2.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Ideenwettbewerb

Endspurt im sächsischen Ideenwettbewerb „Innovationszentren der ZUKUNFT.“

Der Countdown läuft: Noch bis zum 15. März 2021 können sich Technologie- und Gründerzentren, Acceleratoren, Hubs, Inkubatoren oder vergleichbare Innovationszentren beim sächsischen Ideenwettbewerb „Innovationszentren der ZUKUNFT“ einbringen. Gefragt sind Ideen, die neuartige Kooperationen zwischen Innovationszentren und der vor Ort ansässigen Industrie anregen und stärken, um noch nicht ausgeschöpfte Potenziale zu heben.

Ideenwettbewerbe auch im Jahr 2021

Der Ausschuss für Regionalentwicklung des Sächsischen Landtages wurde heute (27. November 2020) über die Fortführung des simul+Wettbewerbes „Ideen für den ländlichen Raum“ sowie der Sächsischen Mitmachfonds informiert. Vorgesehen ist, die beiden Wettbewerbe unter dem Dach der Zukunftsinitiative simul+ zusammenzuführen und auf ganz Sachsen auszuweiten. Sieben Millionen Euro sind für den neuen simul+Mitmachfonds im Haushaltsentwurf des Staatsministeriums für Regionalentwicklung für das kommende Jahr geplant.

Ideenwettbewerb „Innovationszentren der Zukunft.“ startet heute

Innovationsprozesse bedürfen eines Ortes, der als Treffpunkt, Austauschplattform, Experimentierraum und operative Basis in der Region dient. Sachsens Innovationszentren, sind in dieser Hinsicht bereits erprobt. Vor allem in den forschungs- und gründungsstarken städtischen Zentren bieten sie Unternehmen und Gründern auch aus der Industrie die notwendige Plattform.

Ideen für neuen Schulcampus im Zentrum-Süd zur Schau gestellt

Die Entwürfe eines städtebaulichen Ideenwettbewerbs zu einem neuen Schulcampus im Zentrum-Süd werden ab Dienstag, 7. Mai, für 14 Tage im 4. Obergeschoss des Neuen Rathauses ausgestellt. Eröffnet wird die Schau um 14 Uhr gemeinsam von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau und Sozialbürgermeister Thomas Fabian. Tags zuvor, am 6. Mai, wählt das Preisgericht den Siegerentwurf.

224 Vorschläge für Ideenwettbewerb für Tourismus in Sachsen eingereicht

Mit 224 eingereichten Ideen ist die Bewerbungsphase des „So geht sächsisch.“-Ideenwettbewerbs für den Tourismus in Sachsen mit einem sehr guten Ergebnis zu Ende gegangen. Zwischen dem 5. und dem 31. März wurden die kreativen Bewerbungen für alle Tourismus-Regionen Sachsens eingereicht.

Ideenwettbewerb zur Förderung des Strukturwandels startet

Start für einen großen Ideenwettbewerb: Zur Förderung des Strukturwandels in den Braunkohlerevieren richtet der Freistaat „Sächsische Mitmach-Fonds“ ein. Damit werden in diesem und dem kommenden Jahr in den Regionen Ideenwettbewerbe initiiert, aus denen dann konkrete und identitätsstiftende Projekte entstehen sollen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -