Artikel zum Schlagwort Jahr der Demokratie

Jahr der Demokratie 2018: Veranstaltungen im Dezember

Foto: Ralf Julke

Auch zum Ende des Jahres werden unter dem Motto „Du.Wir.Leipzig“ noch einige Veranstaltungen angeboten. So werden ab dem 1. Dezember in einer Ausstellung rund um den Lindenauer Markt die Ergebnisse der Workshops des Projekts „Stimme zeigen!“ vorgestellt. Auf dem „ Renftplatz“ in Möckern sind am 6. Dezember ein zweites Mal Interessierte jeden Alters eingeladen, um gemeinsam Lösungen für die Nutzung des Platzes zu finden. In der letzten Veranstaltung des Jahres am 19. Dezember zieht Oberbürgermeister Burkhard Jung in einer Debatte sein Resümee nach 20 Jahren Kommunalpolitik. Weiterlesen

Jahr der Demokratie 2018: Veranstaltungen im Oktober

Foto: Ralf Julke

Mit dem Oktober stehen viele der Veranstaltungshöhepunkte des Jahres der Demokratie vor der Haustür: die Bandbreite reicht von Theaterworkshops über Lesungen während der Houston Week und des Literarischen Herbstes bis hin zum öffentlichen Debattieren und Meckern. Letzteres können alle Interessierten beim großen Meckerwelttheater, das im Oktober noch durch die Leipziger Wochenmärkte zieht. Weiterlesen

Jahr der Demokratie 2018: Veranstaltungen im September

Foto: Sebastian Schimmel

Auch im September können sich die Leipzigerinnen und Leipziger auf zahlreiche Projekte und Veranstaltungen freuen, die das Ziel verfolgen, die lokale Demokratie zu stärken und für Mitbestimmung vor Ort zu werben. Gefördert werden sie von der Stadt Leipzig im Rahmen des „Jahres der Demokratie“. Vormerken sollte man sich besonders „Das große Meckerwelttheater“ des Theaters der Jungen Welt, das im September auf drei verschiedenen Leipziger Wochenmärkten zu Gast ist. Weiterlesen

Jahr der Demokratie 2018: Veranstaltungen im August

Im Jahr der Demokratie 2018 fördert die Stadt Leipzig unter anderem 27 Projekte, die das Ziel haben, die lokale Demokratie zu stärken und die Leipzigerinnen und Leipziger zu ermutigen, mehr miteinander zu reden. Zu diesem Anlass finden zahlreiche Workshops, Theateraufführungen, Ausstellungen und Diskussionsrunden statt. Für manche sind Voranmeldungen erforderlich (siehe unten). Weiterlesen

Generationenübergreifendes Foto-Projekt im Jahr der Demokratie 2018

„Kalendergänger“ auf Fotojagd durch Leipzig

Jung und Alt gemeinsam auf Fotojagd. Im generationsübergreifenden Projekt „Kalendergänger" gehen Schüler zwischen 10 und 14 Jahren zusammen mit älteren Menschen in der letzten Woche der Sommerferien vom 6. bis 10. August fotografierend durch das Leipziger Zentrum. Interessierte Junioren und Senioren können sich dafür ab sofort bei der Volkshochschule anmelden.Weiterlesen

Auftakt für die Leipziger Projekte zum Jahr der Demokratie

Demokratie ist ein Privileg, für das man sich abrackern muss

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDie Sprüche sind ein bisschen provokant. Aber sie deuten auch an, was da in Sachsen seit ein paar Jahren in Schieflage geraten ist. Nicht nur in Sachsen. Aber das Bundesland hat besonders unter der geschürten Unzufriedenheit mit dem Zustand der Demokratie zu leiden. Und statt wirklich ihre Möglichkeiten, sich einzumischen zu nutzen, lassen die Bürger so demotivierende Sprüche hören wie: „Früher war alles besser“ oder „Mich fragt doch keiner“. Weiterlesen

„Demokratie vor Ihrer Haustür“: Stadtbezirksbeiräte und Ortschaftsräte im Fokus

Die Stärkung lokaler Demokratie unter dem Motto „Du. Wir. Leipzig.“ steht im Zentrum des „Jahres der Demokratie 2018“, das der Stadtrat am 1. Februar 2018 einstimmig beschlossen hat. Dazu gehören Veranstaltungen und Projekte, aber auch eine effektivere Information der Bürgerschaft über die Arbeit der zahlreichen ehrenamtlichen Gremienmitglieder in den Stadtbezirksbeiräten und Ortschaftsräten. Weiterlesen

Mitmachaktion zum Leipziger Jahr der Demokratie

Noch bis zum 14. März können sich die Leipziger mit eigenen Demokratie-Projekten bewerben

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWas Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning da ins Foto hält, ist kein Fahndungsplakat. Auch wenn man die abgebildeten Menschen vielleicht kennen sollte. Denn es sind die Menschen, die sich im eigenen Stadtbezirk oder Ortsteil um alle politischen Fragen kümmern, die einen als Bewohner dieser Leipziger Ecke angehen. Die Bilder erscheinen demnächst in 24 Broschüren, mit denen Hörning ein wenig von dem zeigt, was Demokratie in einer Stadt wie Leipzig sein könnte. Weiterlesen

2018 – was kommt?

Leipzig gestaltet ein „Jahr der Demokratie“

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserOb’s am Ende wirklich gelingt, ist noch offen. Dafür ging der Beschluss „Jahr der Demokratie 2018“ ziemlich spät uns Verfahren – erst im November. Und dabei soll 2018 in Leipzig das große „Jahr der Demokratie“ sein. Nur sollen die 220.000 Euro, die dafür bereitgestellt werden, ja auch noch irgendwie in die Projekte verschiedener Vereine und Initiativen fließen, die sich in Leipzig für Demokratie engagieren. Weiterlesen

Vorbereitungstreffen zum Jahr der Demokratie am 29. Juni

Foto: Stadt Leipzig

Um die demokratischen Werte und die Motivation zu Beteiligung und Engagement zu stärken, hat der Stadtrat für 2018 ein Jahr der Demokratie initiiert. Zu einem ersten Treffen am 29. Juni sind alle interessierten Leipzigerinnen und Leipziger von 17 bis 19 Uhr herzlich nach Plagwitz eingeladen. Der genaue Ort wird den Interessenten nach erfolgter Anmeldung (per E-Mail an dezernat1@leipzig.de) mitgeteilt. Die Anmeldefrist läuft bis zum 27. Juni. Nach einer Information zum anstehenden Demokratiejahr wird in kleineren Runden Raum für Ideen und Vorschläge sein.Weiterlesen