Artikel zum Schlagwort Pflegepersonal

Warum unser Gesundheitssystem so kaputt ist

St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig übernimmt alle Absolventen und BARMER will Krankenhäuser zu Behandlungsmindestmengen verdonnern

Foto: St. Elisabeth Krankenhaus

Für alle LeserEs reift gerade ein Problem heran – und es hat, wie so oft, mit der Verachtung für menschliche Arbeit tun. Im Leipziger Stadtkrankenhaus St. Georg droht deshalb gerade ein Streik des nichtärztlichen Personals. Die BARMER orakelt davon, das eh schon überlastete Personal an Schwerpunkten zu konzentrieren. Und das St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig zeigt, dass man Pflegekräfte nicht mit noch mehr Effizienzdruck gewinnt, sondern mit Achtung vor ihrer Einsatzbereitschaft. Weiterlesen

Verhandlungen zu Pflegepersonaluntergrenzen in Krankenhäusern gescheitert: Jetzt ist der Gesundheitsminister gefragt

Foto: Kay Herschelmann

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) begrüßt das Scheitern der Verhandlungen zu den vollkommen unzureichenden Pflegepersonaluntergrenzen in Krankenhäusern. Mit der heutigen Erklärung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), sie weise den Verhandlungsstand mit den Krankenkassen zurück, sei „der Weg frei für die große Lösung“, so Sylvia Bühler, Mitglied im ver.di-Bundesvorstand. Weiterlesen

Gute Pflege: Markenkern für ein christliches Krankenhaus?

4. Kongress Christlicher Krankenhäuser in Mitteldeutschland rückt größte Berufsgruppe der Gesundheitswirtschaft in den Fokus

„Gute Pflege als Markenzeichen für ein christliches Krankenhaus“ – unter dieser Überschrift steht der 4. Kongress Christlicher Krankenhäuser in Mitteldeutschland, der am 22. September 2017 in Schkeuditz stattfinden wird. Zu der Fachveranstaltung werden rund 140 Teilnehmer aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erwartet, die in evangelischen und katholischen Krankenhäusern tätig sind. Weiterlesen

Mitteldeutscher Appell für mehr Krankenhauspersonal

Auch in Sachsen rührt sich langsam der Widerstand gegen ein kaputtgespartes Krankenhaussystem

Foto: Ralf Julke

Es geht nicht mehr um Mal-Pause-Machen. Auch nicht um mehr Geld. Das Personal in den deutschen Kliniken leidet unter einem Kostendruck, der vor allem dazu geführt hat, dass zu wenige Schwestern und Pfleger sich um die Sicherung der Abläufe in den Kliniken kümmern. Sie arbeiten meist mehrschichtig, müssen viel zu viele Patienten betreuen und stehen unter enormem Leistungsdruck. Jetzt macht die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di mobil. Weiterlesen