8.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Ungewöhnlich harmonisch: Die Linke Leipzig nominiert zur Bundestagswahl 2021 + Video-Interviews

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Über gleich fünf verschiedene Orte in Leipzig verteilte sich am heutigen 13. März 2021 die Leipziger Linkspartei, um ihre Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl am 26. September 2021 zu finden. Voll digital und zu kleineren Gruppen aufgeteilt versammelte man sich pandemiegerecht in verschiedenen Locations der Stadt. Suchen musste die Linke ihre Kandidaten im Gegensatz zu den richtigen Toneinstellungen am Start dafür weniger, mit Sören Pellmann hat die Partei einen 2017 überraschend siegreichen Bundestagsabgeordneten für den Wahlkreis Leipzig Süd (153) in den eigenen Reihen. Und mit Nina Treu vom Konzeptwerk Neue Ökonomie war eine bereits überregional bekannte Bewerberin für den als konservativ bekannten Wahlkreis Leipzig Nord (152) vorgeschlagen.

    „Ich rufe das Werk 2“, so Stadtvorstand Adam Bednarsky – ein wenig erinnerte der dezentrale Nominierungsparteitag der Leipziger Linken dann doch an den Grand Prix d`Eurovision. Abstimmungen mussten zeitgleich stattfinden, die Ergebnisse eingesammelt werden und alles war verbunden über Videoleinwände und Liveübertragungen zwischen den Locations.Am Ende der hybriden Aktion stand ein Eindruck einer ungewöhnlich geschlossen antretenden Leipziger Linkspartei.

    Bereits am Morgen war der Wahlkreis Süd dran und kannte letztlich nur einen Kandidaten. Mit Sören Pellmann stellte die Linke erneut mit 80,6 Prozent jenen Politiker auf, der 2017 überraschend und das erste Mal nach 1991 seinen Leipziger Wahlkreis 153 direkt und denkbar knapp mit rund 1.000 Stimmen Vorsprung gegen einen CDU-Kandidaten gewinnen konnte.

    Mit diesem ziemlich starken Partei-Votum im Rücken dürfte es auch 2021 um die Frage gehen: Pellmann oder CDU? In diesem Fall schicken die Christdemokraten eine Frau ins Rennen, Stadträtin Jessica Heller folgt in diesem Jahr dem 2017 erfolglos gebliebenen Thomas Feist im Leipziger Süden nach.

    Noch mehr Rückenstärkung erfuhr bei ihrer Nominierung Nina Treu für den Wahlkreis Nord (152) mit einem Wahlergebnis von 93,4 Prozent bei nur fünf Nein-Stimmen und drei Enthaltungen ohne Gegenkandidat/-in. Allerdings wird sie diese Unterstützung wohl vor allem im Wahlkampf benötigen.

    Die Expertin für Neue Ökonomie trifft im Leipziger Norden auf einen Wahlkreis, der seit über einem Jahrzehnt in CDU-Hand ist und muss dort gegen den bereits im vergangenen Jahr wieder nominierten Bundestagsabgeordneten Jens Lehmann antreten.

    Eingedenk der Tatsache, dass es sich in beiden Wahlkreisen nicht um Direktduelle zwischen CDU und Linken handelt, sondern die Christdemokraten mit einer in Leipzig zunehmend schwächelnden AfD etwas Aufwind und die Linke mit den Grünen und der SPD durchaus die eine oder andere Schnittmenge haben, stehen in jedem Fall enge Ergebnisse bevor.

    Zumal da noch eine PARTEI in Leipzig existiert, die es sich heute morgen am Werk 2 nicht nehmen ließ, gewohnt frech mit dem Spruch „Warum nicht mal Linke wählen?“ bei der Linken am Eingang für sich zu werben.

    Dass Pellmann Wahlen für den Stadtrat und den Bundestag gewinnen kann, hat er schon bewiesen. Was er aus der Opposition heraus in Berlin erreichen konnte, sagt er im Video.

    Und Nina Treu machte heute den Eindruck, als ob sie einige spannende ökologische, soziale und ökonomische Themen in den Wahlkampf tragen wird (siehe Interview). Eine Ausrichtung, die auch Grünen-Wähler/-innen gefallen könnte und durchaus bis in die progressiven Kreise der SPD hineinreicht.

    Interview mit Nina Treu nach der Nominierung

    Video:LZ

    Interview mit Sören Pellmann nach der Nominierung

    Video: LZ

    Redebeiträge der Kandidat/-innen

    Video: LZ

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten alle Artikel der letzten Jahre auf L-IZ.de zu entdecken. Über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige