Artikel zum Schlagwort Wohngeld

Neue Regelungen in Kraft getreten: Mehr Menschen haben Anspruch auf Wohngeld

Foto: L-IZ.de

In Sachsen könnten weitere 14 000 Haushalte von Wohngeld profitieren – wenn sie einen entsprechenden Antrag stellen. Durch eine Änderung des Bundeswohngeldgesetzes zum 1. Januar 2020 haben Bund und Länder das Leistungsniveau und die Reichweite des Wohngeldes gestärkt. So wurden unter anderem die Einkommensgrenzen erhöht, bis zu denen das Wohngeld gezahlt werden kann. Weiterlesen

Innenminister Wöller begrüßt Erhöhung und Dynamisierung des Wohngeldes

Foto: Pawel Sosnowski

Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller begrüßt die bei der Reform des Wohngeldes erstmals vorgesehene Dynamisierung dieses staatlichen Zuschusses. Der dazu von der Bundesregierung im Mai beschlossene Gesetzentwurf zur Wohngeldreform („Wohngeldstärkungsgesetz“) wird heute im Deutschen Bundestag und im Bundesrat erstmals beraten. Bund und Länder teilen sich je zur Hälfte die Ausgaben für das Wohngeld. Weiterlesen

Wenn sich preiswert Bauen nicht mehr rechnet

Freibeuter beantragen Leipziger Einsatz für ein neues Wohngeldgesetz

Foto: Marko Hofmann

Für FreikäuferWie löst man eigentlich die zunehmenden Wohnprobleme in den deutschen Großstädten? Die Gelder für sozialen Wohnungsbau kleckern nur. Der normale Wohnungsbau scheint sogar wieder zu stocken, wie die Aktion „Impulse für den Wohnungsbau“ feststellt. Vielleicht muss man deshalb das Wohngeldgesetz ändern, meint die Freibeuter-Fraktion im Leipziger Stadtrat. Weiterlesen

Sinkende Renten mit teuren Folgen

Zahl der Wohngeldhaushalte in Sachsen schnellt in die Höhe

Foto: Ralf Julke

In Prozentrechnung haben die meisten deutschen Politiker nicht aufgepasst. Sie haben sämtliche Sozialsysteme darauf aufgebaut. Und wenn sie daran herumschrauben, dann sieht das alles ganz gerecht aus. Wenn allen dieselben Prozente gekürzt werden, werden doch alle gleichermaßen belastet, oder? Dumm nur, wenn von Mini-Renten auch noch diese Prozente abgehen. Stichwort: Altersarmut. Weiterlesen