-1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

SAW

Leipziger Ägyptologie lädt zum Forschungstag ein

Zum jährlichen Kolloquium „Neue Forschungen zur ägyptischen Kultur und Geschichte“ treffen sich am 24. Mai 2018 Nachwuchswissenschaftler und etablierte Forscher aus Universitäten und ägyptischen Museen in Deutschland sowie den Akademien aus Leipzig und Berlin zum Austausch über aktuelle Erkenntnisse und Fortschritte von Projekten.

Wissenschaftskino im Zeitgeschichtlichen Forum: Der junge Karl Marx

Regelmäßig laden die Leipziger Wissenschaftseinrichtungen zum „Wissenschaftskino“ in das Zeitgeschichtliche Forum ein. Nach einer Filmvorführung bei freiem Eintritt erörtern Experten in einer anschließenden Diskussionsrunde gemeinsam mit dem Publikum, wo Realität aufhört und Kino anfängt.

Akademie-Kolloquium: Die deutschen Inschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

Im Akademie-Kolloquium am 26. Januar 2018 stellt das Forschungsprojekt Die deutschen Inschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit seine Arbeit vor. Das Projekt ist ein Gemeinschaftsunternehmen von sechs deutschen Akademien und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Seit 2015 existiert in Dresden eine neue Forschungsstelle, die für die Erfassung und Edition der Inschriften im Freistaat Sachsen zuständig ist und sich zuerst den Städten Meißen und Görlitz widmet. Im Rahmen des Akademie-Kolloquiums werden erste Ergebnisse aus der Werkstatt präsentiert.

Öffentliche Herbstsitzung der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig am 8. Dezember 2017

Am 8. Dezember 2017 findet ab 16 Uhr in der Biblioteca Albertina die Öffentliche Herbstsitzung der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig (SAW) statt. Zu diesem Höhepunkt im Jahresprogramm der Akademie wird gemeinsam von Akademie und Universität Leipzig der Theodor-Frings-Preis an Dr. Jörn Weinert vergeben sowie der Nachwuchsförderpreis des Fördervereins der SAW an Dr. des. Kathrin Schaaff und Dr. Thomas Jussuf Spiegel für deren herausragende wissenschaftliche Arbeit in den Bereichen Germanistik bzw. Philosophie verliehen.

Akademie-Kolloquium: Am Rande der Wüste – Buddhistische Malereien der Kuča-Oase

Im Januar 2016 hat ein neues Akademie-Projekt seine Arbeit aufgenommen, die Wissenschaftliche Bearbeitung der buddhistischen Höhlenmalereien in der Kuča-Region der nördlichen Seidenstraße. Im Akademie-Kolloquium am 24.11.2017, 11:15 Uhr, in der Sächsischen Akademie der Wissenschaften gewähren die Projektbeteiligten erste Einblicke in die Arbeitswerkstatt und stehen für Fragen bereit.

Tagung und Stummfilmabend in Leipzig: Krieg und Revolution. 1917 als (Ein-)Bruch der Moderne

Am 17. und 18.11. treffen auf Einladung der Sächsischen Akademie der Wissenschaften und des Vereins Weimarer Republik Wissenschaftler verschiedenster Disziplinen im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig aufeinander, um ein Epochenjahr und damit den Machtkampf zweier Systeme, der Sowjetunion und der USA, aus unterschiedlichsten Perspektiven zu beleuchten. Eröffnet wird am 16.11. um 19:30 Uhr mit Stummfilmen von Charlie Chaplin und Sergei M. Eisenstein, die live mit Klaviermusik untermalt werden: Die Tagung „Krieg und Revolution“ in Leipzig bringt die Sicht von Musik-, Literatur-, Kunst-, Theater-, Geschichts- und Politikwissenschaft auf das Jahr 1917 als Wendepunkt der Moderne zusammen.

Akademie-Kolloquium: „Heute an Morgen denken – den Kohlenstoffkreislauf in Schwung bringen!“

Wirtschaftswachstum, Bevölkerungszunahme und die Angleichung von Lebensstilen führen zu einer stetigen Erhöhung der globalen Nachfrage nach Rohstoffen und Energie. Die Folgen dieser Entwicklung sind unübersehbar: Klimawandel, Verknappung natürlicher Ressourcen und Umweltzerstörung.

Am 29. September: Festkonzert mit dem Concerto Foscari

Im Rahmen der internationalen wissenschaftlichen Tagung „Theatrum naturae et artium. Leibniz und die Schauplätze der Aufklärung“ gibt es am 29. September 2016, 20 Uhr, im Kammermusiksaal der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ ein Festkonzert mit dem Concerto Foscari.

Tagung „Theatrum naturae et artium. Leibniz und die Schauplätze der Aufklärung“

Anlässlich des Leibniz-Jubiläumsjahres findet vom 28. bis 30. September in Leipzig eine internationale, interdisziplinäre Tagung statt, die von der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, der Universität Leipzig und der Deutschen Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts in Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften und der Stadt Leipzig ausgerichtet wird.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -