Artikel vom Dienstag, 26. Januar 2016

Leserbrief zum Kommentar zur „Aktuellen Stunde“ im Stadtrat: Ab durch die bequeme Mitte

Von Tobias Keller: Ich möchte den Kommentar der L-IZ mal ausdrücklich loben. Der Aspekt, dass man getrennte aktuelle Stunden statt finden lässt, ist ausgezeichnet. So hätte man noch deutlicher sehen können welche der Parteien auf dem einen oder dem anderen Auge blind ist. Fakt ist: Gewalt ist keine Lösung, weder gegen Menschen, noch gegen Dinge. Die AfD hat nun mit dem, leider in Ihrem Beitrag nicht erwähnten, Vorschlag ernst gemacht. Weiterlesen

"Wie blöd sind wir eigentlich?"

Tanners Interview mit Manfred Maurenbrecher

Foto: Christian Biadacz

Es gibt immer wieder Gerüchte, dass Manfred Maurenbrecher Tanners Vater wäre, körperlich wie geistig. Damit sei jetzt mal aufgeräumt! Da ist nichts dran an körperlicher Vorreiterschaft. Geistig eher! Der Manfred und der Tanner waren gern und oft zusammen auf Bühnen und sind sich wohl. Nun kommt Maurenbrecher mit seinem Album "Rotes Tuch" ins Neue Schauspiel Leipzig. Grund zu plaudern und zu hinterhaken. Weiterlesen

Flughafen Leipzig/Halle

Infoveranstaltung am 1. Februar: Stand des 2. BA Warehouse im Zusammenhang mit der Entwicklung der Anzahl der Flugbewegungen

Liebe Mitstreiter und Fluglärmbetroffene, auf Grundlage der 10. Änderung zum Planfeststellungsbeschluss hat DHL 2014 begonnen, seine Kapazitäten am Standort Leipzig zu verdoppeln ( "BA Warehouse"). Seit Inbetriebnahme des ersten Bauabschnittes im November 2015 sind die nächtlichen Starts/Landungen extrem angestiegen, obwohl in der Vorstellung der 10. Änderung zugesagt war, dass mit der Erweiterung keine Zunahme der Flugbewegung verbunden ist. Weiterlesen

Ulbig: "Zügig Liste der sicheren Herkunftsländer um nordafrikanische Länder erweitern und diplomatische Verhandlungen intensivieren"

Sachsen schiebt mit erstem eigenen Sammelcharter dieses Jahres 94 abgelehnte Asylbewerber nach Serbien ab

Vom Flughafen Leipzig/Halle hat Sachsen heute mit dem ersten eigenen Sammelcharter in diesem Jahr insgesamt 94 ausreisepflichtige Serben in ihr Heimatland abgeschoben. In dem Flugzeug nach Belgrad waren außerdem noch 19 serbische Staatsbürger aus Sachsen-Anhalt. Bereits vor einer Woche hat sich der Freistaat an einer Sammelabschiebung mit 13 abgelehnten Asylbewerbern nach Albanien von Frankfurt am Main beteiligt. Weiterlesen

Energieexperten diskutieren innovative Erdgastechnologien

MITGAS, HTWK Leipzig, Buderus und MITNETZ Gas laden zur Fachtagung „Erdgas Umwelt Zukunft“

Versorgungssicherheit und Klimaschutz stehen im Fokus der 17. Fachtagung "Erdgas Umwelt Zukunft". Die Fachvorträge informieren über vielseitige Facetten des Trends, innovative Gastechnologien mit der Nutzung regenerativer Energien zu koppeln. Die Tagung findet am 28. Januar 2016 von 9:00 bis 16:30 Uhr im Congress Center Leipzig (CCL) statt. Weiterlesen

Auch Leipziger Gastronomie-Beschäftigte haben vom Mindestlohn profitiert

Die Rentenfrage ist für Leipzigs Mindestlohn-Empfänger noch lange nicht geklärt

Foto: NGG

2014 waren ja bekanntlich die wichtigsten Sprecher der sächsischen Gastronomie damit beschäftigt, mit allen Registern gegen den Mindestlohn zu kämpfen. Sie malten die düstersten Bilder zur Zukunft der Branche. Aber ein Jahr Mindestlohn hat nun gezeigt: Auch diese Branche war reif für den Mindestlohn - die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) zieht für Leipzig eine positive Bilanz. Weiterlesen

Was passierte am 4. November 2011 in Zwickau?

Innenpolitischer Sprecher der Grünen will wissen, warum der Lagefilm der Zwickauer Polizei für den Brandtag vernichtet wurde

Foto: Juliane Mostertz

Man hört nicht viel aus dem zweiten NSU-Untersuchungsausschuss im sächsischen Landtag. Ein Grund dafür ist auch, dass für das Agieren sächsischer Ermittler mittlerweile wichtige Unterlagen fehlen. Die meisten Akten des Verfassungsschutzes wurden gleich nach dem Bekanntwerden des NSU systematisch vernichtet. Erst 2012 beendete ein Stopp diese Vertuschungsarbeit. Aber bei der Polizei hat man davon wohl nichts mitbekommen. Weiterlesen

Rico Gebhardt (Linke): 27. Januar mahnt, Grundwerte der Demokratie zu verteidigen

Am 27. Januar jährt sich die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee zum 71. Mal. Aus Anlass dieses Gedenktages an die Opfer des Nationalsozialismus erklärt Rico Gebhardt, Landes- und Fraktionsvorsitzender der Linken in Sachsen: "Auschwitz. Das ist auch heute für keinen ein Ortsname wie jeder andere. Er ist untrennbar in die Köpfe eingebrannt als Symbol für millionenfaches Leid, für einzigartige entsetzliche und grausame Verbrechen und die massenhafte Vernichtung jüdischen Lebens in Europa." Weiterlesen

"Energiesparen statt Vergeuden"

Markkleeberg: Arbeitsprogramm zum Energiesparen erarbeitet

Als 300. Kommune nimmt die Stadt Markkleeberg am European Energy Award (EEA) teil. Anlass genug, eine kurze Information über die bisher geleistete Arbeit zu geben. Seit Beschluss des Stadtrates im Jahr 2014 zur Teilnahme am EEA hat das zuständige EEA-Team innerhalb der Stadtverwaltung systematisch untersucht, welche Aktivitäten bisher vorgenommen wurden, um Energie einzusparen. Weiterlesen

Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer weiß, wo die Holzskulptur abgeblieben ist?

Foto: PD Leipzig

Am 01.06.2015 erstattete ein Leipziger Künstler bei der hiesigen Polizei Strafanzeige. Dreiste Diebe hatten eine seiner wertvollen Skulpturen aus den Büroräumen einer Leipziger Vermessungsfirma in der Pfaffendorfer Straße gestohlen. Die Holzskulptur konnte Freitagnachmittag noch im Flur der Firma betrachtet werden, doch schon am Montag wurde ihr Fehlen bemerkt. Weiterlesen

„!Nie wieder“ Erinnerungstag im deutschen Fußball

Zum "!Nie wieder" Erinnerungstag an die Opfer des Nationalsozialismus im deutschen Fußball am 27.1.2016 erklärt Monika Lazar, Obfrau im Sportausschuss und Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus: Bereits zum 12. Mal ruft die Initiative "!Nie wieder" an den Spiel- und Turniertagen rund um den 27.01.2016 einen Erinnerungstag im deutschen Profi- und Amateurfußball aus. Durch vielfältige Aktionen in den Stadien und an anderen Orten soll auch dieses Jahr wieder an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert werden und ein klares Zeichen gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus im Sport und in der gesamten Gesellschaft gesetzt werden. Weiterlesen

Grünauer SPD lädt zum Bürgerdialog ein

Grünauer SPD informiert am 27. Januar über Forderungen für Grünau

Am Mittwoch, dem 27. Januar, von 16:30 Uhr bis ca. 19:00 Uhr möchten die Grünauer SPD-Mitglieder an der Straßenbahnhaltestelle Grünauer Allee (Grünauer Allee, Ecke Lützner Straße) erneut mit den Bürgern des Stadtteils ins Gespräch kommen und über ihre Forderungen zur guten Entwicklung Grünaus informieren. Hierbei besteht auch die Möglichkeit, sich mit ihnen zu aktuellen Themen aus Politik und Gesellschaft auszutauschen, Anregungen und Wünsche der Bürger aufzunehmen sowie Fragen zu aktuellen Problemlagen zu beantworten. Themen vergangener Bürgerdialoge waren etwa die die soziale Gerechtigkeit in Deutschland sowie der Umgang mit Flüchtlingen. Weiterlesen

Jury vergibt 5.000 Euro und Bayreuth-Stipendium

Gewinner beim 3. Internationalen Nachwuchswettbewerbs um den Leipziger Richard-Wagner-Preis steht fest

Foto: Robert Raithel

Preisträger des Internationalen Wettbewerbs um den Leipziger Richard Wagner-Preis 2016 ist der griechische Bass Alexandros Stavrakakis. Er überzeugte die Jury durch einen beeindruckenden Vortrag der Arie des Philipp aus "Don Carlos" von Giuseppe Verdi und mit Wotans Abschied aus Richard Wagners "Die Walküre". Weiterlesen

Leipziger Gründernacht 2016 - Jetzt bewerben!

LIFE-Wettbewerb und Leipziger Gründerpreis starten 2016 gemeinsam in den Ideen- und Gründerwettstreit

Der Leipziger Gründerpreis und der Leipziger Ideenwettbewerb für Existenzgründer (LIFE) starten gemeinsam ins Wettbewerbsjahr 2016. Erstmals werden die Auszeichnungen beider Gründungsinitiativen unter dem Namen "Leipziger Gründernacht 2016" gemeinsam ausgeschrieben und am 9. Juni 2016 in einer festlichen Veranstaltung vergeben. Ziel beider Auszeichnungen ist es, ein positives Gründungsklima in der Stadt und Region Leipzig zu fördern und Mut zur Selbstständigkeit zu machen. Weiterlesen

Am 29. Januar

Vortragsabend der Gesangsklassen der Schola Cantorum

Am Freitag, dem 29. Januar, zeigen die jungen Damen des Mädchenchores und der Vorklasse der Schola Cantorum Leipzig in Einzeldarbietungen ihr stimmliches Können. Gesungen werden unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, Franz Schubert und Georg Friedrich Händel. Es singen Mädchen der Stimmbildungsklassen von Reglint Bühler, Amrei Beuerle, Katrin Bräunlich, Philipp Goldmann, Cynthia Dyre-Moellenhoff und Annette Reinhold. Weiterlesen

Leipzigs Netzplanung Radverkehr ist noch längst nicht optimal

ADFC Leipzig fordert mehr Engagement für sinnvolle Radschnellverbindungen

Foto: Ralf Julke

Es war die SPD-Fraktion, die im Herbst ungeduldig wurde und mal nachfragte, wo denn nun die für 2015 zugesagte Netzplanung zum Radverkehr in Leipzig bleibe? Die ganze Stadt ist in Bewegung. Der Radverkehr nimmt sichtlich zu. Aber die konkreten Pläne für ein gut ausgebautes Radnetz in Leipzig fehlen. Im Dezember bekam die Fraktion ein paar Antworten. Die irgendwie nicht wirklich genau waren, findet der Radfahrerklub ADFC. Weiterlesen

Transparenz in der Leipziger ÖPNV-Finanzierung

Grüne fühlen sich durch 45-Millionen-Vorlage der Leipziger Stadtverwaltung ein weiteres Mal veräppelt

Foto: Michael Freitag

Seit dem Dezember schwirrt eine neue Verwaltungsvorlage durch den Stadtrat, mit dem die Deckelung der Zuschüsse für die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) für 2015/2016 beschlossen werden soll. Nicht nur die Linksfraktion fand das seltsam. Die Grünen finden die Vorlage sogar irreführend. Denn wie die Stadt die Deckelung der 45 Millionen begründet, steht nirgendwo zu lesen. Weiterlesen

Urteilsverkündung am 28. Januar in Leipzig

Kann man Sachsens Innenminister zum vollständigen Beantworten von Landtagsanfragen zwingen?

Screenshot: L-IZ

Bundesinnenminister Thomas de Maizière macht sich derzeit regelrecht zum Gespött in den Medien. Mit ernster Miene verkündet er immer wieder Tatsachen, die schon am nächsten Tag als Windei entlarvt werden. Sein sächsischer Amtskollege Markus Ulbig wollte sich vielleicht auf so schiefe Aussagen nicht einlassen und hat auf etliche Landtagsanfragen lieber gar nicht geantwortet. Was natürlich ein Fall fürs Gericht ist. Weiterlesen

Nachfrage aus den Schwellenländern sinkt

Ostdeutsche Maschinenbauer schauen mit Skepsis auf die Auftragseingänge

Grafik: VDMA Ost

Wer die ganzen Meldungen zu Konjunktur, Geschäftslage, Investitionsklima usw., die von Kammern, Verbänden und Wirtschaftsinstituten veröffentlicht werden, liest, der wird entweder närrisch oder ihn beschleicht das schlingernde Gefühl, dass die Ersteller dieser Statistiken alle in völlig verschiedenen Welten leben. Was sie ja auch tun. Aber warum widerspricht sich das alles? Weiterlesen

Ein Live-Talk zum Wundern

Legida im Selbstgespräch: Inzestuöse Debatten ohne Erkenntnis

Foto: L-IZ.de

Statt sich montäglich auf der Straße zu verlaufen, ist Legida nun endgültig zur Agitation via selbstgebastelter Medienpräsenz übergegangen. Man säße im Keller eines bekannten Senders in Leipzig, so Markus Johnke, ein mutiger Mensch hätte ihnen den Schlüssel gegeben. Zum Start eines bemerkenswerten Gesprächsformates, welches Legida am heutigen Montag via Livestream auf Youtube etwa 130 Interessierten anbot, hatte maßgeblich Johnke gerufen. Man sprach quasi mit sich selbst, nachdem andere in Leipzig den Disput auf großer Bühne ausgeschlagen hatten. Weiterlesen