliniken

Ein 31-jähriger Patient aus Italien mit COVID-19-Erkrankung ist am vergangenen Samstag, dem 18. April, verstorben. Sein Zustand hatte sich über Ostern noch einmal deutlich verschlechtert. Das medizinische Team hatte bis zuletzt versucht, seinen kritischen Zustand mithilfe einer künstlichen Lunge, der sogenannten ECMO-Therapie, zu stabilisieren. Weiterlesen

Wie geht es mit der Schule weiter? Sachsen braucht dringend eine vernünftige Strategie

Foto: DiG/trialon

Zum Start der Abiturprüfungen und zur alsbaldigen Wiedereröffnung der Schulen in Sachsen erklärt die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Luise Neuhaus-Wartenberg: „Der Beginn der Abiturprüfungen ist der erste Schritt auf dem Weg zur Öffnung der Schulen. Den Schülerinnen und Schülern, die ihre Abiturprüfungen jetzt ablegen, wünsche ich viel Erfolg. Wer sich bis jetzt aufgrund der besonderen Situation noch nicht ausreichend vorbereitet fühlt, sollte ohne Scheu von dem Angebot Gebrauch machen, die späteren Prüfungstermine zu nutzen.“ Weiterlesen

Coronazeit als Chance eine klimafreundliche Mobilität

Auch im März wurden in Deutschland über 10.000 Elektroautos neu zugelassen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserOb nun ausgerechnet die Coronakrise der Grund dafür ist, dass Briten und Deutsche mehr Elektroautos kaufen wollen, wie kryptoszene.de meldet, darf man wohl bezweifeln. Eher trifft wohl zu, dass sowohl auf der Insel als auch in Deutschland das Wissen um die dramatischen Folgen des Klimawandels nicht einfach verschwindet, bloß weil die Menschen daheim festsitzen. Tatsächlich hält der Trend zu mehr E-Autos schon länger an. Weiterlesen