Artikel vom Montag, 30. November 2015

Leipzig im Jahr 1015: Checkpoint, Straßenkreuz und Rastplatz am Weg nach Polen

Vortrag mit Prof. Dr. Matthias Hardt in der Ausstellung 1015. Leipzig von Anfang an

Als am 20. Dezember des Jahres 1015 der Meißener Bischof Eid in Leipzig starb, gab es dort eine Burg: die Pleißenburg. Sie sollte den Verkehrsknotenpunkt am östlichen Ufer der Elster-Pleiße-Niederung kontrollieren. Dieser Knotenpunkt mit dem Namen Leipzig war von immenser Wichtigkeit für die Kriege, die zu Beginn des 11. Jahrhunderts von der Königspfalz Merseburg ausgehend mit Polen geführt wurden. Weiterlesen

Artgerechtes Futter und Futterhäuschen

Einladung in die NABU-Vogelfutterküche

Foto: Christoph Knappe

Das Füttern von Vögeln zur Winterzeit hat eine lange Tradition. Es ist bei vielen Vogelfreunden beliebt, da sich an den Futterstellen die Vögel aus nächster Nähe beobachten lassen. Auf keinen Fall sollte man menschliche Nahrungsabfälle, Backwaren oder Brotreste verfüttern. Mit einer richtigen Winterfütterung aber kann man der Vogelwelt tatsächlich durch die harte Jahreszeit helfen. Weiterlesen

Diskussion am 1. Dezember

Realpolitische Zwänge und Linke Ideale – Ein Jahr rotes Arbeits- und Sozialministerium in Thüringen

Marco Böhme, Linker Landtagsabgeordneter aus Leipzig lädt unter dem Thema "Ein Jahr rotes Arbeits- und Sozialministerium in Thüringen" die Ministerin für Arbeit und Soziales, Heike Werner, zur Diskussion ins Abgeordneten- und Projektebüro INTERIM, Demmeringstraße 32, ein. Am Dienstag, dem 1. Dezember 2015, wird sie dort ab 18:00 Uhr über ihre Arbeit im Ministerium in Erfurt informieren und allen daran Interessierten Rede und Antwort stehen. Weiterlesen

Ver.di lässt nicht locker!

Streik am Cyber Monday bei Amazon

Am Montag wurden die Beschäftigten bei Amazon erneut zum Streik aufgerufen. "Wir lassen den Cyber Monday, an dem Amazon versucht, mit Sonderangeboten viele Bestellungen auszulösen, nicht ohne Störungen laufen. Wir werden auch immer wieder im Weihnachtsgeschäft zu Streiks aufrufen", so ver.di Fachbereichsleiter Jörg Lauenroth-Mago. Weiterlesen

Neuverschuldungsverbot und Troika-Politik

Auch Infrastrukturen, die man verrotten lässt, sind Schulden an die Zukunft

Foto: Ralf Julke

Ein Grundproblem der EU ist: Sie kann nicht funktionieren, wenn die Regierungen aus ihrem nationalen Kleinklein nicht herauskommen. Wolfgang Münchau predigt es ja in seiner Kolumne auf "Spiegel Online" Woche für Woche - und niemanden interessiert's. In Deutschland regiert weiter ein schwäbischer Sparminister, der zutiefst davon überzeugt ist, dass man Länder zur Diät prügeln müsste. Ein kleines "Ja, aber" kommt jetzt von der FES. Weiterlesen

Eigentümerziele der LWB

Auch Leipzigs Wohnungsbaugesellschaft hat sozialen Wohnungsbau noch nicht wieder auf der Agenda

Foto: LWB / Punctum, Peter Franke

Wenn man die Einkommenszahlen für das Jahr 2014 in Leipzig betrachtet, dann wird einem schnell klar, dass Leipzig eigentlich eine Stadt ist, in der die Hälfte der Bevölkerung sozialen Wohnraum braucht. 226.000 Leipziger haben ein Einkommen von weniger als 1.100 Euro im Monat. Und sie zweifeln wohl zu Recht daran, dass die Stadtspitze das Thema bezahlbarer Wohnraum überhaupt ernsthaft aufgreift. Die LWB allein kann das Thema nicht stemmen. Weiterlesen

Bevölkerungswachstum gleich Wohlstand?

Leipzigs Steuerkraft wächst – aber noch immer auf einem durchschnittlich sehr niedrigen Einkommensniveau

Foto: Ralf Julke

Rechnet schneller, möchte man rufen, wenn man sich so durch das neue Statistische Jahrbuch der Stadt Leipzig blättert und sieht, dass einige Statistiken noch im Jahr 2013 herumhängen. Das betrifft auch das ganze Thema Bruttoinlandsprodukt und Umsätze. Denn nur was erwirtschaftet wird, ergibt am Ende auch Steuern für den klammen Stadthaushalt. Weiterlesen

Informationsvorlage für den Leipziger Finanzausschuss

Umverteilung der sächsischen FAG-Mittel wird auch Leipzig rund 20 Millionen Euro im Jahr entziehen

Foto: Ralf Julke

Während Dresden und Chemnitz Anfang November ihre Kritik am 800-Millionen-Euro-Investitionspaket "Brücken in die Zukunft" der sächsischen Regierung sehr deutlich artikulierten, hielt sich Leipzig mit Kritik zurück. In einer Ratsversammlung gestand OBM Burkhard Jung dann zumindest ein, dass er das Paket eher um des lieben Friedens willen unterschrieben hat. Nun hat Finanzbürgermeister Torsten Bonew eine Informationsvorlage dazu vorgelegt. Weiterlesen