14 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 3. Februar 2020

Verwaltungsbürgermeister dankt Wahlhelfern

Mehr als 3.600 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer haben am gestrigen Sonntag in den Wahllokalen und in der Briefwahlauszählstelle mitgeholfen und damit die ordnungsgemäße Durchführung des ersten Wahlganges der Oberbürgermeisterwahl 2020 gesichert. Bereits um 20 Uhr hatten alle Wahllokale ihr Ergebnis ausgezählt.

Leutzscher Füchse mit Big Points gegen Offenburg

Die Erleichterung im Fuchsbau Leplaystraße war groß kurz nach Spielende. Nach enttäuschenden Ergebnissen in den letzten Wochen, konnten die Tischtennis-Frauen der Leutzscher Füchse am vergangenen Sonntag den erhofften Heimsieg einfahren und sich somit ordentlich Luft im Abstiegskampf der 2. Bundesliga verschaffen.

Der Tag: Die Woche der Entscheidung

Sebastian Gemkow (CDU) hat die erste Runde im OBM-Wahlkampf gewonnen. Amtsinhaber Burkhard Jung (SPD) landete knapp dahinter. Wer die kommenden sieben Jahre im Rathaus das Sagen hat, wird sich eventuell nicht erst am 1. März, sondern schon in dieser Woche entscheiden. Die L-IZ fasst zusammen, was am Montag, den 3. Februar 2020, in Leipzig und darüber hinaus wichtig war.

Ein OBM-Wahl-Vergleich zwischen einer „CDU-Hochburg“ und dem „gefährlichen“ Connewitz + Ortsteilliste

Wenn man die Oberbürgermeister-Wahlrunde vom 2. Februar auf Ortsteilebene betrachtet, wird sichtbar, wie sehr die Stadtkarte mit dem scheinbar überwältigenden Ergebnis für den CDU-Kandidaten Sebastian Gemkow im kompletten Randgürtel tatsächlich täuscht. Denn gewonnen hat er vor allem in Ortsteilen mit geringer Bevölkerungsdichte und entsprechend geringeren Wählerzahlen. Zum Beispiel in Burghausen-Rückmarsdorf, wo er fast spektakuläre 50,9 Prozent erzielte.

Studie des Fraunhofer IIS/EAS analysiert den Status quo sowie die Perspektiven für Künstliche Intelligenz (KI)

„Sachsen hat mit seiner hervorragend aufgestellten Forschungslandschaft und einer leistungsstarken Wirtschaft mit vielen agilen kleinen und mittleren Unternehmen beste Voraussetzungen, um KI-Kompetenzen auf- bzw. auszubauen und zu nutzen. Forscherinnen und Forscher treiben an über 50 wissenschaftlichen Einrichtungen die Entwicklung künstlicher Intelligenz voran“, sagte heute Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow nach Erscheinen der Studie »Künstliche Intelligenz – Kompetenzen und Innovationspotenzial in Sachsen« des Fraunhofer-Institutsteils Entwicklung Adaptiver Systeme IIS/EAS.

Gegen Islamfeindlichkeit an unserer Universität!

Das Referat für Hochschulpolitik kritisiert die Neujahrsvorlesung des Ring Christlich Demokratischer Studenten vom 30. Januar 2020. Zum Thema Demokratie im/und Islam referierte dort der evangelikale Prediger und Theologe Yassir Eric über die Herausforderungen der Integration von Muslim_innen in Demokratien.

Manga-Comic-Con 2020: die Welt in Bild und Wort mit 30 Ehrengästen aus Europa, Japan und den USA

Gezeichnete Geschichten in Hülle und Fülle bietet vom 12. bis 15. März die Manga-Comic-Con in Halle 1 der Leipziger Messe. Neue Manga, aufregende Signierstunden mit mehr Ehrengästen aus aller Welt als je zuvor, Cosplay- und Superheldenwettbewerbe, Workshops und großes Anime-Kino stehen auf dem Programm.

Polizeibericht 3. Februar: Einbruch in Café, Falscher Polizist am Telefon, Sattelzugmaschine ausgebrannt

Durch eine unbekannte Personengruppe wurde vom Dach eines Einkaufzentrums ein Banner entrollt und mehrere Flyer mit gleichartigem Inhalt geworfen+++Ein unbekannter Täter gelangte über eine Notausgangstür in die Räume eines Cafés+++Unbekannte Täter brachen zunächst eine Eingangstür eines Hotels auf und stahlen dann den Zigarettenstandautomaten aus dem Treppenhaus.

Haftbefehl nach versuchten Vergewaltigungen in Leipzig erlassen

Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Leipzig hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Leipzig am 02.02.2020 wegen des dringenden Tatverdachts der versuchten Vergewaltigung in zwei Fällen einen Haftbefehl gegen einen 32-jährigen Mann erlassen und den Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet.

Auch 2020 wieder 30 Millionen Euro zur Unterstützung sächsischer Gemeinden

Heute wurden bereits im dritten Jahr in Folge 30 Millionen Euro an die sächsischen Gemeinden im ländlichen Raum ausgezahlt. Grundlage ist das so genannte Pauschalengesetz, welches den kreisangehörigen Gemeinden 70 Euro pro Einwohner für die ersten 1.000 Einwohner zur Verfügung stellt.

Pallas: Wachpolizei hat sich als Übergangslösung bewährt

Am Freitag hat das Sächsische Innenministerium den Innenausschuss des Landtags über die Evaluation der sächsischen Wachpolizei unterrichtet. Dazu sagt Albrecht Pallas, Innenexperte der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag: „Wir haben die Wachpolizei seit Anfang 2016 in einer Zeit des Übergangs gebraucht, als noch nicht so viele Polizistinnen und Polizisten neu ausgebildet wurden.“

Mutter zahlt zum wiederholten Mal Geldstrafe ihres Sohnes und rettet dessen Ägyptenurlaub

Heute Vormittag erschien ein 37-jähriger Thüringer am Flughafen Leipzig/ Halle. Er wollte von dort aus nach Hurghada in den Urlaub fliegen. Bei der Grenzkontrolle stellte die Bundespolizei jedoch fest, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Leipzig mit Haftbefehl gesucht wurde.

Neues von den Leipziger Musikverlagen im Schumann-Haus hören

Das Schumann-Haus wird wieder zu einem Zentrum der Salon-Kultur in Leipzig! Neben den musikalischen Veranstaltungen hält auch das Wort Einzug in den historischen Schumann-Saal in der Beletage der Inselstraße 18. Wo einst Clara und Robert Schumann ihre Gäste empfingen, mit ihnen musizierten und diskutierten, wird diese Atmosphäre mit zwei neuen Formaten wiederbelebt: Der Entdeckersalon richtet dreimal im Jahr den Blick auf die Leipziger Musikverlage und präsentiert Komponisten unserer Zeit. In Krämers Gedankensalon diskutieren Chansonnier Sebastian Krämer und Philosoph Felix Krämer mit Persönlichkeiten aus Literatur, Forschung oder Publizistik.

Künftige Grundschule in der Max-Planck-Straße soll Hoffläche für die Feuerbachschleife opfern

Die Sportoberschule ist ausgezogen. Augenblicklich wird das alte Schulgebäude in der Max-Planck-Straße 1 - 3 am Waldstraßenviertel als Interim für die 94. Schule genutzt, deren Gebäude in Grünau derzeit saniert wird. Aber das Waldstraßenviertel selbst braucht ja auch noch ein neues Schulgebäude. Denn der Containerbau für die 5. Grundschule am Sportforum ist nur ein Provisorium. Deshalb beginnen jetzt die Planungen für den Umbau des 1888 erbauten Schulgebäudes in der Max-Planck-Straße.

Ein Jahr Delitzscher Baumfreunde – Rückblick und Ausblick

Wie wollen wir leben, jetzt und in Zukunft? Was soll bleiben, was soll sich verändern und wie kriegen wir das gemeinsam hin? Fragen wie diesen stellen wir uns seit ca. einem Jahr ganz konkret hier in unserer Stadt und mit besonderem Blick auf die Bäume in unserem Lebensumfeld.

Gefahrguteinsatz im Bereich des Klärwerks Markkleeberg

Am Sonntag, dem 02. Februar 2020, wurde die Freiwillige Feuerwehr Markkleeberg zu einem Gefahrguteinsatz auf das Gelände des Klärwerks im Wolfswinkel alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass unbekannte Mengen eines Stoffes in die Kanalisation eingeleitet wurden.

Petra Köpping zur stellvertretenden Vorsitzenden des Ausschusses für Frauen und Senioren in Berlin gewählt

Auf Vorschlag der Vertreterin Berlins wählte der Ausschuss für Frauen und Senioren in dieser Woche die Sächsische Staatsministerin Köpping für das laufende Geschäftsjahr zur stellvertretenden Vorsitzenden. Die Wahl erfolgte einstimmig.

Beschäftigung Schwerbehinderter der Arbeitsagentur melden

Die Agentur für Arbeit bittet die Unternehmen, die jährliche Meldung zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen bis zum 31. März 2020 vorzunehmen. Sie empfiehlt dafür den elektronischen Weg.

Neue Regelungen in Kraft getreten: Mehr Menschen haben Anspruch auf Wohngeld

In Sachsen könnten weitere 14 000 Haushalte von Wohngeld profitieren – wenn sie einen entsprechenden Antrag stellen. Durch eine Änderung des Bundeswohngeldgesetzes zum 1. Januar 2020 haben Bund und Länder das Leistungsniveau und die Reichweite des Wohngeldes gestärkt. So wurden unter anderem die Einkommensgrenzen erhöht, bis zu denen das Wohngeld gezahlt werden kann.

Fahrradfahren ist wirksamer Umweltschutz

Wenn Menschen für kurze Wege vermehrt das Fahrrad als das Auto nutzen, dann ist das direkter und unmittelbarer Umweltschutz. Es werden CO2-Emissionen eingespart, die lästige Parkplatzsuche gehört der Vergangenheit an und es ist auch noch gut für die Gesundheit. All dies sind Gründe, weshalb die Angestellten der Großen Kreisstadt Borna künftig zu günstigen Konditionen Dienstfahrräder leasen können. Diese dürfen selbstverständlich auch im privaten Bereich eingesetzt werden.

Aktuell auf LZ