Artikel vom Freitag, 27. September 2019

Premiere am 3. Oktober im Schauspiel Leipzig: „Die Hermannsschlacht“ von Heinrich von Kleist

Foto: Ralf Julke

„Die Hermannsschlacht“ zählt zu den legendärsten Werken Heinrich von Kleists. Ihre Rezeptionsgeschichte macht sie zugleich zu einem der meist diskutiertesten Werke des Autors. Spät wurde überhaupt diskutiert, was „Die Hermannsschlacht“ eigentlich darstellt: politisches Tendenzdrama, nationales Pamphlet? Aufruf zum Widerstand der Deutschen gegen Napoleon? Weiterlesen

Raus aus der Tretmühle und mehr vom eigenen Leben

Rente mit 40: Die Sache mit dem Frugalismus und was daran auch für Wenigverdiener hilfreich sein kann

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserBei Wikipedia taucht das Wort „Frugalismus“ tatsächlich unter dem Stichwort Bescheidenheit auf. „Es handele sich bei Frugalisten um ,Menschen, die nicht arbeiten wollen, bis sie 67 Jahre alt sind‘“, kann man lesen. Frugal heißt ja auch im Deutschen „bescheiden“. Aber eigentlich geht es um etwas völlig anderes, auch wenn man sich als normal verdienender Ostdeutscher natürlich fragt: Wie will man bei dem Gehalt mit 40 schon in Rente gehen können? Weiterlesen

Grundschule Hohnstädt erhielt neuen Schulhof

Quelle: Stadtverwaltung Grimma

Normalerweise ist es in den Ferien ziemlich ruhig in der Grundschule Hohnstädt. In den Sommerferien sah das jedoch anders aus. „Bauarbeiter, Handwerker, Bagger- und LKW-Fahrer werkelten Tag für Tag, um unseren Schulhof neu zu gestalten. Mit Hilfe der Fördergelder durch die Stadt Grimma und der guten Zusammenarbeit mit Frau Kutscher (Schulträger Grimma), Herrn Otto (Bauhof), Frau Wagner (Bauamt Grimma) und Herrn Köhler (Landschaftsbüro Köhler) wurde vieles umgestaltet und erneuert“, freut sich Schulleiterin Ricarda Geidelt. Weiterlesen

Sächsische Mitmach-Fonds vergeben Publikumspreise

Seit gestern läuft das Online-Voting für die regionalen Publikumspreise der Sächsischen Mitmach-Fonds 2019. Noch bis zum 6. Oktober 2019, 23:59 Uhr, können Bürgerinnen und Bürger aus der Lausitz und aus Mitteldeutschland unter www.mitmachfonds-sachsen.de/publikumspreis unter insgesamt 18 Projekten über den Publikumspreis in ihrer Region abstimmen. Die beiden Preise sind jeweils mit bis zu 15.000 Euro dotiert. Weiterlesen

Piwarz übt heftige Kritik an Kita-Studie der Bertelsmann-Stiftung

Foto: Pawel Sosnowski

Deutliche Kritik hat Sachsens Kultusminister Christian Piwarz am Ländermonitoring Frühkindliche Bildungssysteme der Bertelsmann Stiftung geübt. »Die Bertelsmann-Stiftung setzt auf Masse statt auf Klasse. Sie geht westdeutsch geprägten Phantasiegebilden nach, statt die besondere ostdeutsche Situation zu berücksichtigen. Es ist falsch, lediglich den Blick auf den Personalschlüssel zu richten und die Betreuungsquoten sowie den Ausbildungsgrad des Kitapersonals außer Acht zu lassen. So wird aus der Betrachtung ein Vergleich von Äpfeln mit Birnen«, sagte Kultusminister Piwarz. Weiterlesen

Stadt und Partner vergeben Leipziger Zukunftspreis für Initiativen und Unternehmen in Leipzig

Foto: Ralf Julke

Am Donnerstag, dem 26. September 2019, wurde im Neuen Rathaus der Leipziger Zukunftspreis in drei Kategorien vergeben. Preisgelder von insgesamt 12.000 € erhielten Organisationen und Initiativen, die sich in unterschiedlicher Weise für eine nachhaltige Entwicklung in Leipzig engagieren. Die Preisgelder wurden zur Verfügung gestellt von der Leipziger Gruppe, der Sparkasse Leipzig, der VNG AG sowie von der Stiftung Bürger für Leipzig. Daneben unterstützt die WEV – Westsächsische Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft mbH junge Initiativen mit einer Starthilfe im Rahmen des Projektfonds des Zukunftspreises. Weiterlesen

Zentrum für Integrationsstudien an der TU Dresden feiert dreijähriges Bestehen

Foto: Götz Schleser

Das Zentrum für Integrationsstudien (ZfI), eine Einrichtung der Geistes- und Sozialwissenschaften an der TU Dresden, wird drei Jahre alt. Im September 2016 haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Fachrichtungen und Disziplinen ihre Arbeit aufgenommen, um die Anforderungen an Sprache, Kultur und soziale Praxis für eine erfolgreiche Integration als gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu erforschen. Weiterlesen

Info-Veranstaltung zu Diskriminierung und weitere Spezialangebote im Willkommenszentrum im Oktober

Im Oktober setzt das Willkommenszentrum der Stadt Leipzig seine Reihe spezieller Info-Veranstaltungen für Migranten fort, am 8. Oktober um 17 Uhr zum Thema Diskriminierung. In Kooperation mit dem Antidiskriminierungsbüro Sachsen e. V. behandelt die Veranstaltung unter anderem folgende Fragen: Was ist Diskriminierung und wer ist davon betroffen? Welche Arten von Diskriminierung gibt es und was kann man dagegen tun? Weiterlesen