Artikel vom Donnerstag, 13. September 2018

Deutsche Behörden drucken für Millionen von Euro

Leipzig gehört mit 3 Cent Druckkosten pro Einwohner und Jahr zu den sparsamsten Kommunen in Deutschland

Tabelle: CAYA

Für alle LeserEinen haben wir noch: eine Nachricht, die bestätigt, dass die immer neuen Vorstöße des Stadtrats, im Leipziger Rathaus die Druckkosten und den Papierverbrauch zu senken, Erfolg hatten. Leipzig gehört mittlerweile zu den Großstädten in Deutschland mit einem relativ niedrigen Budget für Druck und Papier. 17.000 Euro. Ganz umsetzbar ist das papierlose Büro eben doch noch nicht, wie eine Untersuchung des auf das Digitalisieren von Briefpost spezialisierten Unternehmens CAYA zeigt. Also durchaus eine Untersuchung in eigener Sache. Weiterlesen

Rückkehr ins Heinrich-Budde-Haus steht an

Bürgerverein Gohlis e.V. wählt neuen Vorstand

Foto: Bürgerverein Gohlis e.V.

Der Bürgerverein Gohlis e.V. wählte auf seiner regulären Mitgliederversammlung am 12. September 2018 einen neuen Vorstand. Zum neuen Vorsitzenden bestimmten die Mitglieder einstimmig den bisherigen Schatzmeister Tino Bucksch. Ihm stehen zukünftig als Stellvertreter Matthias Reichmuth und als Schatzmeister Hannes Meißner zur Seite. Den Vorstand komplettieren als Beisitzer Ursula Hein, Michael Wagner, Günter Krap und Wolfgang Leyn. Weiterlesen

Verkehrseinschränkungen rund um Bundesliga-Spiel

Foto: GEPA Pictures

Zum Spiel von RB Leipzig gegen Hannover 96 in der Fußball-Bundesliga am Samstag, 15. September, ab 15:30 Uhr, sind verkehrsorganisatorische Maßnahmen im Stadionumfeld erforderlich. Zur Gewährleistung der Rettungswege an der Red Bull Arena werden im Bereich der Goyastraße und Eitingonstraße Halteverbote angeordnet. Besucher werden ausdrücklich um Freihaltung dieser Straßen, der Feuerwehrzufahrten zur Rettungswache und insbesondere der Flächen davor gebeten. Dies gilt auch für das Abstellen von Fahrrädern. Weiterlesen

DIW-Studie bestätigt das Rentendilemma in Deutschland

Auch in Sachsen müssen immer mehr ältere Menschen weiterarbeiten, weil die Rente nicht reicht

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserNicht nur in Sachsen macht sich das Rentendilemma der jüngeren Generationen immer stärker bemerkbar. Es ist ein gesamtdeutsches Thema, stellte am Mittwoch, 12. September, auch das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in einer Studie fest. 50 Prozent der heute 55- bis 64-Jährigen haben eine Versorgungslücke, bekommen rechnerisch also weniger Rente, als sie zum Leben brauchen. Und Riester und Rürup ändern daran so gut wie nichts. Weiterlesen

Statement von CDU-Fraktionschef Frank Kupfer: „Ich habe meine Fraktion gebeten, mich von dieser Verantwortung zu entlasten“

Foto: Freistaat Sachsen, SMUL

Heute hat der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Frank Kupfer, in der turnusmäßigen Sitzung gegenüber den Abgeordneten der Fraktion seinen Rücktritt erklärt. Danach gab er folgendes Pressestatement zu seinen Beweggründen ab: „Es fällt mir schwer, jetzt vor Ihnen zu stehen. Ich bin an einem Punkt angekommen, an dem ich so nicht weitermachen kann. Eine sich lang abzeichnende Entscheidung ist gefallen. Es ist keine leichte Entscheidung. Ich habe sie getroffen, auch auf ausdrückliches Anraten meiner behandelnden Ärztin.“ Weiterlesen

Theater der Jungen Welt: Ab sofort ist jeder 3. Donnerstag im Monat ein Glückstag!

Foto: Sebastian Schimmel

Unter dem Motto „Zum Glück“ steht die neue Spielzeit 2018/19 am Theater der Jungen Welt – dem Glück widmet das TdJW dabei gleich eine ganze Abendreihe – „Glückstag(e)“. Ab 20. September, jeden dritten Donnerstagabend im Monat, wird das Ensemble des TdJW zu Glücksforscher*innen. In Shows, interaktiven Performances, Interviews, mit jeder Menge Musik und und und gehen sie auf die Suche nach dem Kern des Glücks. Zur Seite stehen wahre Glücks-Experten, vom Croupier, über den Schweinezüchter von glücklichen Schweinen bis zum Unglücks-Chor. Den Auftakt gibt am 20. September, als Glückstag 1/10 ein „Glücks-Trainingslager“. Weiterlesen

Besonders schwerer Fall des Landfriedensbruchs in Connewitz – Zeugen gesucht

Foto: L-IZ.de

Am frühen Morgen des heutigen Tages zündeten mehrere Vermummte und dunkel Gekleidete in Straßenzügen (Scheffel-, Windscheid-, Focke- und Heilemannstraße) nahe des „Connewitzer Kreuzes“ Nebeltöpfe, zogen Mülltonen auf die Straße, steckten sie in Brand, beschädigten Scheiben eines im Bau befindlichen Hauses (Scheffelstraße), zogen einen Pkw in Mitleidenschaft und setzten die Videokameras eines Hotels durch Übersprühen (Farbspray) der Linse außer Kraft. Weiterlesen

Leipziger Sozialunternehmen TiMMi Transport erhält bundesweiten Preis

Foto: RNE

Das Leipziger Öko-Logistikunternehmen TiMMi Transport sowie neun weitere Projekte wurden am 12. September 2018 in Berlin mit dem Preis Projekt Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Die erklärte Mission von TiMMi Transport ist die Reduktion von Luftverschmutzung und die Vermeidung von Staus in Städten. Wie? Durch emissionsfreie Logistik. Die Idee des Sozialunternehmens ist, Radkurierdienste in Deutschland so zu vernetzen, dass ein deutschlandweites Transportnetzwerk entsteht, um dringende und geschäftliche Sendungen emissionsfrei durch die Stadt zu transportieren. Weiterlesen

Geburtstagsfest 126 Jahre Straßenbahn und 90 Meter mehr im Netz

Die Naumburger Straßenbahn eröffnet am Freitag die neue Haltestelle „Hauptbahnhof“

Foto: Naumburger Straßenbahn GmbH

Für alle LeserEs ist natürlich ein gewaltiger Unterschied, ob in Leipzig mal wieder 9 Kilometer neue Straßenbahngleise verlegt werden oder in Naumburg ein nächstes 90-Meter-Stück in Betrieb genommen werden kann. In Naumburg ist das ein Ereignis und ein Grund zum Feiern. Die Naumburger Straßenbahn eröffnet am Freitag, 14. September, ihre zweite neue Strecke innerhalb eines Jahres. Weiterlesen

Kläger siegt gegen die Stadt Leipzig vor dem Oberverwaltungsgericht in Bautzen

Radfahrverbot auf dem Leipziger Promenadenring ist größtenteils vom Tisch + Update

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDas hier ist noch so eine Geschichte, die eigentlich schon zehn Jahre und länger vor sich hinköchelt. 40 Jahre nach der Rechnung von Rechtsanwalt Jürgen Kasek, der jetzt einen Erfolg für die Leipziger Radfahrer vor dem Oberverwaltungsgericht in Bautzen melden kann. Denn auf den größten Teilen des Leipziger Promenadenrings muss die Stadtverwaltung das verhängte Radfahrverbot jetzt aufheben und die Verbotsschilder abbauen. Weiterlesen

Nach Greenpeace-Gutachten zur LEAG

Grüne fragen sich, warum Sachsens Regierung bei diesem Milliardenrisiko für das Land nicht reagiert

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserEbenso emsig wie die Linke-Angeordnete Jana Pinka kümmert sich auch der Grünen-Abgeordnete Gerd Lippold um die Folgen der sächsischen Kohlepolitik, von der nun nach dem von Greenpeace veröffentlichten Gutachten immer deutlicher wird, dass die Sachsen auf Milliardenkosten sitzen zu bleiben drohen. Das am Dienstag, 11. September, von Greenpeace veröffentlichte Gutachten gibt den Zweifeln neue Nahrung, ob die LEAG tatsächlich in der Lage ist, im Zuge des baldigen Kohleausstiegs auch die Bergbaufolgen im Umfang der gesetzlichen Verpflichtungen wieder zu beseitigen. Weiterlesen

Bilanztricks der LEAG von Greenpeace aufgedeckt

Vattenfall hat seine Lausitzer Braunkohlesparte wohl auf Steuerzahlerkosten verkauft

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserIm Beitrag, den „Frontal 21“ am Montag, 11. September, sendete, gibt es zumindest zum ersten Mal besorgte Töne aus der Brandenburger Politik zu hören. Dort beschäftigt man sich zumindest schon einmal mit der Frage: Wer bezahlt eigentlich die Milliarden zur Renaturierung der Tagebaue, wenn die LEAG die Arbeit einstellt? Denn eine Greenpeace-Veröffentlichung zeigt jetzt, welche Milliardenkosten da auf Sachsen und Brandenburg zukommen, wenn die LEAG den Stecker zieht. Weiterlesen