2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Schülerzeitungen

1. Platz für die Schülerzeitung der Grundschule forum thomanum

Das aus 3. und 4. Klässlern der Grundschule forum thomanum bestehende Redaktionsteam kann richtig stolz sein: die „FTSZ“ (forum thomanum Schülerzeitung) hat in diesem Schuljahr sachsenweit den 1. Platz der Grundschulzeitungen gewonnen!

Beste Schülerzeitungen Sachsens ausgezeichnet

Komplett digital war in diesem Jahr die Preisvergabe des Sächsischen Jugendjournalismuspreises, der gemeinsam von der Jugendpresse Sachsen e.V. und dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus jährlich vergeben wird. Ausgezeichnet wurden am Samstag (4. Juli) die besten „Blattmacher“ in den Kategorien Grundschule, Förderschule, Oberschule und Gymnasium.

Preisverleihung des Sächsischen Jugendjournalismuspreises 2019 in Chemnitz

Die besten Schülerzeitungen Sachsens sind am Wochenende in Chemnitz bei der diesjährigen Preisverleihung des Jugendjournalismuspreises ausgezeichnet worden. Knapp 180 Nachwuchsjournalisten aus dem gesamten Freistaat waren der Einladung der Jugendpresse Sachsen e.V. und des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus in die Orangerie der Technischen Universität Chemnitz gefolgt.

Kultusministerium unterstützt 15 neugegründete Schülerzeitungen

Neugegründete Schülerzeitungen erhalten auch in diesem Jahr eine finanzielle Starthilfe vom Kultusministerium. Insgesamt können sich 15 Zeitungsredaktionen über einen Zuschuss von bis zu 250 Euro freuen. Das Sächsische Kultusministerium übernimmt die Rechnungen beispielsweise für Papier und/oder technische Ausrüstungen wie Foto- oder Diktiergeräte, Hard- und Software. Online-Zeitungen werden dabei ebenso unterstützt wie Ausgaben auf Papier.

Prämien für neugegründete Schülerzeitungen

Das Kultusministerium unterstützt die Neugründung von Schülerzeitungen mit einem finanziellen Zuschuss. Wer in diesem Schuljahr eine erste Ausgabe herausgegeben hat oder eine Schülerzeitung gründen möchte, kann dafür Startgeld beantragen. So werden Rechnungen beispielsweise für Papier, Druck, redaktionelle oder technische Ausrüstung bis zu einer Gesamtsumme von 250 Euro übernommen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -