Artikel zum Schlagwort Michael Fischer-Art

Fischer-Art Bushaltestelle wird gebaut

Mit der Neugestaltung der Bushaltestelle Sachsenallee/Ecke Teichstraße bekommt die Stadt Borna ein ganz besonderes Kunstobjekt. „Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern unseres Gymnasiums „Am Breiten Teich“ entwirft der Bornaer Künstler Michael Fischer-Art ein einzigartiges Kunstwerk, das an dieser prominenten Stelle zu einem außergewöhnlichen Blickfang wird.“ Weiterlesen

Ein Wandbild vorm Verschwinden

Stadt hat keine Handhabe, das Mauerfall-Bild von Michael Fischer-Art zu retten

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserSchnell noch einmal fotografieren, denn irgendwann verschwindet es natürlich, das riesige Wandbild von Michael Fischer-Art an der Brandmauer der Brühl-Arkaden zwischen Brühl und Richard-Wagner-Straße. Die Archäologen buddeln schon fleißig. Aber nicht mehr lang, dann drehen sich hier die Baukräne und entsteht ein neues Hotel. Die Stadt kann das Wandbild von Michael Fischer-Art nicht retten, teilt das Dezernat Kultur mit. Weiterlesen

Neue Ausstellungsstücke von Fischer-Art

Michael Fischer übergibt zwei seiner Werke an das Klinikum St. Georg

Foto: Annett Prager

Ab sofort sind in der Aufnahme (Haus 16) des Klinikums St. Georg zwei neue Ausstellungsstücke zu sehen. Die Leihgabe stammt von dem weltweit bekannten Künstler Michael Fischer, besser bekannt unter dem Namen Fischer-Art. Bereits seit mehreren Jahren stellt er regelmäßig eine Auswahl seiner Werke im Klinikum aus. Bei der jüngsten Übergabe am Freitag wurde u. a. ein Porträt von Musikerlegende Elvis Presley, gemalt im Stile der Pop Art, überreicht. Weiterlesen

Eine Pop-Art-Stadt für Flüchtlinge in Leipzig

CG Gruppe will Leipziger Postbahnhof zur bunten Flüchtlingsunterkunft ausbauen

Grafik: Michael Fischer-Art

Vor ein paar Wochen rätselten schon ein paar Zeitungen darüber, was für eine verrückte Idee das wäre, nun Flüchtlinge auch noch im 100 Jahre alten ehemaligen Leipziger Postbahnhof unterzubringen. Leipzig braucht zwar jede Menge Platz für die vielen Flüchtlinge, die in diesem Jahr ankommen. Aber auf einem Bahnhof? Hat die Leipziger CG-Gruppe da nicht was anderes vor? Weiterlesen