Artikel zum Schlagwort Weltoffenes Sachsen

Nur eine Wahlveranstaltung?

Das reisende Sachsensofa erntet erst einmal Kritik aus der Landtagsopposition

Screenshot: L-IZ

Für alle LeserWas ist wirklich dran am „Sachsensofa“, das am Montag, 7. Januar, für einen kurzen Aufreger sorgte? Für die Grünen war es schon ein „Vorwahlkampf von CDU und SPD aus Mitteln der Staatsregierung“. Tatsächlich ist die Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen der Veranstalter dieser Dialogreihe, die irgendwie an Martin Duligs (SPD) Gespräche am Küchentisch erinnert. Und gefördert wird es aus dem Topf „Weltoffenes Sachsen“. Weiterlesen

Konstituierung des Beirates „Weltoffenes Sachsen“

Hennig Homann (SPD): Politik auf Augenhöhe mit der Zivilgesellschaft

Foto: Götz Schleser

„Politik und Zivilgesellschaft arbeiten auf Augenhöhe zusammen“, so Hennig Homann, Henning Homann, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und Sprecher für demokratische Kultur, zur Konstituierung des Beirates „Weltoffenes Sachsen“. „Wir haben gleich bei unserem ersten Treffen wichtige Förderentscheidungen für dieses Jahr getroffen. Eine weitere wichtige Aufgabe wird es sein, nun gemeinsam eine langfristige Handlungsstrategie zu erarbeiten.“ Weiterlesen

Integrationsministerin Petra Köpping und Innenminister Markus Ulbig sind Vorsitzende des Programmbeirats

Beirat für das Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen – Für Demokratie und Toleranz“ berufen

Foto: SMGI

Heute konstituierte sich der Beirat für das Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen – für Demokratie und Toleranz“ (WOS). Im Zuge der kürzlich erfolgten Novellierung der Förderrichtlinie für das WOS war die Einrichtung eines Beirates zur Begleitung und Koordinierung des Landesprogramms beschlossen worden. Weiterlesen