19.8°СLeipzig

Rossplatz

- Anzeige -

Bildvortrag am 15. November: Vom Pferdemarkt zur Ringstraße – der Roßplatz

Frank Rohn zeigt am Dienstag, 15. November, 19 bis 21 Uhr, in seinem Volkshochschulvortrag in der Löhrstraße 3 - 7 Leipzig zur Zeit des Pferdemarktes. Von 1625 bis weit ins 19. Jahrhundert wurde der Roßplatz als Pferdemarkt genutzt. Doch er entwickelte sich auch zu einem wichtigen Verkehrsknoten im Südosten der Leipziger Altstadt.

SPD-Aktion für den Neubau am Rossmarkt im März. Foto: Ralf Julke

Leipzigs Verwaltung kann Pläne für künftige Verwaltungsstandorte erst im Juni 2017 vorlegen

So ganz daneben lag die SPD-Fraktion im März nicht, als sie ihren Antrag stellte, die Stadtverwaltung solle das Gelände am Wilhelm-Leuschner-Platz prüfen für einen möglichen neuen Standort eines neuen Technischen Rathauses. Nicht nur die Stadtbevölkerung wächst, auch die Verwaltungsaufgaben wachsen. Und ein Großteil der Verwaltung ist derzeit nur in diversen Objekten im Stadtgebiet verstreut eingemietet.

So soll die Gedenktafel für Max Reger aussehen. Foto: Stadt Leipzig

Reger-Gedenktafel kann an Regers Todestag noch nicht am Rossplatz montiert werden

Das mit der Gedenktafel für Max Reger am Ort seines frühen Todes, das wird leider nichts. Die LWB sanieren ausgerechnet jetzt, da Max Regers 100. Todestag begangen wird, das Gebäude, wo die Gedenktafel angebracht werden soll. Original ist das Gebäude natürlich nicht mehr. Wo 1916 das Hotel Hentschel stand, stehen heute die Ringbauten aus den 1950er Jahren.

- Anzeige -
Scroll Up