Artikel zum Schlagwort Grüner Ring Leipzig

Am Kanal entlang von Leipzig bis Günthersdorf

Jetzt gibt es erst einmal Fördergeld für den geplanten Radweg am Elster-Saale-Kanal

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserLeipzig ist umgeben von lauter wohlklingenden Organisationen, in denen die Verwaltungen der Städte und Landkreise weitab von den gewählten Gremien ihre eigene Politik machen, ohne dass selbst die Leipziger Stadträt/-innen noch nachvollziehen können, wer da eigentlich welche Entscheidungen trifft. Zu diesen surrenden UFOs gehört seit einiger Zeit auch die Arbeitsgemeinschaft, die den Weiterbau des Elster-Saale-Kanals vorantreiben soll. Da das aber noch Utopie ist, setzt man jetzt erst einmal 11 Kilometer Kanal „in Wert“ – durch einen Radweg. Weiterlesen

Schilder abgebaut, Großer Ring wird zur Radroute

Der Innere Grüne Ring in Leipzig ist jetzt Geschichte

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserUm die Erkundung der Landschaft rund um Leipzig mit dem Fahrrad attraktiver zu machen, haben die Mitgliedsgemeinden des Grünen Ringes zwei Rad-Ringe definiert. An kleinen grünen Schilden erkannte man sie. Aber ihr Problem war oft der miserable Zustand des Radweges. Für die touristische Erkundung ist aber die äußere Radroute wichtiger. Dafür gibt es auch Fördergelder. Und so wird der Innere Ring seit dieser Woche demontiert. Weiterlesen

Kanalbürgermeister macht einfach weiter

Jetzt soll Leipzig auch noch Mitglied der Internationalen Kanal-Vereinigung werden

Foto: Gernot Borriss

Für alle LeserEs gibt kein Projekt im Leipziger Raum, das sich so verselbständigt hat wie das Kanal-Bauprogramm im Gewässerknoten Leipzig. Da können Beteiligungsverfahren platzen, Umweltverbände frustriert den Raum verlassen – Leipzigs Kanalbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke) macht einfach weiter. Die Internationale Kanalkonferenz hat er 2020 schon nach Leipzig geholt. Jetzt soll Leipzig auch noch Mitglied im IWI werden, weil sonst vielleicht die Konferenz in Leipzig platzt. Weiterlesen

Abschied vom Runden Simulations-Tisch

Schon im Juli 2018 haben BUND, NABU, Ökolöwe und NUKLA klargemacht, worum es im Gewässerverbund wirklich geht

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAls BUND, NABU, Ökolöwe und Pro Leipzig am Montag, 22. Juli, vermeldeten, dass sie den Runden Tisch zum WTNK verlassen, fühlte sich auch Wolfgang Stoiber, der Vorsitzende des NuKLA e. V., animiert, sich mit einem leicht vorwurfsvollen Schreiben an LVZ und MDR zu wenden. Denn dort hatte man seine Kritik an der fehlenden Bereitschaft der Amtsträger im Grünen Ring, tatsächlich das WTNK auf den Prüfstand zu stellen, nicht für voll genommen. Weiterlesen

Millionenverschwendung im „Wassertourismus“

Leipzigs „Umwelt“bürgermeister hat sich schon im August die Blankovollmacht geben lassen

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserIm Juni 2018 geisterte ein Papier durch die Ausschüsse des Stadtrats, das hatte den aufgeblasenen Titel „Wachsende Stadt Leipzig – Stärkung der interkommunalen Arbeit durch den Beschluss des Regionalen Handlungskonzeptes (RHK)“. Sage niemand, dass Leipzigs visionäre Stadtverwaltung das Framing nicht beherrscht. Wenn man die 70 Stadträtinnen und Stadträte mal wieder dazu bringen will, sich völlig entmachten zu lassen, schreibt man „Wachsende Stadt“ drauf. Und droht schon mal mit dem Stadtuntergang. Weiterlesen

Presseerklärung des NuKLA e.V.

Die Beteiligung der Bürger und Naturschutzverbände zum WTNK ist eine Farce

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserMitte der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts reiften erste Pläne zu einer ökonomischen Nutzung der zukünftigen Tagebaurestlöcher. Hintergrund war die Stilllegung der Tagebaue rund um Leipzig nach der Wende. Verantwortlich für die Sanierungsarbeiten war (und ist) die LMBV GmbH, ein Tochterunternehmen der BRD und „Schwester“ der damaligen Treuhandanstalt. Es sollten jedoch nicht nur die Tagebaurestlöcher saniert, sondern auch Arbeitsplätze geschaffen werden. Weiterlesen

Öffentliches Forum zur Fortschreibung des Wassertouristischen Nutzungskonzeptes (WTNK)

50 Teilnehmer am ersten Forum, Online-Beteiligung (vielleicht) bis 10. August

Foto: Grüner Ring Leipzig, Daniela Herburg

Für alle LeserAm Samstag, 23. Juni, fand das erste öffentliche Forum zur Fortschreibung des Wassertouristischen Nutzungskonzeptes Leipziger Neuseenland (WTNK) im Finanzamt Leipzig II statt. Insgesamt folgten etwa 50 Bürgerinnen und Bürger aus Leipzig und den beiden Landkreisen der Einladung. Die Zweifel, ob das WTNK jetzt wirklich korrigiert wird, waren groß. Und sie sind nicht weniger geworden. Weiterlesen

Arbeitsgruppe Gewässer des Grünen Ringes Leipzig tagt zu Biwakkonzept und Kurs 1a des Touristischen Gewässerverbundes

In der kommenden Arbeitsgruppe stellen wir zwei Konzepte vor, die jüngst in Umsetzung des „Tourismuswirtschaftlichen Gesamtkonzeptes für die Gewässerlandschaft im mitteldeutschen Raum“ erarbeitet worden sind und wollen darüber ins Gespräch kommen. Die Leitung hat Dr. Lutz Bergmann, Leiter des Umweltamtes im Landkreis Leipzig und AG-Leiter Gewässer beim GRL. Weiterlesen

Rund 665.000 Euro für Projekte rund um Leipzig

Grüner Ring startet Artenschutzuntersuchung fürs WTNK und Machbarkeitsstudie für Kanaldurchstich

Foto: Grüner Ring Leipzig

Nu, Zeit wird es. Am Montag, 3. April, nutzte Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal die Ausstellungseröffnung zum Regionalen Handlungskonzept des Grünen Rings Leipzig, dessen Sprecher er ist, um auch eine Fortschreibung des Wassertouristischen Nutzungskonzepts (WTNK) anzukündigen. Das hatte er irgendwie auch als Pressetermin geplant. Aber das blieb im Kommunikationswirrwarr hängen. Weiterlesen

Neue Grüne-Ring-Schautafeln in Leipzig & Umland

Karten haben eine ungewöhnliche Faszination auf viele Menschen. Orientierung, Standortbestimmung, Fernweh, Neugier - es gibt viele Gründe darauf- oder hinein-zuschauen. Auch GPS-Geräte oder Apps konnten ihnen bisher nicht wirklich etwas anhaben. Bei Einheimischen und Gästen stehen sie nach wie vor hoch im Kurs, wenn es um Rad- und Wanderstrecken oder darum geht, mal die Perspektive zu wechseln und neue Strecken zu alten Zielen zu probieren. Weiterlesen

Grüner Ring Leipzig

Stadt Pegau ist jetzt Mitglied im Ring und für´s Tourismuskonzept braucht’s jetzt ein Umsetzungsmanagement

Foto: Grüner Ring Leipzig

Am 13. März - das ist schon ein Weilchen her - trafen sich die Bürgermeister und Vertreter des Grünen Rings Leipzig zur Haushalts-Konferenz, diesmal im Pegauer Rathaus. Es war ein gemeinsamer Antritts-Besuch in einer neuen Mitgliedskommune, denn die Stadt Pegau hat am 10. Dezember 2014 mit großer Stadtrats-Mehrheit den Beitritt zum Grünen Ring Leipzig beschlossen. Aber nicht nur um Neuling Pegau ging es - auch um Geld und Zukunftspläne. Weiterlesen

stadt PARTHE land

Forschungsprojekt soll helfen, die Kulturlandschaft im Partheland zu erhalten

Foto: Ralf Julke

Wir leben in Zeiten der bis zum Anschlag getriebenen Effizienz. Kein Fitzelchen bleibt ungenutzt. Selbst die wertvollen Ackerböden Sachsens werden bis zur Straßenkante bepflügt. Doch dabei droht etwas verloren zu gehen, was mit dem Begriff Kulturlandschaft nur unzureichend beschrieben ist. Denn Hecken, Windschützer und Alleebäume stehen ja nicht einfach da, damit es schön aussieht. Sie schützen die wertvollsten Böden des Landes. Weiterlesen