23.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Autor

Matthias Weidemann

509 BEITRÄGE
1 KOMMENTARE

Braunkohle, Regionalverkehr, Corona: Der Groitzscher Bürgermeister Maik Kunze im LZ-Interview

Maik Kunze (55, CDU) ist Bürgermeister von Groitzsch, die Gemeinde des deutschlandweit wegen des Kampfes gegen die Braunkohle bekannt gewordenen Ortsteil Pödelwitz. Die Kleinstadt mit rund 9.000 Einwohnern im Süden von Leipzig verzeichnet aufgrund des Tagebaus der MIBRAG eine wechselvolle Geschichte: Einerseits ist das Bergbauunternehmen mit einen rund 3.700 Mitarbeitern ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber der Region. Andererseits aber auch verantwortlich für eine weitgehende Devastierung der unmittelbaren Umgebung durch den Braunkohletagebau.

Nächstes Carbonbeton-Pilotprojekt – Ersatzneubau S 111-Brücke in Wurschen

Mit der Verstärkung der S 109-Brücke in Kleinsaubernitz (Landkreis Bautzen) konnte bereits im vergangenen Jahr ein erstes gemeinschaftliches Pilotprojekt der sächsischen Straßenbauverwaltung und der Technischen Universität Dresden zum Einsatz von Carbonbeton auf Sachsens Staatsstraßen erfolgreich abgeschlossen werden. Darauf aufbauend ist im nächsten Schritt die erstmalige Herstellung eines Brückenüberbaus aus Carbonbeton im überörtlichen Straßennetz des Freistaats geplant.

Überflutungsgefahr: Sperrung des Markkleeberger und Störmthaler Sees

Die Gewässerverbindung zwischen Markkleeberger und Störmthaler See wird mit zusätzlichen Querbauwerken vorläufig abgesperrt und gesichert. Am Böschungssystem des Kanals zwischen Störmthaler und Markkleeberger See sind im Rahmen des regulären Monitoringprogrammes Böschungsschäden und Rissbildungen nahe dem Schleusenbauwerk (Kanuparkschleuse) festgestellt worden.

Pödelwitz ist gerettet, und nun? Das lange LZ-Interview mit Jens Hausner

Jens Hausner ist das Gesicht der Proteste gegen die Abbaggerung von Pödelwitz im Leipziger Südraum. Seit Januar 2021 ist nun auch vertraglich gesichert, dass die Mibrag keine Ansprüche mehr auf das Dorf hat. Das Dorf ist gerettet. Wir sprachen mit Jens Hausner auch über die Frage: Wie geht es im halb leergezogenen Dorf nun weiter?

Ein kosmischer Ozean der Gedanken: Stanislaw Lem zum 100. Geburtstag

Stanislaw Lem, dessen 100. Geburtstag wir in diesem Jahr feiern, ist vergleichbar mit einer seiner Erfindungen und den phantasiebegabten Gestalten, die seine Geschichten bevölkerten. Wenngleich er von seinen Artgenossen keine allzu hohe Meinung hatte. In einem Interview 2003 mit der FAZ meinte Lem: „Der Mensch ist eine unangenehme Gattung, sehr peinlich, ja.“

Studie untersucht Auswirkung der Behandlung psychisch kranker Eltern auf deren Kinder

Kinder- und Jugendpsychologe Prof. Dr. Julian Schmitz und seine Kollegen des Instituts für Psychologie der Universität Leipzig untersuchen seit Beginn dieses Jahres, wie sich die Behandlung psychisch kranker Eltern auf deren Kinder auswirkt. Neben Forschern der Universität Leipzig sind derzeit Wissenschaftler aus sechs weiteren deutschen Universitäten an dieser Studie beteiligt.

Thomaskirche Leipzig startet mit neuer Website in den Sommer

In einem neuen Look und einer benutzerfreundlichen Navigation hat die Thomaskirche Leipzig ihren Internetauftritt unter www.thomaskirche.org komplett überarbeitet.

Schönefeld und Mockau: Anträge für Verfügungsfonds können eingereicht werden

Für kleinere Projekte in Schönefeld, die zwischen April und Juni starten sollen, kann bis 6. März Unterstützung aus dem Verfügungsfonds beantragt werden. Analog können Förderanträge für Vorhaben in Mockau bis 8. März gestellt werden. Die lokalen Vergabegremien, die über die Anträge entscheiden, tagen im März.

Markteinführungsprojekte: Erstmals über 100 Förderzusagen für innovative Ideen aus Sachsen

Die Sächsische Aufbaubank – Förderbank – hat im vergangenen Jahr 101 Markteinführungsprojekte bewilligt. Damit wurde in der laufenden Förderperiode (2014 bis 2020) des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) erstmals die Hundertermarke überschritten.

Ferienangebot des UiZ: Im O.S.K.A.R. werden Solarmobile gebaut

Gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendkulturzentrum O.S.K.A.R. bietet das Umweltinformationszentrum (UiZ) in den Winterferien die Möglichkeit, Solarautos und Solarboote zu bauen. Das eigene Talent fürs Basteln und Tüfteln entdecken, können die Kinder und Jugendlichen ab dem Alter von neun Jahren von Dienstag, 19., bis Freitag, 22. Februar, jeweils 10 bis 12 Uhr in der Werkstatt des Modellsportclubs im O.S.K.A.R. (Gabelsbergerstraße 30).

Reiseland Sachsen will stärker mit Industriekultur punkten

2020 feiert Sachsen 500 Jahre Industriekultur. Dieses Thema, dem ein ganzes Jubiläumsjahr und die 4. Sächsische Landesausstellung gewidmet sein werden, bildet den Schwerpunkt der Sachsen-Präsentation auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) vom 6. bis 10. März 2019.

Am 6. Februar: UKL-Brustzentrum lädt zum 1. Patientenseminar ein

Die Frauenklinik am Universitätsklinikum Leipzig lädt am 6. Februar zum 1. Patientenseminar ein. Im Fokus des Informationsabends für Patientinnen und deren Angehörige steht Brustkrebs. Die Themen werden an diesem Abend von Neuerungen in der Diagnostik und Behandlung des Brustkrebses bis hin zum Einfluss der Seele auf Entstehung und Verlauf des Krebses reichen.

Jährliche Direktzahlungen: 244 Millionen Euro für Sachsens Bauern

„Die sächsischen Landwirte haben ein schwieriges Dürrejahr mit schmerzhaften Ertragsausfällen hinter sich. Vor diesem Hintergrund wird umso deutlicher, wie wichtig die Direktzahlungen zur wirtschaftlichen Stabilisierung der Unternehmen in einem wetterabhängigen und damit unsicheren Umfeld sind. In solchen Ausnahmesituationen wie in diesem Jahr zeigt sich, dass Kürzungen der Direktzahlungen in Abhängigkeit der Betriebsgröße falsch wären, wie es die EU-Kommission derzeit für die nächste Förderperiode vorsieht. Ich hoffe weiter, dass hier noch ein Umdenken in Brüssel stattfindet“, sagte Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt.

Prof. Joachim Mössner, Direktor der Klinik für Gastroenterologie und Rheumatologie in Ruhestand

Stabwechsel an der Klinik für Gastroenterologie und Rheumatologie des Universitätsklinikums Leipzig: Direktor Prof. Dr. Joachim Mössner ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Die kommissarische Leitung hat Prof. Thomas Berg, bisheriger Leiter der Sektion für Hepatologie, übernommen.

Polizeibericht, 1. November: Fußgänger schwer verletzt, Acht Fäuste für zwei Bier, Busfahrer attackiert

Trotz roten Lichtzeichens überquerte ein Fußgänger (24) die Permoserstraße und wurde dabei von einem BMW erfasst +++ Vier Männer hatten in der Stuttgarter Allee nahe der Grünauer Welle einen Mann (28) zusammenschlagen, weil er sein Bier nicht teilen wollte +++ Ein Busfahrer (34) wurde in Reudnitz an der Lipsiusstraße von einem VW Passat blockiert. Der Busfahrer hupte woraufhin der Autofahrer erst Platz machte, anschließend aber ausstieg und auf den Busfahrer einschlug bevor er verschwand +++ Der am Montag gestohlene Schäferhund Resho ist wieder da

CDU-Fraktionschef zur Ankündigung von Angela Merkel, nicht mehr für Parteivorsitz zu kandidieren

Dazu sagt der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Christian Hartmann: „Die Entscheidung von Angela Merkel, nicht wieder für den Parteivorsitz zu kandidieren, ist das richtige Signal." Und weiter: "Es braucht jetzt die personelle Erneuerung an der Spitze. Angela Merkel hat die CDU Deutschlands viele Jahre sicher auch durch stürmische Fahrwasser gelenkt, dafür zolle ich ihr großen Respekt. Nun ist es jedoch Zeit, dass Steuerrad vertrauensvoll in andere Hände zu legen.“

Polizeibericht, 25. Oktober: Dreiseitenkipper gestohlen, Fußgänger schwer verletzt, Versuchte schwere Brandstiftung

Von einer Baustelle im Freibad in Bad Düben wurde ein Dreiseitenkipper im Wert von etwa 15.000 Euro gestohlen – Zeugen gesucht +++ In der Georg-Schwarz-Straße geriet ein Mann beim Einsteigen aus noch nicht geklärter Ursache unter die Straßenbahn und wurde zunächst mehrere Meter mitgeschleift +++ Die Feuerwehr eilte in den Andromedaweg in Grünau zu einem Brand im Fahrradkeller. Die Kripo ermittelt nun wegen versuchter schwerer Brandstiftung.

Polizeibericht, 22. Oktober: Autos und Motorräder weg, Bauabsperrungen brannten, Diesel abgezapft

Zwei Autos und drei Motorräder im Gesamtwert von mindestens 50.000 Euro wurden die Beute von Dieben in Reudnitz, Möckern, im Zentrum und in Lindenthal +++ Unbekannte entfachten am Sonntagmorgen im Zentrum auf der Beethovenstraße ein Feuer, indem sie Bauabsperrungen zusammentrugen und alles anzündeten. Auch eine mobile Toilette geriet in Flammen +++ In Groitzsch wurde von einem abgestellten Sattelzug der Tank aufgebrochen und aus diesem ca. 200 Liter Dieselkraftstoff gestohlen – Zeugen gesucht.

Öffentliche Ringvorlesung im Studium generale: Digitaler Wandel für alle

Bits und Bytes haben die Welt verändert. Kaum ein Bereich unseres Lebens kommt noch ohne Mikroprozessoren aus. Die fortschreitende Steigerung der Rechenleistung und der Speicherkapazitäten, verbunden mit einer enormen Verringerung von Platz- und Energiebedarf, machen die kleinen Rechner für jede Anwendung verfügbar: im Auto, im Telefon, im Kinderspielzeug.

Polizeibericht 1. Oktober: Zwei Motorräder gestohlen, Container angezündet, Sattelauflieger verschwunden

Zwei Motorräder wurden in Holzhausen in der Mölkauer Straße und in der Südvorstadt in der Fichtestraße gestohlen +++ Ein mit Sperrmüll befüllter Container brannte im Titaniaweg in Grünau in voller Ausdehnung +++ In Wiedemar verschwand ein mit Kfz-Teilen beladener Sattelauflieger –In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen.

Aktuell auf LZ