Artikel vom Montag, 4. Juni 2018

Polizeibericht, 4. Juni: Jugendliche beraubt, Geld erpresst, Geldautomat gesprengt

Foto: L-IZ

Am Sonntagvormittag wurden zwei Jugendliche in Lößnig mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe einer Soundbox gezwungen +++ Ebenfalls mit Einsatz eines Messers wurde auf dem Stadtfest ein 26-Jähriger genötigt, das eben abgehobene Geld herauszugeben +++ In Markranstädt wurde in eine Bankfiliale der Leipziger Straße eingebrochen und ein Geldautomat gesprengt – In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen, ebenso zu einem Hochsitzbrand in Borna und einer Diebestour in Beilrode. Weiterlesen

Leipziger Studie: Durch Abgucken lernen

Wie Kinder ihre Rolle in der Gesellschaft lernen und welche Rolle Belohnungen dabei spielen

Foto: LFE

Für alle LeserNicht nur am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften beschäftigt man sich mit der Frage, wie Kinder lernen. Auch am Leipziger Forschungszentrum für frühkindliche Entwicklung der Uni Leipzig ist das ein zentrales Thema. Denn so langsam hat sich ja herumgesprochen, dass Menschen vor allem durch einen Prozess lernen: Sie beobachten ihre Umgebung. Da lernen sie dann all das, was ihnen andere vormachen. Denn das kindliche Bedürfnis, alles richtig zu machen, ist ja riesengroß. Weiterlesen

Große Bühne für junge Künstler/-innen

Nachwuchskünstler/-innen präsentieren ihre Arbeiten bei den BachSpielen im Hauptbahnhof

Foto: Daniel Reiche

Endlich ist es wieder so weit! Vom 8.-10.06.2018 finden in den Promenaden Hauptbahnhof anlässlich der Eröffnung des Bachfestes Leipzig die BachSpiele statt. Im nunmehr achten Jahr hält das ungewöhnliche Nachwuchsfestival erneut Einzug in der Osthalle. Drei Tage lang werden junge Künstler/-innen die kathedralenartige Eingangshalle in einen Konzertsaal verwandeln. Während vieles beim Bewährten bleibt, werden erstmalig in der Geschichte der BachSpiele internationale Gäste aus Ungarn zu Gast sein. Weiterlesen

180 Lesungen. 40 Leseorte. 200 Mitwirkende

Deutschlands größtes eintrittsfreies Open-Air-Lesefest lädt ab Donnerstag kleine und große „Bücherwürmer“ ein

Foto: Meißener Kulturverein e. V.

Ab Donnerstag, dem 7. Juni 2018, lädt Deutschlands größtes eintrittsfreies Open-Air-Lesefest große und kleine Literaturfreunde nach Meißen ein. Rund 180 eintrittsfreie Lesungen stehen vom 7. bis 10. Juni beim 9. Literaturfest Meißen zur Auswahl. Über 200 Mitwirkende werden in Meißen Geschichte und Geschichten zum Leben erwecken. Weiterlesen

Lehmanns live: Mit Sophie Bonnet durch die Provence

Foto: Marco Grundt

Am Donnerstag, den 7. Juni liest bei Lehmanns Sophie Bonnet nicht nur aus ihrem aktuellen Krimi „Provenzialische Schuld“, sondern schickt die Zuhörer außerdem auf eine kulinarische Reise durch das südliche Frankreich mit ihrem neuen Kochbuch „Provenzialischer Genuss“. Damit diese Reise auch durch den Magen geht, wurden einige köstliche Kleinigkeiten aus dem Buch nachgekocht und stehen zum Probieren bereit. Weiterlesen

Der Bewusstseinswandel beim Kaufen und Wegschmeißen ist überfällig

Intelligentes Verpackungs-Design ist das Thema der Zukunft

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserKunststoffe bereiten überall auf der Welt Probleme. Sie vermüllen die Ozeane, sorgen für Müllberge in unseren Städten. Und sie werden aus der endlichen Ressource Erdöl hergestellt. Kann man sich eine Welt ohne Kunststoffe überhaupt noch vorstellen? Nicht ganz, findet Professor Lutz Engisch, Experte für Verpackungswerkstoffe an der HTWK Leipzig. Dort forsche man an verschiedenen Wegen, dem Problem beizukommen. Und von bequemer Einweg-Plaste hält er sowieso nichts. Ein Interview, das uns die HTWK zur Verfügung gestellt hat. Weiterlesen

„Sing Hallelujah“

Gospeltrain Leipzig veranstaltet 10. Leipziger Gospelfest in Leipzig-Reudnitz

Foto: PR

Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Am 16. Juni findet in der Reudnitzer St. Laurentius-Kirche das traditionelle Sommer-Gospelfest des Gospeltrain Leipzig statt – und das mittlerweile zum zehnten Mal. Das Doppelkonzert wird in diesem Jahr gemeinsam mit dem a-cappella-Ensemble Gospelstreet aus Meißen unter der musikalischen Leitung von Lydia Weber gestaltet und wird viele klangliche Überraschungen bereithalten. Weiterlesen

Auf dem Weg zum digitalen Unternehmen

Wirtschaft trifft Wissenschaft an der HTWK Leipzig: Vortragsprogramm am 13. Juni zu Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für Unternehmen der Region

Foto: HTWK Leipzig

Die Digitalisierung verändert nicht nur unseren Alltag, sondern sie markiert auch einen ökonomischen Umbruch. Unternehmen, denen eine Anpassung nicht gelingt, überlassen die künftige Wertschöpfung womöglich anderen. Der Druck dieses Szenarios ist gerade für kleine Betriebe allgegenwärtig. Aber was heißt es konkret, auf die Digitalisierung zu reagieren? Weiterlesen

HTWK-BetonkanuTeam triumphiert in den Niederlanden

Betonboote der HTWK Leipzig siegen auf ganzer Linie und holen auch den Qualitätspreis

Foto: Philipp Köditz/HTWK Leipzig

Das BetonkanuTeam der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) konnte an seine Erfolge bei den Betonkanurennen in den Niederlanden und in Deutschland 2017 anknüpfen. Bei der Regatta am letzten Maiwochenende (25.-27.05.2018) in Eindhoven (Niederlande) verteidigte das Team seine aktuelle Spitzenposition im Betonkanu-Rennsport: Mit dreimal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze ließ es namhafte Konkurrenten von Hochschulen aus ganz Europa hinter sich. Damit waren die „Bieraten“ der HTWK Leipzig mit ihren neuen Booten „BlackBEERd“ und „Eilenburg“ die erfolgreichste aller 17 teilnehmenden Mannschaften. Weiterlesen

Vielfältiges Programm mit Ponyreiten, Puppentheater, RB Maskottchen, Torwandschießen und vielen weiteren Aktionen

Kunterbuntes Kinderfest am Klinikum St. Georg

Foto: Klinikum St. Georg

Am Samstag, dem 9. Juni 2018, veranstalten das Klinikum St. Georg und die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin wieder ihr traditionelles kunterbuntes Kinderfest. In der Zeit von 13:00 bis 17:00 Uhr laden rund um die Kinderklinik (Haus 9) am Standort Eutritzsch zahlreiche Spiel- und Sportaktionen zum Mitmachen und Entdecken ein. Für das leibliche Wohl sorgen Grillstand, Kuchenbasar sowie das flotte Eistaxi. Weiterlesen

Inhaltlicher Auftakt mit wirtschaftspolitischen Positionen für 2019

Neues Onlineportal: IHK zu Leipzig baut ihre Mitgliederbeteiligung weiter aus

Foto: IHK zu Leipzig

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig hat ein neues Onlineportal zur Beteiligung ihrer rund 67.000 Mitgliedsunternehmen am Meinungs- und Willensbildungsprozess gestartet. Unter www.leipzig.ihk.de/beteiligung können sich die Mitglieder zu aktuellen Themen und Sachfragen mit eigenen Anregungen, Hinweisen und Stellungnahmen in die Positionsbestimmung der Leipziger IHK einbringen. Weiterlesen

Quartalsbericht Nr. 1/2018

Ohne Migration wäre das starke Leipziger Bevölkerungswachstum schlicht nicht denkbar

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs gibt Zahlen, über die man sich streiten kann. Wenn man streitlustig ist. Etwa die Frage, woraus sich eigentlich das Leipziger Wachstum speist. „Aus neuen Arbeitsplätzen“, sagt FDP-Stadtrat Sven Morlok. Recht hat er. Man wäre ja schon froh, wenn auch die Regierungspolitik die Sache so sachlich und nüchtern sehen könnte. Dann würde man vielleicht auch zugeben, dass Großstädte deshalb prosperieren, weil sie funktionierende Transitorte sind. Migration ist der Treibstoff der Wirtschaft. Weiterlesen

Früher empfohlene Zurückhaltung nicht mehr gerechtfertigt

Wandern, schwimmen, Rad fahren: Auch mit Hüft- oder Knieprothese aktiv im Urlaub

Foto: Stefan Straube/UKL

Urlaubszeit – Aktivzeit: Vielen Menschen genügt es nicht, im Sommer am Strand zu liegen, sie möchten sich auch im Urlaub körperlich betätigen. Dies trifft natürlich auch auf diejenigen zu, die ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk erhalten haben. Immer noch glauben viele, sie könnten oder dürften es wegen ihrer Prothese nicht. „Falsch“, sagt UKL-Orthopäde Prof. Andreas Roth, „dies ist eine überholte Vorstellung. Auch Prothesenträger dürfen im Urlaub wandern, schwimmen oder Rad fahren.“ Weiterlesen

Familienfest, Sommertheater, Musik und Loop-Kunst

9. KAOS-Kultursommer – Alles Familie!

Foto: Maria Schüritz

Vom 24.06. bis 02.09.2018 widmet sich der nunmehr 9. KAOS-Kultursommer dem Thema Alles Familie! – als Thema und Motto für Zusammenleben, Familie als sozialen Raum in all seinen Facetten und Farben. Alle Formen des Zusammenlebens, so unterschiedlich sie sein mögen, erzählen sie uns doch alle eins: Zusammen lebt sich‘s besser als allein. Somit gehören auch die Themen Generationsübergreifende Arbeit, Demokratisches Miteinander, Nachdenken über Gemeinschaft, aktives Gestalten von sozialem Zusammenleben und kulturelle Vielfalt dazu. Weiterlesen

Quartalsbericht Nr. 1/2018

Bei 3,5 Millionen Übernachtungen liegt garantiert noch nicht die Grenze fürs Leipziger Hotelgewerbe

Foto: Marko Hofmann

Für alle Leser Oft wird ja das Wachstum der Tourismuszahlen in Leipzig mit allerlei mystischen Erklärungen begründet. Als wenn diverse Kampagnen das bewirkten oder besonders gelungene Messeauftritte. Im neuesten Quartalsbericht beschäftigt sich Juliane Superka einmal mit den ganzen Übernachtungszahlen in Leipzig. Und es ist nichts Mystisches dabei. Und auch nichts Rekordverdächtiges. Weiterlesen

Nur CDU und AfD träumen noch von einer mit Pkw verstopften Stadt

Der Stadtrat tagte: INSEK beschlossen + Video

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIn der zusätzlich angesetzten Ratsversammlung am 31. Mai wurde nicht nur über die Bildungspolitik in Leipzig diskutiert, es kam auch das 520 Seiten dicke Fleißwerk, an dem die Verwaltung seit 2016 gearbeitet hatte, zur Abstimmung: das Integrierte Stadtentwicklungskonzept Leipzig 2030 (INSEK). Und ein Änderungsantrag schien im Vorfeld für heftige Diskussion sorgen zu können – aber dann machte es: Pffft ... Weiterlesen

Seiten 70 bis 82

Das Untertan-Projekt – Die erstaunliche Begegnung von Kurt Tucholsky und Heinrich Mann im Jahr 1912

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWir befinden uns im Jahr 1912. Rein mental. Als hätte die halbe Nation beschlossen, die Lehren der vergangenen 100 Jahre einfach zu vergessen und mit demselben Blödsinn wieder anzufangen, der Deutschland 1914 in den Krieg geführt hat. Einen Krieg, den Heinrich Mann hellsichtig voraussah. Denn Kriege entstehen nicht, weil irgendwelche Vaterländer aufeinanderprallen, sondern weil die maßgeblichen Eliten darauf hinarbeiten. Kriege entstehen nicht. Kriege werden angezettelt. Weiterlesen