Artikel vom Freitag, 8. Februar 2019

Der Betrieb von Öfen und Kaminen lässt in Lindenau die Feinstoffbelastung massiv steigen

Fortschreibung des Leipziger Luftreinhalteplans 2018

Grafik: Stadt Leipzig, Luftreinhalteplan 2018

Für alle LeserAm Donnerstag, 7. Februar, hat die Stadt ihren neuen Luftreinhalteplan vorgestellt. Darin wird erstmals auch ein besonderes Forschungsprojekt vorgestellt, das sich mit dem Feinstaub aus Öfen und Kaminen beschäftigt. Denn gerade einige der kalten Winter in den letzten Jahren ließen im Stadtgebiet die Feinstaubbelastung so stark steigen, dass man selbst im Amt für Umweltschutz an den eigenen Zahlen zweifelte. Und dann lieber ein Stadtgebiet besonders unter die Lupe nahm. Weiterlesen

Am 12. Februar in der Cinémathèque: „Mein Stottern“ – Filmvorführung mit Gespräch

Quelle: Cinémathèque Leipzig e.V.

Birgit stottert seit früher Kindheit eigentlich souverän. Doch bei einem Kinobesuch von "The King´ s Speech" wird sie von „ihrem“ Thema eingeholt. Ein quälend langer Stotter-Block der Filmfigur und Gelächter im Publikum genügen, um bei ihr altbekannte Gefühle auszulösen. Trotz ihres ersten Impulses, alten Mustern zu folgen und aus dem Kinosaal zu laufen, will sich Birgit dem eigenen Stottern auf neue Weise stellen und endlich Frieden damit schließen. Weiterlesen

Aktiver Nachwuchs lebt Gemeinschaft: Azubis des Genossenschaftsverbandes spenden für „Bärenherz“ in Leipzig

Quelle: Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V.

860 Euro für einen guten Zweck. Diesen Betrag sammelten die Auszubildenden des Genossenschaftsverbandes – Verband der Regionen zugunsten des Kinderhospizes „Bärenherz“ in Leipzig durch diverse Projekte, die im letzten Jahr anstanden: angefangen beim Sommergrillfest für die Kolleginnen und Kollegen bis hin zum weihnachtlichen Kuchenverkauf. Weiterlesen

Volle Auftragsbücher, Kummer in der Zeitarbeit und nicht nur Gejammer in der Energiefrage

Konjunkturumfrage der sächsischen IHKs zum Jahresbeginn

Grafik: Sächsische IHKs

Für alle LeserAm Donnerstag, 7. Februar, veröffentlichte die Landesarbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern im Freistaat Sachsen die Ergebnisse der Konjunkturumfrage zum Jahresbeginn 2019 und kam zu dem Fazit: „Wachstumstempo lässt nach“. Aber wenn man sich die Zahlen genauer anschaut, kommt man ins Grübeln: Von welcher Wirtschaft sprechen wir da eigentlich? Und um welches Wachstum geht es? Weiterlesen

Zukunft für das Elsterbecken

Grüne Fraktion greift BUND-Anregung auf, im Elsterbecken wieder einen ordentlichen Fluss prüfen zu lassen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserNoch ist es ein Prüfauftrag, den ursprünglich die Linksfraktion gestellt hat: das sächsische Umweltministerium zu bitten zu prüfen „ob das Elsterbecken in ein stehendes Gewässer umgewandelt werden kann. Alternativ ist zu prüfen, ob zwischen Palmengartenwehr und dem Luppewehr ein mäandrierender Flusslauf in einer Wiesenlandschaft angelegt werden kann.“ Weiterlesen

Koalitionsausschuss

Kompromiss beim Polizeigesetz: Bodycams für die CDU, neue Beschwerdestelle für die SPD

Foto: René Loch

Für alle LeserEtwa einen Monat vor der Abstimmung im Sächsischen Landtag haben CDU und SPD erneute Änderungen am Entwurf für das neue Polizeigesetz vorgenommen. Die Polizei soll auf Wunsch der CDU flächendeckend mit Körperkameras ausgestattet werden. Im Gegenzug konnte sich die SPD mit ihrer Forderung durchsetzen, die Beschwerdestelle vom Innenministerium zur Staatskanzlei zu verschieben. Onlinedurchsuchungen und Kennzeichnungspflicht sind in dem Kompromiss weiterhin nicht enthalten. Weiterlesen

Sammlung zum Volksantrag geht weiter

25.800 bestätigte Unterschriften für den Volksantrag ‚Gemeinschaftsschule in Sachsen‘

Foto: Ralf Julke

„In den letzten Wochen sind weitere bestätigte Unterschriftenlisten in unserem zentralen Sammelbüro eingetroffen. Jetzt liegen 25.800 bestätigte Unterschriften für den Volksantrag ‚Gemeinschaftsschule in Sachsen‘ vor“, so Burkhard Naumann, der Koordinator des Bündnisses. „Wir haben jetzt knapp zwei Drittel der Unterschriften zusammen. Den Rest des Weges werden wir im Frühjahr zurücklegen. Ziel bleibt eine Übergabe des Volksantrages vor der Landtagswahl.“ Weiterlesen