3.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 30. Juni 2020

Ist das das Ende? Das Jugendtheaterprojekt der Kulturfabrik fragt nach der Zukunft unserer Welt

Die Zukunftsfrage ist gestellt. Seit Corona kommen auch die Erwachsenen nicht mehr um die Einsicht herum, dass es im alten Trott nicht mehr weitergehen kann. Thematisch auf die Bühne bringen es am Mittwoch aber erst einmal junge Leipziger Schauspielerinnen: In welcher Welt wollen wir leben? Am Mittwoch, 1. Juli, 18:30 Uhr feiert die Jugendtheaterproduktion „Ist das das Ende? – Portrait eines Planeten“ in der Halle D der WERK 2 – Kulturfabrik Premiere.

Verschlissene Autobahnbrücke bei Grimma kann erneuert werden

Die Landesdirektion Sachsen hat gegenüber der Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) einen Planfeststellungsbeschluss zum Ersatzneubau der Autobahnbrücke über die Vereinigte Mulde bei Grimma im Zuge der Autobahn 14 erlassen. Die bestehende Autobahnbrücke über die Vereinigte Mulde bei Grimma soll durch einen Neubau ersetzt werden. Das 1970 errichtete Bauwerk ist verschlissen und dem nach 1990 angestiegenen LKW-Verkehr nicht mehr gewachsen.

UiZ berät wieder kostenlos zu Schimmel in Wohnräumen

Am Dienstag, 7. Juli, bieten Fachleute vom Umweltinstitut Leipzig e. V. (UIL) im Umweltinformationszentrum der Stadt Leipzig (UiZ) von 15 bis 17 Uhr wieder kostenlose und individuelle Beratungen zu Luftschadstoffen und Schimmelpilzen in Wohnungen an.

Steuergeld für Bombardier nur gegen dauerhafte Standort- und Jobgarantie

Zu Berichten über eine staatliche Bürgschaft für den kanadischen Bahnkonzern Bombardier unter Beteiligung Sachsens erklärt Nico Brünler, Sprecher für Haushalts- und Finanzpolitik der Fraktion Die Linke: „Schon eigenartig: Der Ministerpräsident und der Wirtschaftsminister treten in der Staatskanzlei gemeinsam mit dem Deutschlandchef eines Konzerns vor die Presse und erklären, da gebe es wohl eine Bürgschaft – aber Hintergründe werden nicht mitgeteilt. Hoffentlich macht das Wöllersche Vorbild inhaltsarmer Pressekonferenzen jetzt nicht Schule!“

Stadtbibliothek Markkleeberg öffnet Freihandbereich

Ab Montag, dem 06. Juli 2020, kehrt die Stadtbibliothek Markkleeberg zu ihren regulären Öffnungszeiten zurück. Die Einrichtung ist dann wieder montags und freitags von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr, dienstags von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr sowie donnerstags von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr erreichbar. Mittwochs ist geschlossen.

Polizeibericht 30. Juni: Brennende Mülltonnen, Tresor samt Einnahmen gestohlen, Verkehrsunfall

Auf dem Gelände eines Supermarktes wurde durch Unbekannte mittels eines unbekannten Brandbeschleunigers ein Unterstand für Einkaufskörbe in Brand gesetzt+++Gestern Nachmittag ereignete sich auf der B6 in Leipzig ein Verkehrsunfall, bei dem eine 30-jährige Fahrradfahrerin verletzt wurde+++Ein Mann (37) verschaffte sich durch Wegdrücken eines Maschendrahtzaunes Zutritt zum Gelände eines Wertstoffhofes.

Selbst die Kapazitätserweiterung auf LVB-Hauptlinien bis 2024 wird sportlich

Falls am 8. oder 10. Juli die Vorlage „Mobilitätsstrategie 2030 für Leipzig – Rahmenplan zur Umsetzung“ im Stadtrat zur Abstimmung kommt, ist zu erwarten, dass der Änderungsantrag des zeitweilig beratenden Ausschusses „Verkehr und Mobilität“ eine deutliche Mehrheit bekommt. Ein Antrag, der die ganze Unzufriedenheit der Ratsfraktionen mit dem Tempo der Leipziger Verkehrswende zum Ausdruck bringt. Gerade der neu hinzugefügte Punkt 10 hat es in sich.

Verkehrseinschränkungen rund um Demo am 30. Juni 2020

Unter dem Motto „Keine #LehreOhneZukunft - forschungsbasierte Lehre erhalten, gute Leh-rer/-innenausbildung sichern“ ist für Dienstag, 30. Juni, ein Fahrradaufzug des Student_innenRats der Universität Leipzig mit etwa 200 Fahrrädern angezeigt.

Stadtbezirksbeirat beantragt: Flächen am Wilhelm-Leuschner-Platz müssen in städtischer Hand bleiben

So geht das nicht. Schon bei all den Plänen der Verwaltungsspitze, hier alle mögliche Institutionen anzusiedeln, ohne erst einmal den Stadtrat zu fragen, schüttelten mehrere Ratsfraktionen ihre Köpfe und fragten sich, wie das mit den eigentlichen Zielen für die Ostseite des Wilhelm-Leuschner-Platzes zusammengehen soll. Nun hat auch der Stadtbezirksbeirat Mitte seine Bauchschmerzen in einen Antrag gefasst, denn warum will die Verwaltung die wertvollen Grundstücke eigentlich verkaufen?

Leipziger Forschung: Wie unser Gedächtnis unsere Orientierung in der Welt erst möglich macht

Eigentlich sind es nur lauter kleine Puzzle-Stücke, die die Forscher/-innen des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig (auch in Kooperation mit anderen Forschungseinrichtungen) zusammentragen. Aber jedes einzelne macht deutlich, was für einen faszinierenden Denkapparat wir Menschen da bekommen haben. Einen, der sich unendlich viele Details aus der Umgebung merken und blitzschnell abrufen kann, wenn wir uns durch diese Umwelt bewegen.

Zehn-Punkte-Plan: IG „Leipziger Aufbruch 2020“ fordert Verbesserungen der Corona-Konjunkturpakete

Am Mittwoch, 1. Juli, wird im Bundestag über das 130 Milliarden Euro schwere „Corona-Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket“ verhandelt. Ein Paket, das zwar versucht, mit einem „großen Wumms“ viel Geld in die Wirtschaft zu pumpen. Aber so richtig nach einem Umdenken sieht es nicht aus. Und bei den kleinen, kreativen Unternehmen kommt fast nichts an. Im Leipziger Westen haben sich jetzt mehrere Unternehmen unter dem Namen „Leipziger Aufbruch 2020“ zusammengetan, um bessere Vorschläge für die richtige Weichenstellung zu machen.

Während der Corona-Zeit fit bleiben: So gelingt es

Die vergangenen Wochen waren ohne Frage keine einfache Zeit. Insbesondere in Bezug auf die eigene Fitness macht die außergewöhnliche Corona-Lage einem das Leben schwer. Inzwischen sind zwar die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet, doch mit den strengen Hygiene- und Abstandregelungen sind die Workouts dort nur in eingeschränktem Maße möglich. Auch Sportvereine können ihre Angebote derzeit noch nicht wieder anbieten. Höchste Zeit also, sich auch anderweitig fit zu halten. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Wissenschaftliches Arbeiten – Basics für Studierende

Das Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten ist für viele Studierende ein Grauen. Kaum steht im Bachelor-Studium die erste Hausarbeit oder Essay an, wird man auch schon damit konfrontiert, nicht einfach via Copy and Paste einen Text von Wikipedia zusammenschneiden zu dürfen. Stichwort: Plagiat!

Mode in Leipzig – Einflüsse und Trends

Über jede Stadt in Deutschland gibt es ein Modeklischee. In Berlin hat man seinen Jutebeutel dabei und geht in Jogginghosen in die Bar; Münchner tragen ein schickes Kostüm, selbst wenn sie nur über den Flohmarkt schlendern; der typische Hamburger Kleidungsstil besteht aus Poloshirt und Segelschuhen. Und in Leipzig – ja, was trägt man eigentlich in Leipzig?

Hubschrauber der Bundespolizei entdeckt Kabeldiebe an den Gleisen bei Schkeuditz

Sonntagnacht gegen drei Uhr entdeckte die Besatzung eines Bundespolizeihubschraubers mehrere Personen an den Gleisen in der Nähe von Schkeuditz. Der Hubschrauber befand sich zu diesem Zeitpunkt auf einem Überwachungsflug über der S-Bahnstrecke Halle - Leipzig. Die Besatzung informierte umgehend die Bundespolizei in Leipzig. Die alarmierten Einsatzkräfte wurden anschließend vom Hubschrauber aus zu den Personen dirigiert.

Digitalpakt: Kultusminister Piwarz übergibt Fördermittelbescheid an Mittweida

Kultusminister Christian Piwarz übergibt am Dienstag (30. Juni) an die Stadt Mittweida rund 796.000 Euro Fördermittel für die digitale Ausstattung öffentlicher Schulen. Mit dem Geld sollen drei Grundschulen, eine Oberschule und das Städtische Gymnasium digital aufgerüstet werden. So ist geplant den Schulen einen Internetzugang in den Schulgebäuden zu ermöglichen und digitale Arbeitsgeräte anzuschaffen. Auch mobile Endgeräte sollen den Schulen zur Verfügung gestellt werden.

Aktuell auf LZ