11.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 11. Februar 2021

Donnerstag, der 11. Februar 2021: Eingeschränkter Grenzverkehr zu Tschechien und Leipzigs Gewässer als Attraktionen + Video

Knapp ein Jahr nachdem Deutschland aufgrund der Corona-Pandemie erstmals seine Grenzen schloss, werden nun wieder Grenzkontrollen eingeführt – aufgrund der verstärkt auftretenden Mutationen vorerst zu Tschechien und Tirol. Sachsen verbietet zusätzlich den meisten Pendler/-innen ab Samstag die Einreise. Außerdem haben sich die zugefrorenen Gewässer in Leipzig zu Naherholungsgebieten entwickelt – doch die Stadt warnt. Die LZ fasst zusammen, was am Donnerstag, dem 11. Februar 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Sachsen präsentiert Details zur neuen Corona-Schutzverordnung

Die sächsische Landesregierung hat Details der ab Montag geltenden Corona-Schutzverordnung bekanntgegeben. Auf einer Pressekonferenz am Donnerstag, den 11. Februar, informierten Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), Sozialministerin Petra Köpping (SPD) und Vize-Ministerpräsident Wolfram Günther (Grüne) über die voraussichtlichen Änderungen. Final soll erst morgen entschieden werden. Die aktuell gültige Schutzverordnung tritt am Sonntag außer Kraft.

Vorbericht HC Leipzig vs. VfL Waiblingen

Der HC Leipzig empfängt die „Tigers“ des VfL Waiblingen zum ersten Heimspiel der Rückrunde in der Saison 2020/21. Dabei hat sich das Team von Cheftrainer Fabian Kunze vorgenommen, wieder „zurück in die Spur zu finden“ und eine mögliche Serie zu starten.

2. Polizeibericht 11. Februar: Fahrlässige Brandstiftung, Vorfahrt nicht beachtet

Eine Zeugin bemerkte heute Vormittag, dass Rauch aus einem Haus drang und rief sofort die Feuerwehr+++Heute Morgen war der Fahrer eines Mercedes auf der K 8984 von Langenreichenbach nach Staupitz unterwegs. An der Kreuzung zur K 8995 missachtete er die Vorfahrt eines VW Polo, dessen Fahrer aus Richtung Schildau kommend die Kreisstraße befuhr.

Kommunaler Winterdienst im Einsatz

Der kommunale Winterdienst der Stadt Leipzig hat alle verkehrswichtigen und gleichzeitig gefährlichen Straßen geräumt und gestreut. Damit sind das Hauptstraßennetz und die Durchgangsstraßen durchgängig befahrbar. „Ab sofort werden alle verfügbaren Ressourcen des Eigenbetriebs Stadtreinigung Leipzig für die Räumung von Nebenstraßen eingesetzt, die wichtig für Leib und Leben sind“, betont Thomas Kretzschmar, Erster Betriebsleiter des Eigenbetriebes Stadtreinigung Leipzig.

Die Lohnuntergrenze ist für 320 Dachdecker in Leipzig gestiegen

Mehr Geld im Handwerk: Für die rund 320 Dachdecker aus Leipzig gilt eine neue tarifliche Lohnuntergrenze. Gelernte Kräfte haben seit 1. Januar Anspruch auf einen Mindestverdienst von 14,10 Euro pro Stunde – 3,7 Prozent mehr als bisher. Das teilt die IG BAU Nord-West-Sachsen mit – und ruft Beschäftigte in der Region zum Lohn-Check auf. „Auf der aktuellen Lohnabrechnung muss das Plus auftauchen. Wer leer ausgeht, sollte sich an die Gewerkschaft wenden“, so Bezirksvorsitzender Bernd Günther.

Schule öffnen? Ja, aber sicher!

Die Jusos Sachsen begrüßen grundsätzlich angesichts der sinkenden Infektionszahlen die Schrittweise Öffnung der Schulen. Der Weg zuerst die Schüler/-innen in die Schule zu schicken, die die aktuelle Situation am schwersten verstehen, empfinden wir als richtig.  Ebenso bietet das Aussetzen der Schulbesuchspflicht eine Chance auf individuelle Situationen richtig zu reagieren. Die Verantwortung in der Entscheidung liegt aber nun ganz allein bei den Eltern. Die Wahl zwischen der Bildung und der Gesundheit des eigenen Kindes ist eine unglaublich schwere. 

Versammlungslage am 13. Februar 2021 in Dresden – Information der Bundespolizei Dresden

Für den kommenden Samstag, den 13.02.2021 sind im Stadtgebiet Dresden mehrere Versammlungen angemeldet worden. Die Bundespolizei rechnet mit einem erhöhten Aufkommen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit dem Verkehrsmittel Bahn.

Dresden: Aktualisierung Hochwassergefahren- und -risikokarten für die Elbe fertig

Die aktualisierten Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten für die Elbe in Dresden sind fertig. Die Karten wurden heute (Donnerstag, 11. Februar 2021) von der Landestalsperrenverwaltung Sachsen an die Landeshauptstadt Dresden übergeben. In einer Videokonferenz wird das aktuelle Kartenmaterial vorgestellt und erläutert.

Winterdienst Markkleeberg: Salz wird gestreut – Räumaktion geht weiter

Die Arbeiten im Winterdienst in Markkleeberg gehen weiter voran. Zunächst die gute Nachricht: Die Temperaturen sind soweit gestiegen, dass der Einsatz von Salz auf den Straßen möglich ist. Am Morgen und bei Temperaturen um -6 Grad hat die von der Stadt beauftragte Winterdienstfirma Hake mit dem Streuen begonnen. Das Ergebnis ist bereits sichtbar. An vielen Stellen im Stadtgebiet kann man die Asphaltschicht auf den Straßen wieder erkennen.

Ver.di fordert umfangreiche Schutzmaßnahmen

Am kommenden Montag öffnen die Kindergärten und Horte in Sachsen wieder im eingeschränkten Regelbetrieb. Was eingeschränkter Regelbetrieb bedeutet, dazu gibt es i.d.R. Festlegungen der Träger, welche entsprechend einrichtungsbezogen unterschiedlich umgesetzt werden.

Aktuelle Meldungen aus Eilenburg

Die Geschichte der Amtskette des Eilenburger Oberbürgermeisters: Zum Gedenken an den Goldschmiedemeister Wilhelm Sonntag. Der Eilenburger Goldschmiedemeister Wilhelm Sonntag ist Anfang des Jahres 2021 im Alter von 87 Jahren verstorben. Unsere Anteilnahme gilt seiner Ehefrau, seinem Sohn und allen Angehörigen. Wilhelm Sonntag hat der Großen Kreisstadt Eilenburg eine ewig wirkende Erinnerung von großer Bedeutung hinterlassen.

Oral History Projekt: Archiv Bürgerbewegung hat Leipziger Zeitzeugen der Friedlichen Revolution ausgiebig befragt

Es gibt nicht immer nur die eine richtige Sicht auf geschichtliche Ereignisse. Das gilt auch für die Friedliche Revolution. Erst wenn man viele Beteiligte nach ihren persönlichen Erinnerungen befragt, entsteht ein komplexes Bild, das auch zeigt, wie vielschichtig Geschichte tatsächlich stattfindet und erlebt wird. So ein Projekt der Oral History endete jetzt im Archiv Bürgerbewegung.

Leserbrief zu einem heiß diskutierten Thema: Kein Gegensatz – Mountainbike und Naturschutz in Leipzig

„Ich bin Mountainbiker und arbeite für eine große Umwelt- und Naturschutzorganisation. Ich möchte mit diesem Brief eine neue Perspektive auf die sehr einseitige Debatte um Mountainbike-Pfade im Leipziger Auwald und auf den Halden der Messestadt eröffnen“, schreibt Sebastian Gerstenhöfer an die LZ. Als aufmerksamer Leser und Beobachter der Debatte rings um den „Wackelturm“ im Rosenthal und die Diskussionen zu Querfeldeinrouten im Leipziger Auwald fordert er, Naturschutz und Naherholung stärker zu verbinden.

musicpark findet 2021 nicht statt

Die pandemische Entwicklung und die damit einhergehenden Beschränkungen machen eine verlässliche Planung der Musik-Erlebnismesse, bei der das unmittelbare Erleben von Musikinstrumenten im Mittelpunkt steht, für die Leipziger Messe, die Aussteller und Beteiligten aus der Musikinstrumentenbranche im Juni 2021 unmöglich.

Perspektivstrategie jetzt

Die FDP Sachsen fordert sofort konkrete Öffnungsstrategien, um den häppchenweise verlängerten Dauerlockdown verantwortungsvoll zu beenden. Die sächsischen Bürgerinnen und Bürger, Unternehmer und Arbeitnehmer brauchen eine verlässliche Perspektive für ein Leben mit dem Virus.

Rico Gebhardt zur Corona-Verordnung: Niemand muss dünnes Eis betreten

Zu den Plänen des Kabinetts für eine neue Corona-Schutzverordnung erklärt der Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Rico Gebhardt: „Sachsen öffnet frühzeitig Kitas und Grundschulen, ohne sie hinsichtlich Schnelltests und Lüftungsmöglichkeiten ausreichend vorbereitet zu haben.“

Torsten Herbst MdB (FDP): Sachsen soll eigenen Stufenplan für Pandemie-Management vorlegen

Zu den heutigen Ankündigungen der sächsischen Staatsregierung bezüglich der Eckpunkte für die neue Corona-Schutzverordnung erklärt der sächsische FDP-Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst: „Es ist zu begrüßen, dass Kitas und Grundschulen ab Montag wieder öffnen können. Dennoch bleibt es bei der Perspektivlosigkeit für weite Bereiche des öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens.“

CHAI. Chinesisches Filmfestival Leipzig startet am 24. Februar in Online-Ausgabe

Das 拆 CHAI. Chinesisches Filmfestival Leipzig findet in diesem Jahr vom 24.02. bis 27.02.2021 erstmals komplett online statt. Wie in den Vorjahren richtet das Konfuzius-Institut Leipzig das Filmfestival in Zusammenarbeit mit der Cinémathèque Leipzig, deren Online-Saal diesmal Spielstätte ist, aus. Demnach bringt das Festival in seiner achten Ausgabe chinesische und internationale Filme aus und über die chinesische Welt nicht nur nach Leipzig, sondern nach ganz Deutschland. Alle Filme sind über den gesamten Festivalzeitraum abrufbar.

Unzulässiges Bankentgelt für Kontoauszüge

Immer wieder versuchen Banken Gebühren in allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verstecken. Aus Sicht der Verbraucherzentrale Sachsen stellt dies eine sehr verbraucherunfreundliche Vorgehensweise dar. Aus diesem Grund haben die Verbraucherschützer in den vergangenen Jahren mehrere Verfahren geführt und solche Klauseln immer wieder angegriffen. Die jüngste positive Entscheidung hat jetzt das OLG Stuttgart getroffen.

Aktuell auf LZ