1.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 5. Juni 2019

Hohe Nachfrage nach Beratung für ausländische Beschäftigte

Seit Januar 2018 gibt es die Beratungsstelle für ausländische Beschäftigte in Sachsen (BABS) mit Standorten in Dresden und Leipzig. Sie wurde im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr eingerichtet und durch den IGR ELAN e.V. und betrieben. Rund eintausend Menschen haben seitdem bei den Mitarbeiterinnen von BABS Rat gesucht.

Abtauchen beim Lesen – Mediothek startet in den Buchsommer

Die Mediothek Borna startet am Montag, dem 24. Juni um 15.30 Uhr offiziell in den Bornaer Buchsommer als Teil des Projektes Buchsommer Sachsen. Bis zum 16. August haben Mädchen und Jungen im Alter von elf bis 16 Jahren die Chance einen Preis zu gewinnen, sich ein Zertifikat abzuholen und an der großen Abschlussparty teilzunehmen, wenn sie drei oder mehr Bücher lesen.

Gute Beteiligung beim Streikauftakt im Einzelhandel – 240 Verkäufer*innen heute im Tagesstreik

240 Verkäuferinnen und Verkäufer beteiligten sich beim Streikauftakt am ersten Tagesstreik in diesem Jahr im Einzelhandel in Mitteldeutschland. Betroffen waren die Kaufländer in Magdeburg und Zeitz sowie das E-Center in Haldensleben und Schönebeck. In Dresden wurden IKEA, Esprit und H&M bestreikt. Den ersten Streik gab es bei Primark in Dresden.

Erneuter Schwerpunkt- Fahndungseinsatz der Bundespolizei am Leipziger Hauptbahnhof

Gestern fand von 14 bis 20 Uhr ein erneuter Schwerpunkteinsatz der Bundespolizei und der Gemeinsamen Einsatzgruppe Bahnhof-Zentrum (GEG BaZe) am Leipziger Hauptbahnhof statt. Die Beamten stellten mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz fest und vollstreckten einen Haftbefehl.

Warnstreiks im Leipziger Kfz-Handwerk – 350 Metallerinnen und Metaller demonstrieren auf der Automeile

Heute am Mittwoch, 5. Juni rief die IG Metall Leipzig zu ersten Warnstreiks im Kfz-Handwerk auf, nachdem die Verhandlungen am 3. Juni ergebnislos auseinandergegangen sind. Rund 350 Beschäftigte der Autohäuser von Audi, BMW, Volkswagen, MAN sowie des Mercedes-Benz Stern Auto Centers kamen um 11.30 Uhr zu einer Demonstration von der Richard-Lehmann-Straße bis zum Völkerschlachtdenkmal zusammen.

Polizeibericht, 5. Juni: Fataler Unfall, Mit Messer verletzt, Fußgängerin erfasst

Aufgrund schwerer Verletzungen musste gestern Vormittag ein Radfahrer mit dem Rettungshubschrauber in eine Leipziger Klinik geflogen werden. Er war auf dem 7-Seen-Wanderweg gegen einen Hund gefahren und über den Fahrradlenker hinweg auf den Kopf gestürzt, wobei er eine schwere Verletzung erlitt +++ An der Haltestelle „Goerdelerring“ waren ein 38-Jähriger und ein 17-Jähriger in Streit geraten, in dessen Folge der Ältere ein Messer zog und den Jüngeren an Hand und Hals verletzte +++ Der Fahrer eines Suzuki fuhr vom Parkplatz eines Supermarktes und bog nach links auf die Straße An der Passage ab. Dabei übersah er eine entgegenkommende Fußgängerin, die schwer verletzt wurde.

#le0506 – Liveticker: André Poggenburgs ADPM und die Connewitz-Frage + Videos

Es dürfte ein juristisches Nachspiel haben, was das Verwaltungsgericht Leipzig heute in Sachen Routenverlauf für den „Aufbruch deutscher Patrioten Mitteldeutschland“ (ADPM) im Eilverfahren entschieden hat. Zumindest hat André Poggenburg bereits angekündigt, die Entscheidung des Gerichtes in einem Hauptsacheverfahren nach dem heutigen 5. Juni 2019 abschließend klären zu lassen. Denn das Verwaltungsgericht rügt in seiner Entscheidung, die Demonstration vom gewünschten Startpunkt an der Brandtstraße/Selneckerstraße auf den Simsonplatz zu verlegen auch die Begründungen der Stadt Leipzig.

Am 8. Juni kann man „Helfe-Elfe Magda in den Rocky Mountains“ begegnen

2010 ließ Michael Oertel seine Helfe-Elfe schon einmal in einem Buch auftreten. Damals schickte er die kleine, immer gut gelaunte Elfe nach Ostfriesland. Geboren wurde sie eigentlich in der Kinderklinik: als Mutmacherin für Kinder, für die Michael Oertel samt Geschichte und Erzählpuppen zu Besuch kam. Eigentlich war er selbst so etwas wie ein Helfe-Elf. Am Samstag liest er aus seinem zweiten Helfe-Elfe-Buch. Im „Monopol“ kann man ihn erleben.

Rücktritt vom Rücktritt? Zwischenschritte zur 26. Leipziger Jahresausstellung

Am Vormittag des 5. Juni 2019 kam nun die Absage der Pressekonferenz mit der Kulturdezernentin der Stadt Leipzig, Dr. Skadi Jennicke, zur Leipziger Jahresaustellung. In der Begründung zur Absage heißt es. „wie Sie vielleicht schon wissen, hat der Verein Leipziger Jahresausstellung e.V. sich nun doch entschlossen, die Jahresausstellung stattfinden zu lassen. Daher hat sich die für heute 12:30 Uhr geplante Kurz-PK erübrigt.“ Unterdessen hat sich auch Axel Krause zu einem Interview mit der L-IZ.de bereit erklärt. Ersten Informationen nach soll er weiterhin nicht ausgestellt werden.

Juliane Nagel: Wohnsitzauflage als Politik aus dem Bauch heraus entlarvt

Mehr als ein Jahr Wohnsitzauflage für anerkannte Geflüchtete – Juliane Nagel, flüchtlings- und migrationspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, fordert eine ehrliche Bilanz und hat dazu als Grundlage mit zwei Kleinen Anfragen von der Staatsregierung Informationen über Fakten abgefordert, die sie jetzt ausgewertet hat:

Auch der Landkreis Nordsachsen wählte vor allem bunt und ein Stück weit AfD als Protest

Am Wahlabend am 26. Mai war die Sachsenkarte fast vollständig blau. Und das auch noch größtenteils AfD-Blau. Jedenfalls bei Betrachtung der Europawahl-Ergebnisse. In den meisten Wahlkreisen hatte die AfD (meist knapp vor der CDU) die meisten Stimmen geholt. Aber schon bei Betrachtung der Kreistags-Wahlergebnisse ändert sich das Bild. Auch in den westsächsischen Wahlkreisen Nordsachsen und Leipzig.

Potenzialanalyse zum künftigen Betrieb des Gohliser Schlösschens

Die Stadt Leipzig (Kulturamt) hat die Durchführung einer Standort-/Potenzialanalyse für das Gohliser Schlösschen (Menckestraße 23, 04155 Leipzig) ausgeschrieben. Diese soll im Ergebnis verschiedene Varianten für die künftige Betreibung vorschlagen und beschreiben.

Radeln gegen Blutkrebs macht am 7. Juni in Dresden Station

„Radeln gegen Blutkrebs“ ist eine von Ingo Bruhn ins Leben gerufene Aktion. Am kommenden Freitag werden die Teilnehmer der Tour in Dresden erwartet. Mitarbeiterinnen der Cellex, Gesellschaft für Zellgewinnung mbH, werden den Radlern bis Nünchritz entgegenfahren und nach Dresden begleiten. Am Sitz des Unternehmens in der Fiedlerstraße 36, 01307 Dresden werden Ingo Bruhn und seine Mitfahrer empfangen und werden anschließend die Labore im Bioinnovationszentrum, Tatzberg 47 besichtigen.

Industriekultur wird künftig nach „Fahrplan“ gesichert, erforscht, entwickelt und vermittelt

Das Kabinett hat in seiner gestrigen Sitzung den sogenannten Fahrplan Industriekultur gebilligt. Dieser enthält alle staatlichen Aktivitäten, die dem Ziel dienen, das Thema „Industriekultur in Sachsen“ zu einem zentralen Landesthema zu entwickeln. Als Industriekultur wird dabei jenes Geflecht von Normen und Werten, Handlungs- und Verhaltensmustern und den dadurch entstandenen baulichen Spuren in den Städten und Gemeinden bezeichnet, die seit den ersten Tendenzen der Industrialisierung die moderne Gesellschaft prägten und weiterhin prägen.

Heroinschmuggler festgenommen

In den frühen Morgenstunden des 03.05.2019 stoppten Zollbeamte des Hauptzollamtes Dresden im Rahmen einer verdachtsunabhängigen Kontrolle einen auf der Bundesautobahn 17 / Höhe Bad Gottleuba fahrenden PKW mit Diplomatenkennzeichen, welcher aus Richtung Tschechien kam.

Abfallentsorgung in Gohlis – Bürgerverein erwartet Lösungsvorschläge

Ausgehend von Engpässen in der Abfallentsorgung durch die Leipziger Stadtreinigung in der Gohliser Siedlung am Bretschneider-Park (Eduard-von-Hartmann-Straße, Steffenstraße, Hegelstraße, Schopenhauerstraße und Nietzschestraße) vor fast zwölf Monaten erwartet der Bürgerverein Gohlis endlich ein Ende des Stillstandes in der Kommunikationspolitik und Lösungssuche seitens der Stadt Leipzig und der Stadtreinigung.

Förderverfahren werden einfacher – Kabinett beschließt erste Umsetzungsmaßnahmen

Das sächsische Kabinett hat in seiner gestrigen Sitzung mit dem Bericht der Kommission zur Vereinfachung und Verbesserung von Förderverfahren beschäftigt und die Umsetzung erster Sofortmaßnahmen beschlossen. Basierend auf dem am 20. Mai 2019 durch die Kommission vorgelegten Bericht werden die Förderrichtlinien nun überarbeitet.

Architektur-Studierende der HTWK Leipzig gewinnen studentischen Ideenwettbewerb für die Kanalbrücke am Störmthaler See

Noch kommt man nicht einfach so herum um den Störmthaler See. An der Auenhainer Bucht, da, wo der Kanal zur Schiffsschleuse abzweigt, enden beidseitig jeweils die Rundwege. Wer auf die andere Seite und den See umrunden will, muss erst einmal Richtung Markkleeberger See radeln und die Brücke im Verlauf des Rundwegs um den Markkleeberger See nutzen. Eigentlich kein großes Problem. Aber die Gemeinde Großpösna wünscht sich auch für den Störmthaler See einen geschlossenen Rundweg – und eine Brücke.

Historisches Gründerzeitspektakel zu Pfingsten – Zeitreise, Mitmachaktionen & tierisch schöne Erlebnisse

Zum diesjährigen Pfingstspektakel vom 8. bis 10. Juni lassen Drehorgelspieler, Gaukler und Stelzenläufer vor historischer Kulisse für alle großen und kleinen Zoobesucher die Anfangsjahre des Zoo Leipzig noch einmal lebendig werden. Bei Fütterungen, Kommentierungen und Gesprächen mit den Tierpflegern gibt es zahlreiche Einblicke in das tägliche Leben der Zoobewohner von Koalas über Elefanten bis hin zu den Menschenaffen.

Zweiter Kultur- und Kreativwirtschaftsbericht für Sachsen im Kabinett

Das Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr hat in der gestrigen Kabinettssitzung den „Zweiten Kultur- und Kreativwirtschaftsbericht für Sachsen“ vorgelegt und damit ein weiteres zentrales Koalitionsvorhaben im Bereich Kultur- und Kreativwirtschaft umgesetzt.

Aktuell auf LZ