10.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 17. Oktober 2020

Erfolgreich im Grippeschutz: Hohe Impfakzeptanz und -raten bei Mitarbeitern des Uniklinikums Leipzig

Lange Schlangen bildeten sich auch in diesen Wochen wieder bei den ersten Mitarbeiterterminen für Grippeschutzimpfungen am Universitätsklinikum Leipzig (UKL). Wie in jedem Jahr starten jetzt die hauseigenen Impfangebote. Diese erfreuen sich einer großen Akzeptanz, wie die Grippeschutzimpfung insgesamt: Inzwischen lassen sich am Uniklinikum Leipzig 72 Prozent aller Beschäftigten gegen Influenza impfen, unter den Medizinern beträgt der Anteil sogar 85 Prozent.

Gastkommentar von Christian Wolff: Ein Plädoyer für den Weihnachtsmarkt

Das Coronavirus bleibt Teil unseres Alltags – und sollte es eines Tages verschwunden sein, wird der Klimawandel uns neue Viren bescheren (von Dürren, Fluten, Orkanen einmal abgesehen). Darum müssen wir jeden Tag neu lernen, mit dem Virus zu leben. Dazu gehört, dass wir uns nicht länger von Beschönigungen oder Alarmismus, von Coronaleugner/-innen oder Politiker/-innen der harten Hand verunsichern lassen.

Strukturwandel: Kooperationen über Ländergrenzen hinweg geplant

Sachsen will den Strukturwandel in den beiden sächsischen Revieren länderübergreifend mit Sachsen-Anhalt und Brandenburg gestalten. Am kommenden Donnerstag (22. Oktober 2020) wollen Sachsen-Anhalt und Sachsen eine Absichtserklärung unterzeichnen, mit dem Ziel, die länderübergreifende Zusammenarbeit im Mitteldeutschen Revier zu verstetigen und auszuweiten. Mit Brandenburg bestehen für das Lausitzer Revier bereits Planungen einer ähnlichen Vereinbarung. Diese könnte im ersten Halbjahr 2021 in einer konkreten Kooperationsvereinbarung münden.

Corona-Virus: Aktuell 344 bestätigte Fälle (Stand am 17. Oktober 2020 um 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 344 (+ 19 zum Vortag). Das sind fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Darunter sind 70 Personen, die aktuell mit dem Virus Covid-19 infiziert sind. Bislang wurden im Landkreis Leipzig vier Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt.

Positiver Test auf Corona in einer Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Sachsen

Seit Freitag, den 16. Oktober 2020, liegt für eine Bewohnerin der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in der Bremer Straße in Dresden ein positiver COVID-19-Testbefund vor. Die Frau hatte sich mit Fieber und weiteren Symptomen beim MedPoint der Einrichtung gemeldet. Daraufhin wurde die Bewohnerin sofort separat untergebracht und durch das Gesundheitsamt der Stadt Dresden auf COVID19 getestet.

Für das Gebiet am Gleisdreieck in Marienbrunn soll jetzt ein Bebauungsplan entstehen

Jahrelang wurde gekämpft, besetzt, geräumt. Aber inzwischen darf aus dem sogenannten Gleisdreieck in Connewitz etwas werden. Ein von der Bahn nicht mehr gebrauchtes Eckchen mit alten Werkstätten bekommt eine neue Zukunft. Und dazu will die Stadt jetzt einen Bebauungsplan aufstellen. Immerhin geht es um zehn Hektar und ein gutes Stück Kultur.

Petition für einen autofreien Störmthaler See wird am Montag in Großpösna übergeben

Natürlich stimmte eine Sache, die CDU-Stadträtin Jessica Heller am 14. Oktober in der Leipziger Stadtratsdebatte zum Wassertouristischen Nutzungskonzept (WTNK) ansprach: Die Gemeinden im Leipziger Südraum machen einiges anders, bauen viel mehr und größer in der Gewässerlandschaft. Ob das aber in irgendeiner Weise vorbildlich ist, steht auf einem ganz anderen Blatt. Denn von Erholung bleibt nicht viel übrig, wenn überall neue Straßen und Parkplätze asphaltiert werden. Ein Streitthema direkt vom Störmthaler See.

Petition will die Ansiedlung eines Logistikzentrums für Militärhubschrauber am Flughafen Leipzig/Halle verhindern

Nicht nur bei den Millionensubventionen für den Frachtflughafen Leipzig/Halle steckt die deutsche Politik immer noch in dem alten fossilen Denken fest, das die Menschheit jetzt in eine veritable Klimakrise hineinmanövriert hat. Auch beim Thema Rüstung tickt die Bundesregierung noch ganz im zerstörerischen Denken eines vergangenen Zeitalters. Und auch dabei soll der Flughafen Leipzig/Halle so eine Art Resterampe für gescheiterte Technologien werden. Diesmal für Militärhubschrauber.

Aufstellungsbeschluss zum WTNK: Grüne befürchten weiteres Aufblähen des Wassertourismus

Bisher war das Wassertouristische Nutzungskonzept (WTNK) nur ein informelles Papier. Das aber trotzdem immer wieder zur Begründung für bauliche Eingriffe auch im Auenwald eingesetzt wurde. Künftig soll es ein städtebauliches Entwicklungskonzept werden, bei dem Umweltverbände zumindest gesetzliche Mitspracherechte haben. Am Mittwoch, 14. Oktober, hat der Stadtrat dem Aufstellungsbeschluss für dieses WTNK zugestimmt. Die Leipziger Grünen sind zutiefst enttäuscht.

Wir schaffen das! Gemeinsame Anreise nach Dresden

Am 25.Oktober ruft das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ zur gemeinsamen Anreise nach Dresden auf. An diesem Datum wollen die PEGIDA-Anhänger/-innen in Dresden ihr sechsjähriges Bestehen feiern.

Bürgerbeteiligung am Waldgesetz wird verlängert

Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft verlängert die öffentliche Beteiligung an der Novellierung des Sächsischen Waldgesetzes. Aufgrund des hohen Interesses der Öffentlichkeit am geplanten neuen Waldgesetz und weil infolge der Corona-Pandemie die Dialogforen mit den Verbänden noch nicht abgeschlossen sind, verlängert das Ministerium die öffentliche Beteiligung bis zum 31. Oktober. Die Frist für das Konsultationsverfahren sollte ursprünglich am 15. Oktober enden.

Heute: Königlicher Glanz – Konzert in der Nikolaikirche

Holger Gehring wirkt als Organist an der Dresdner Kreuzkirche, der größten Kirche Sachsens. Eine rege solistische Konzerttätigkeit führt ihn durch das In- und Ausland. Er begleitet den Dresdner Kreuzchor auf seinen Konzertreisen.

Luise Neuhaus-Wartenberg: Sachsens Bildung muss sich warm anziehen!

Angesichts der massiv steigenden Infektionszahlen in ganz Sachsen erklärt die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Luise Neuhaus-Wartenberg: „Das große Ziel muss sein, dass die Schulen in Sachsen geöffnet bleiben und die Kinder nach den Herbstferien wieder vor Ort mit ihren Mitschüler/-innen lernen können.“

Falsch erzogen: Solveigs Kindheit im Land der verbotenen Worte und Emotionen

Das entscheidende Wort in Mona Krassus neuem Roman ist weder Tripperburg noch Diktaturstaat, sondern: Spuren. Und damit sind nicht die Spuren im Schnee gemeint, sondern eines der vielen Worte aus der LTI, die es nahtlos geschafft haben, auch im Sprachjargon der DDR ihren Platz zu finden. Worte, die sehr viel verraten über das Disziplinierungsdenken in Deutschland. Und über das absehbare Ende der DDR. Dabei geht es in dem Buch um ein Mädchen, ein gar nicht so ungewöhnliches.

Herbstbuntes Angebot: Live-Chat, Fotografie und Entspannung

Ein herbstbuntes Kursangebot hält die Volkshochschule Leipzig im Oktober bereit: Im digitalen Wissenschaftsprogramm „vhs wissen live“ steht am 26. Oktober, 19.30 bis 21 Uhr, „Der Fall Wirecard: Luftbuchungen, Milliardenschäden, ein geflohener Konzernvorstand und Kontrolleure, die versagt haben“ im Fokus. Cerstin Gammelin verfolgt in Berlin die politischen Auswirkungen des Skandals; Jörg Schmitt recherchiert als Investigativ-Reporter, wie es dazu kommen konnte – beide stellen sich im Live-Chat der Diskussion.

Tarifrunde Glas Ost: Verhandlungen gescheitert, Schlichtung steht bevor

Die Verhandlungen für die rund 3000 Beschäftigten in der Glasindustrie Ost sind in der zweiten Tarifrunde gescheitert. Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und der Bundesarbeitgeberverband Glas & Solar gehen nun in die Schlichtung.

Rückbau der B95 – Zufahrt Gestewitz wird gebaut

Im Zuge des Rückbaus zweier Fahrspuren der B95 nach Fertigstellung der neuen Autobahn muss ab Sonnabend, dem 17. Oktober die aktuelle Verkehrsführung zwischen Borna und Espenhain im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LASuV) geändert werden. Bis zum Ende der Herbstferien soll die Zufahrt zu unserem Ortsteil Gestewitz in ihren endgültigen Zustand gebracht werden.

Ministerpräsident überreicht zehn Persönlichkeiten Verdienstorden des Freistaates Sachsen

Würdigung für besondere Verdienste: Ministerpräsident Michael Kretschmer hat gestern in Dresden an fünf Persönlichkeiten den Sächsischen Verdienstorden überreicht. Weitere fünf Frauen und Männer erhalten den Orden am heutigen Samstag. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und um die Abstandsregeln einhalten zu können, findet die Zeremonie an zwei aufeinander folgenden Tagen in einem Festsaal der Sächsischen Staatskanzlei in Dresden statt.

Sachsen informiert kommunale Spitzenverbände über Radonvorsorgegebiete

Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft hat am Freitag (15.10.) die kommunalen Spitzenverbände über die sächsischen Radonvorsorgebiete informiert. Damit bekommen die sächsischen Landkreise, Städte und Gemeinden die Möglichkeit, sich auf die offizielle Ausweisung der Radonvorsorgebiete vorzubereiten.

Aktuelle Meldungen aus Eilenburg

Bürgerbüro und Standesamt können ab Montag nur noch mit Termin besucht werden. Rathaus geschlossen: Das Rathaus bleibt aufgrund der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens ab dem 19.10.2020 für den offenen Besucherverkehr geschlossen. Telefonische Voranfragen und Terminvereinbarung für einen unaufschiebbaren Zweck sind möglich. Bitte kontaktieren Sie dazu die Rathaus-Zentrale bzw. das Bürgertelefon unter der Rufnummer 03423 652 0.

Aktuell auf LZ