15.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Montag, der 2. August 2021: Auffrischungsimpfungen ab September, bundesweit Impfungen für Kinder und erneut Demonstrationen in der Leipziger Innenstadt

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Auf der Gesundheitsministerkonferenz wurde heute beschlossen, dass Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren ab sofort in den Impfzentren geimpft werden können. Auch die Auffrischungsimpfungen waren ein Thema. Derweil spielte sich in der Leipziger Innenstadt die altbekannte, montägliche Szene ab: die „Bürgerbewegung Leipzig 2021“ gegen den zahlenmäßig überlegenen Gegenprotest. Die LZ fasst zusammen, was am Montag, dem 2. August 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

    Die Gesundheitsminister/-innen von Bund und Ländern haben heute beschlossen, dass Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren ein Impfangebot erhalten sollen. „Dies kann zu einem sichereren Start in den Lehr- und Lernbetrieb nach den Sommerferien beitragen“, hieß es auf der digitalen Konferenz. Demnach sollen die Impfzentren in allen Bundesländern nun Impfungen für 12- bis 17-Jährige anbieten. Auch niedergelassene Ärzt/-innen sollen hierbei eingebunden werden. Voraussetzung für die Impfung der Minderjährigen ist eine entsprechende ärztliche Aufklärung sowie die Zustimmung der Eltern oder anderer Sorgeberechtigter.

    Uneinigkeit bei Impfung für Minderjährige

    Für Deutschland empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) die Impfung bei Minderjährigen bisher jedoch nur bei einem erhöhtem COVID-19-Risiko – trotz des politischen Drucks. Die Stiko verweist auf das geringe Risiko bei Kindern und Jugendlichen, schwer an dem Virus zu erkranken und hebt ungeklärte Fragen zur Sicherheit der Vakzine und zu möglichen Nebenwirkungen hervor.

    Die Sächsische Impfkommission (Siko) hatte kürzlich wiederum eine Empfehlung ab 12 Jahren ausgesprochen. Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA ließ bereits im Mai den Impfstoff von Biontech/Pfizer für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren zu.

    Auffrischungsimpfungen ab September

    Beim Treffen der Minister/-innen ging zudem um Auffrischimpfungen gegen das Coronavirus. Ab September sollen ältere Personen, Menschen mit Vorerkrankungen sowie Pflegebedürftige erneut mit Biontech/Pfizer und Moderna geimpft werden. Die Auffrischung sollte in der Regel sechs Monate nach Abschluss der ersten beiden Impfungen erfolgen. Hierfür werden mobile Impfteams eingesetzt. Außerdem sollen Hausärzt/-innen die Auffrischungsimpfung vornehmen können.

    Immer wieder montags …

    Die „Bürgerbewegung Leipzig 2021“ demonstrierte heute erneut in der Innenstadt. Circa 50–75 Coronamaßnahmen-Gegner/-innen marschierten über den Ring Richtung Hauptbahnhof. Dabei wurden sie immer wieder von Blockaden des Gegenprotests aufgehalten – mehr als 100 Personen versuchten, die „Querdenker“ auf ihrer Route zu behindern.

    Gegenprotest kam auch von der Bügelbewegung Leipzig. Foto: LZ

    Da bei der „Bürgerbewegung“ auch rechte Demonstrierende aus Zwönitz mitliefen, meldete die „Antiverschwurbelte Aktion“ eine Kundgebung auf dem Augustusplatz an. Und auch die Gegendemonstrant/-innen von der „Bügelbewegung“ waren vor Ort. Doch laut einiger Social Media-Posts zum Geschehen soll die Polizei vor Ort die Gegendemo eingekesselt haben, sodass die Gegenkundgebungen nur schwerlich stattfinden konnten.

    Ein Feueralarm im „Apartment Central“

    Feuerwehreinsatz am 2. August 2021 am Apartment Central. Foto: LZ
    Feuerwehreinsatz am 2. August 2021 am Apartment Central. Foto: LZ

    Ein Warnruf trieb am heutigen 2. August gegen 21:50 Uhr die Hotelgäste des „Apartment Central“ vor die Tür auf die Pfaffendorfer Straße. Es handelte sich zum Glück um einen Fehlalarm, gegen 22:50 konnten alle in ihre Zimmer zurückkehren. Gegen 23 Uhr war dann auch der Feuerwehreinsatz mit zwei Löschzügen und Begleitfahrzeugen beendet.

    Video: LZ

    Vorbereitungen auf die Bundestagswahl

    Der Kreiswahlausschuss der Wahlkreise 152 Leipzig I und 153 Leipzig II hat in seiner Sitzung am 30. Juli 2021 die für diese beiden Wahlkreise eingereichten Kreiswahlvorschläge zur Bundestagswahl am 26. September 2021 geprüft. Im Wahlkreis 152 wurden alle Kreiswahlvorschläge zugelassen. Im Wahlkreis 153 wurden drei Kreiswahlvorschläge aufgrund von Mängeln zurückgewiesen.

    Zur Durchführung der Bundestagswahl werden derweil noch Wahlhelfer/-innen gesucht – insbesondere in den Ortsteilen des Stadtrands und im östlichen Stadtgebiet, zum Beispiel Schönefeld, Sellerhausen, Paunsdorf, Probstheida, Meusdorf oder Liebertwolkwitz.

    Worüber die LZ heute berichtet hat: Das Kunstprojekt der Schaubühne „Zucker.Rausch.Germania“ auf dem Leipziger Markt macht das Erbe des Militarismus zum Thema. Außerdem erntet Leipzigs Radverkehrsbeauftragter heftige Kritik für seine optimistischen Aussagen zur Fahrradfreundlichkeit der Stadt.

    Die Linke will die Tilgungsfrist in der Verfassung begutachten lassen, da die Schuldenbremse zum Fiasko für den sächsischen Haushalt zu werden scheint.

    Was heute außerdem wichtig war: Bei der Beantragung eines neuen Personalausweises ist die Abgabe der Fingerabdrücke ab sofort verpflichtend. Dadurch sollen Beamte bei Kontrollen schneller feststellen können, ob der Ausweis wirklich zur kontrollierten Person gehört, wenn sie Zweifel haben.

    Am heutigen Montag ist die Sommeraktion des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost gestartet.

    Was morgen passieren wird: Während der Deutsche Wetterdienst (DWD) seine amtlichen Warnungen vor starkem Gewitter für das Vogtland und den Landkreis Leipzig für den heutigen Montag wieder aufgehoben hat, soll es am morgigen Dienstag, 3. August, wieder gebietsweise Gewitter mit Starkregen bis zu 25 Liter pro Quadratmeter innerhalb einer Stunde geben. Auch mit starken Sturmböen um die 65 km/h sei zu rechnen.

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten alle Artikel der letzten Jahre auf L-IZ.de zu entdecken. Über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige