Artikel vom Dienstag, 16. Oktober 2018

Petra Zais' Anfrage zu „armen Selbstständigen“

Auch selbstständige Sachsen meiden, wo es geht, die Wohltaten des Jobcenters

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSachsen wollen arbeiten. Für sie ist Arbeit nicht nur Sinngebung, sondern auch ein Stück ihres Stolzes. Und das würde wohl auch funktionieren, wenn es kein „Hartz IV“ gäbe und die Sanktionspraxis der Jobcenter, bei der ja die sächsischen besonders eifrig sind. Da arbeiten die Sachsen lieber für einen Hungerlohn, als sich bürokratisch drangsalieren zu lassen. Oder sie versuchen sich als Selbstständige durchzuschlagen, auch wenn’s eigentlich nicht zum Leben reicht. Weiterlesen

Ärger um Leipzigs neue Abfallwirtschaftssatzung

SPD-Stadträtin fordert den OBM auf, kleinere Müllfahrzeuge kaufen zu lassen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserVerwaltungen machen es sich gern einfach. Viele neue Vorschriften haben oft nur den Zweck, Kosten und Aufwand (für die Verwaltung) zu reduzieren und sich anstrengende Änderungen zu ersparen. So auch bei der nun auch in der Leipziger Abfallwirtschaftssatzung auftauchenden Neuregelung, Straßen, die schmaler als 3,55 Meter sind, künftig nicht mehr mit Abfallfahrzeugen zu befahren. Da vermisste auch Nicole Bärwald-Wohlfarth ein bisschen Anstrengung im Eigenbetrieb Stadtreinigung. Weiterlesen

Nachdenken über ... Fokussieren und Framing

Warum eine Umfrage zum Sicherheitsempfinden nur von rosa Elefanten erzählt

Foto: Ralf Julke

Für alle Leser„Der Artikel über den Fragebogen enthält mehr Vorurteile als der Fragebogen selbst....wie sicher fühlen sie sich in ihrem Umfeld....was ist an dieser Frage unwissenschaftlich?“, fragte uns Leser/-in „peku“ unter unserem ersten Bericht dazu. Zu Recht. Weil diese Frage den Blick auf das richtet, was an dieser Umfrage schon im Ansatz nicht stimmt. Der Fragebogen macht einen Frame auf, einen Rahmen. Oder noch genauer: Er verengt den Fokus. Damit wird er unwissenschaftlich. Weiterlesen

Wie Gudrun Dietze die (ostdeutschen) Bäckerinnen und Bäcker begeistert

Neue Thüringer Festtagskuchen: 60 neue Rezepte aus der fruchtigen Thüringer Backwelt

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs gibt Erfolge, die erzählen sehr viel über das, was Menschen wirklich wichtig ist. So wie das Buch „Thüringer Festtagskuchen“ von Gudrun Dietze, das 1993 im Leipziger Verlag für die Frau erschien. Es stand damals auch für ein sich deutlich wandelndes Verlagsprofil. Und es verkaufte sich bis heute 250.000 Mal. Da ist selbst der Verlag überrascht. Weiterlesen

Opernmagazin Dreiklang: Oper Leipzig kooperiert mit Hochschule für Grafik und Buchkunst

Foto: Ralf Julke

Zweimal pro Spielzeit gibt die Oper Leipzig zukünftig das Opernmagazin »Dreiklang« heraus. Mit einer Neuausrichtung und erhöhtem Seitenumfang will das Magazin fortan spannende Hintergründe zu Premierenproduktionen liefern, interessante Einblicke in die Arbeit auf sowie hinter der Bühne gewähren und Künstlerpersönlichkeiten in den Fokus stellen. Weiterlesen

Jetzt Katalog bestellen!

2. Leipziger Bürgerauktion: Exklusive Angebote für große Wunderfinder kommen unter den Hammer.

Quelle: Stiftung Bürger für Leipzig

Die Stiftung Bürger für Leipzig lädt für 10. November um 11 Uhr zur 2. Leipziger Bürgerauktion in die Alte Handelsbörse am Naschmarkt ein. Der Erlös der Auktion dient der Fortsetzung des Bildungsprojektes „Die Wunderfinder“. Die Stiftung fördert mit diesem seit 2015 laufenden Patenprogramm die Startbedingungen von jährlich 60 Grundschulkindern in Leipzig. Weiterlesen