23.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 23. Oktober 2020

TDJW-Spielclubauftakt II am 29. Oktober um 18.30 Uhr

Die ersten TDJW Theaterclubs sind schon gestartet, jetzt gibt es für alle Ü18 eine weitere Möglichkeit Spielclubs des Theaters der Jungen Welt kennenzulernen und sich für diese anzumelden. Das TDJW freut sich über Interessierte, die in den inklusiven Clubs mitspielen, mitdiskutieren und mitmischen möchten.

Pressestatement zur heutigen Abstimmung über die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP)

Das Europäische Parlament hat heute über die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) abgestimmt. Anna Cavazzini, sächsische Europaabgeordnete der Grünen/EFA-Fraktion kommentiert: Ich bin zutiefst enttäuscht. Mit diesem Vorschlag des Europäischen Parlaments für die Landwirtschaftspolitik für den Zeitraum 2023-2027 ist die dringend notwendige Agrarwende hin zu einer klimafesten Landwirtschaft abgeschrieben.

Science Slam goes digital: US-Wahl trifft Wissenschaft!

Ganz im Zeichen der anstehenden US-Präsidentschaftswahl findet am 26. Oktober 2020 gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung der Science Slam goes digital „US-Wahl trifft Wissenschaft“ statt.

TuS Lintfort vs. HC Leipzig – Vorbericht

Am kommenden Sonntag geht es zur Auswärtsfahrt an die niederländische Grenze!! Dort wartet mit dem TuS Lintfort ein unangenehmer Gegner auf unsere Mannschaft. Dies hat der TuS zuletzt gegen den haushohen Favoriten Spreefüxxe Berlin in deren Halle bewiesen. Die Mannschaft von Trainerin Susann Müller, im Übrigen am 01. November unser nächster Heimspielgegner, kam buchstäblich erst in letzter Sekunde zu einem mehr als glücklichen 22:22 Unentschieden.

Umbau des Wertstoffhofes in der Ludwig-Hupfeld-Straße: Schließung ab 12. November 2020

Der Wertstoffhof in der Ludwig-Hupfeld-Straße 9-11 in Böhlitz-Ehrenberg wird ab 23. November 2020 modernisiert. Bereits ab 12. November wird der Hof geschlossen, da er vor Beginn der geplanten Umbauarbeiten beräumt werden muss.

Holzungen am Dobrabach in Mühlbach – Ersatzpflanzungen für 2021 geplant

Die Landestalsperrenverwaltung Sachsen lässt seit Mittwoch, 21.Oktober 2020, in Mühlbach (Lkr. Meißen) am Dobrabach 77 Bäume fällen. Sie sind krank und morsch. Dadurch besteht die Gefahr, dass sie bei Wind umbrechen. Umliegende Gebäude könnten beschädigt oder das Abflussprofil des Dobrabaches blockiert werden.

Sächsisches Verkehrsministerium plant Ausbau und Ertüchtigung der Bundesstraßenverbindungen in der Lausitz

Die weitere Verbesserung der Infrastruktur in der Lausitz ist ein wichtiger Aspekt im Zuge der Strukturentwicklung, um eine nachhaltige Zukunft für die Industrie- und Energieregion zu gestalten. In der Region selbst werden Ideen, Strategien und Perspektiven entwickelt, um eine Verbesserung der Infrastrukturanbindung zu erreichen. Für die Menschen und für die Unternehmen bedeutet die vorgesehene weitere verkehrliche Vernetzung in Kombination mit dem geplanten weiteren Ausbau der Wissenschafts- und Forschungslandschaft eine deutliche und wichtige Verbesserung ihrer Rahmenbedingungen.

Corona-Testserie in Dresdner Aufnahmeeinrichtungen für Asylbewerber vorläufig abgeschlossen

Die nach den ersten Corona-Fällen in der Dresdner Asylbewerberunterkunft in der Bremer Straße vom Gesundheitsamt der Landeshauptstadt durchgeführte Testreihe bei Bewohnern und Personal der Einrichtung ist abgeschlossen.

Talsperre Quitzdorf: Betretungsverbot aufgehoben – Wasserspiegel leicht gestiegen

Mit dem Erreichen eines Wasserspiegels von 157,80 Meter über Normalnull wurde das Betretungsverbot an der Talsperre Quitzdorf (Landkreis Görlitz) aufgehoben. Aufgrund der ergiebigen Niederschläge der letzten Woche stieg der Wasserspiegel um mehr als einen halben Meter auf über 158,00 Meter über Normalnull. Damit ist der größte Teil des Staubeckens wieder mit Wasser bedeckt.

Alle Jahre wieder: Leipzig ringt um seine Erinnerungskultur für Todesopfer rechter Gewalt

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 84, ab 23. Oktober im HandelIn diesen Tagen jährt sich der Mord an Kamal Kilade zum zehnten Mal. Neonazis erstachen den 19-jährigen Iraker in der Nacht zum 24. Oktober 2010 im Park vor dem Leipziger Hauptbahnhof. Polizei und Staatsanwaltschaft erkannten damals kein rassistisches Tatmotiv; erst das Gericht sprach von einem „Mord aus niederen Beweggründen“. Im Urteil steht: „Wir sehen als einzigen Grund für den tödlichen Messerstich, dass Marcus E. das Opfer nicht als Menschen gesehen hat, sondern als Ausländer, dessen Leben nichts wert war.“

Oberlausitzer Verkehrsader wird durchlassfähiger

Die Landesdirektion Sachsen hat die Genehmigung zum Ausbau der Bundestraße 96 in der Gemeinde Oppach im Landkreis Görlitz erteilt. Mit dem Planfeststellungsbeschluss verfügt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr über Baurecht.

Afrikanische Schweinepest: Finanzielle Unterstützung der Jägerschaft wird erweitert

Die Früherkennung eines Eintrags des Erregers der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in die heimische Schwarzwildpopulation ist ein grundlegender Schwerpunkt der ASP-Präventionsstrategie des Freistaates Sachsen. Sie ist Voraussetzung für die erfolgreiche Identifizierung und schnellstmögliche Abgrenzung des Seuchenherdes und damit Basis für eine erfolgreiche Tierseuchenbekämpfung.

Bauarbeiten zur Wiederherstellung der Hochwassersicherheit der Talsperre Lehnmühle abgeschlossen

Die Talsperre Lehnmühle (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) ist jetzt noch sicherer vor Hochwasser und Überflutungen. Seit 2014 wurde die Hochwasserentlastungsanlage umgebaut und die Kapazität der bestehenden Entnahmeeinrichtungen erweitert. Damit wurde die Anlage an die geänderten hydrologischen Bedingungen nach dem Hochwasser von 2002 angepasst. Die Gesamtkosten für Planung und Bau liegen bei rund 2,57 Millionen Euro, finanziert durch den Freistaat Sachsen.

Landkreis Görlitz erhält 18 900 Euro für Netzwerk Regionale Wertschöpfung

Der Landkreis Görlitz erhält in diesen Tagen einen Fördermittelbescheid für das „Netzwerk Regionale Wertschöpfung“. Ziel des Vorhabens ist es, regionale Produkte noch besser zu vermarkten und die eigene Marke zu stärken. Mit den Mitteln in Höhe von 18 900 Euro auf Grundlage der Richtlinie zur Förderung der Regionalentwicklung (FR-Regio) soll ein Netzwerk von Produzenten und Verkäufern aufgebaut und für die Verbraucher sichtbar gemacht werden.

Corona-Virus: Aktuell 447 bestätigte Fälle (Stand am 23. Oktober 2020 um 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 447 (+ 14 zum Vortag). Das sind fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Darunter sind 132 Personen, die aktuell mit dem Virus Covid-19 infiziert sind. Bislang wurden im Landkreis Leipzig vier Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt.

Angriff auf Busfahrer in Dresden: Beschuldigter in Untersuchungshaft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden hat der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Dresden am 21. Oktober 2020 Haftbefehl gegen einen 18-jährigen Deutschen erlassen und den Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet. Dem Beschuldigten liegt vorsätzliche Körperverletzung zur Last.

Umweltminister Wolfram Günther zum Start der Deichöffnung am Leipziger Ratsholz

Es schien sogar die Sonne, als Sachsens Umweltminister Wolfram Günther am Donnerstag, 22. Oktober, im Leipziger Ratsholz zusammen mit Axel Bobbe von der Landestalsperrenverwaltung Sachsen den Bau eines Durchlasses im Hochwasserschutzdeich startete. Über diesen soll der ökologisch enorm bedeutsame Leipziger Auwald künftig bei Hochwassern geflutet werden, die statistisch gesehen einmal in 25 Jahren vorkommen.

30 Jahre deutsch-deutsche Parallelwelt: Höchste Zeit, die betonierten Vorurteile zu demontieren

„30 Jahre ...“ steht einfach auf der Titelseite. Und natürlich geht es um 30 Jahre deutsche Unzufriedenheit. Auch vor unsanierten Häusern. Denn mittlerweile wirkt es einfach nur noch seltsam, wenn 30 Jahre nach der Deutschen Einheit hunderte Häuser in Leipzig unsaniert sind und leerstehen. Kann es sein, dass die schöne neue Dingwelt, über die einige unserer Autor/-innen in der neuen „Leipziger Zeitung“ Nr. 84 schreiben, einige ganz erhebliche Baufehler hat?

Corona-Infos für Delitzsch, 23. Oktober 2020

Allgemeinverfügung regelt ab heute Leben im Landkreis Nordsachsen: Eine gestern erlassene Allgemeinverfügung des Landratsamtes Nordsachsen regelt ab heute einige Aspekte des öffentlichen Lebens im Landkreis. Um die in den letzten Tagen deutlich angestiegenen Infektionszahlen im Landkreis senken zu können, ist die Personenanzahl im Freundes- und Familienkreis im öffentlichen und privaten Raum auf zehn beschränkt.

Jetzt kann eine Petition für ein Rauchverbot an LVB-Haltestellen und S-Bahn-Stationen mitgezeichnet werden

Im September gab es ja im Stadtrat eine klare Unterstützung für den Antrag des Jugendparlaments, mehr Rauchverbote an sensiblen Orten in der Stadt anzuordnen. „Die gesundheitlichen Schäden des Rauchens sollten allgemein bekannt und verständlich sein“, hatte das Jugendparlament argumentiert. Aber es ist mit den Raucher/-innen genauso wie mit anderen seltsamen Erwachsenen: Sie verhalten sich systematisch unvernünftig. Auch an Haltestellen zwischen lauter Nichtraucher/-innen. Dagegen hat Torsten Saro eine Petition eingereicht, die jetzt mitgezeichnet werden kann.

Aktuell auf LZ