Artikel vom Dienstag, 27. März 2018

Der Anschlag galt nicht nur diesem Denkmal

Am 28. März: Mahnwache am Schillerdenkmal

Der gerade in Neugründung befindliche Schillerverein Leipzig e.V. macht sich das Anliegen des „Freundeskreises des Schillerhauses“ zu eigen und unterstützt die Bemühungen der Stadt zur Wiederherstellung des im Juli 2017 durch einen Anschlag zerstörten Schillerdenkmals. Auch in diesem Monat, am 28. März, wird es wieder eine Mahnwache am Denkmal im Schillerpark geben, Beginn ist 18:00 Uhr. Bei den letzten Mahnwachen konnte schon etwas Geld gesammelt werden, auch diesmal wird es Gelegenheit geben, nicht nur zu spenden sondern auch Interessantes über die Geschichte des Denkmals zu erfahren. Weiterlesen

Politikverweigerung macht Nahverkehr immer teurer

Wieder saftige Preissteigerungen im Leipziger Nahverkehr angekündigt – was sagen die Parteien? + Update

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm Montag, 26. März, machte der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) öffentlich, was die Gesellschafterversammlung dieses Verbandes am Freitag, 23.März, beschlossen hat. Und das waren – wie gewohnt – heftige Tarifsteigerungen im öffentlichen Nahverkehr – auch in Leipzig. Weiterlesen

Wohnsitzauflagen für Geflüchtete: Grüne lehnen landeseigene Regelung ab

Foto: Juliane Mostertz

Zur Einführung einer landeseigenen Regelung zum Erlass von Wohnsitzauflagen gegenüber anerkannten Asylsuchenden erklärt Petra Zais, migrationspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: „Eine Wohnsitzauflage, die anerkannte geflüchtete Menschen dazu zwingt, bis zu drei Jahre im Ort der Erstzuweisung zu leben, lehne ich ab. Anerkannte geflüchtete Menschen müssen dorthin ziehen können, wo sie für sich und ihre Familien Perspektiven sehen.“ Weiterlesen

Uni-Bigband geht auf Konzertreise quer durch Costa Rica

Foto: Alfred Jolig

Die Bigband der Universität Leipzig ist am heutigen Dienstag, 27. März 2018, zu einer Konzertreise nach Costa Rica gestartet. Bis zum 5. April stehen für die 20 Musiker unter der Leitung von Reiko Brockelt fünf Konzerte in dem zentralamerikanischen Land auf dem Programm. Das jüngste Ensemble der Universitätsmusik ist zum zweiten Mal zu Gast in Costa Rica. Bereits 2012 hatte Bandmitglied Juan Carlos Camacho, der an der Universität Leipzig Germanistik studiert, eine solche Reise in sein Heimatland organisiert. Im Sommer vergangenen Jahres dann besuchte die Bigband „The New Jazz Project“ aus Costa Rica Leipzig zu mehreren gemeinsamen Auftritten mit Weiterlesen

Sachsen ist Hochburg des Fahrraddiebstahls

In Leipzig wurden 2017 über 10.000 Fahrräder als gestohlen gemeldet

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs ist nicht nur im ÖPNV so, dass die verantwortliche Politik die Zeichen der Zeit nicht erkennen will und sich schwertut mit dem Umsteuern. Es betrifft auch das Radfahren. Immer mehr Leipziger sind mit dem Fahrrad unterwegs. Wo aber mehr Fahrräder im Verkehr sind, wird auch mehr gestohlen. 2017 gab es erstmals über 10.000 gemeldete Fahrraddiebstähle in Leipzig. Genauer: 10.027. Weiterlesen

Wohnsitzauflagen und Abschiebungshaft

Sachsen plant weitere Einschränkungen für Asylbewerber

Foto: Pawel Sosnowski

Für alle LeserDie sächsische Landesregierung möchte bestimmten Geflüchteten zukünftig genaue Vorgaben machen, wo sie sich aufzuhalten haben: in welcher Unterkunft, an welchem Ort – oder gar grundsätzlich ob in Freiheit oder Abschiebungshaft. Linksfraktion und Grüne äußern zahlreiche rechtliche Bedenken. Zudem wirken die Vorhaben teils widersprüchlich: Während das eine die Geflüchteten an Großstädte bindet, soll das andere sie von genau diesen Orten fernhalten. Weiterlesen

Drohen Weimarer Verhältnisse?

Sieben Wissenschaftler befragen die Parallelen der Weimarer Republik zur krisenhaften Gegenwart

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAls 2017 die Wahrscheinlichkeit immer größer wurde, dass zur Bundestagswahl eine rechtspopulistische Partei in den Bundestag einziehen würde, setzten sich Berthold Kohler, Mitherausgeber der F.A.Z., Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks, und Andreas Wirsching, Historiker an der LMU in München, zusammen und überlegten: Was kann man da tun? Bekommen wir jetzt wieder Weimarer Verhältnisse? Und mindestens einer in der Runde fragte: Was sind Weimarer Verhältnisse? Weiterlesen

Kolumne: Warum Atheisten am Karfreitag tanzen sollten!

Foto: Michel Freitag

Für alle LeserLZ/Auszug aus Ausgabe 53Wussten Sie schon, dass Sie am Karfreitag (und anderen christlichen Feiertagen) angeblich keine Tanz- oder Sportveranstaltung ausrichten dürfen? Und auch keine „anderen öffentlichen Vergnügungen, die dem ernsten Charakter dieser Tage zuwiderlaufen“. So steht es in § 6 des Gesetzes über Sonn- und Feiertage im Freistaat Sachsen. Weiterlesen