Artikel zum Schlagwort Landestalsperrenverwaltung

Teich entleert und abgefischt

Dittmannsdorfer Teich wird instand gesetzt

Am Dittmannsdorfer Teich (Erzgebirgskreis) der Revierwasserlaufanstalt Freiberg beginnt die Landestalsperrenverwaltung nächste Woche mit einer Inspektion des Staudamms. Außerdem sind Instandsetzungsarbeiten an den Verschlusseinrichtungen geplant. Dazu wurde der Teich entleert und von der Fischaufzuchtgesellschaft Südsachsen abgefischt. Bis zum Jahresende sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Danach wird der Teich wieder angestaut. Die Maßnahme kostet rund 50.000 Euro und wird durch Wirtschaftsplanmittel des Freistaates Sachsen finanziert. Weiterlesen

Planfeststellungsbeschluss für Hochwasserschutzmaßnahmen am Ratsholzdeich

Erstmals wird ein Deich am südlichen Leipziger Auwald entwidmet und durchlässiger gemacht

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIn kleinen, kleinen Schritten ändert sich die sächsische Hochwasserpolitik auch in Leipzig. Im Bereich des Elsterflutbetts geht die Landestalsperrenverwaltung jetzt eine Deichsanierung an, die ein schon seit Jahren geplantes Vorhaben aufgreift: diesen Deich im Gebiet der Paußnitz künftig durchlässiger zu machen und dem südlichen Auwald mehr Wasser zu geben. Der erste Schritt ist die Entwidmung. Weiterlesen

Verkehrssicherungspflicht: Wer ist für Bäume an Gewässern verantwortlich?

Foto: Ralf Julke

Die Landestalsperrenverwaltung ist verantwortlich für die Unterhaltung der Gewässer I. Ordnung im Freistaat Sachsen. Dazu gehören die Pflege des Gewässerbettes und der Ufer. Aufgaben sind dabei unter anderem die Sicherung von Uferbefestigungen, Renaturierung und Aspekte der Gewässerökologie wie Beschattung der Wasseroberfläche. Besteht aus wasserwirtschaftlicher Sicht Handlungsbedarf, sichert und pflegt die Landestalsperrenverwaltung auch den Baumbestand an den Gewässern I. Ordnung. Außerdem entfernt sie Abflusshindernisse wie umgefallene Bäume aus den Flüssen. Weiterlesen