Artikel vom Mittwoch, 12. Februar 2020

23 sächsische Unternehmen präsentieren sich auf der Leitmesse »Biofach 2020«

Foto: Dirk Hanus

Anlässlich der internationalen Leitmesse für Bioprodukte »Biofach 2020« in Nürnberg weist Landwirtschaftsminister Wolfram Günther auf die Bedeutung leistungsfähiger Strukturen für die Verarbeitung und Vermarktung von Bioprodukten hin. »Neben der ökologischen Erzeugung muss es uns künftig noch besser gelingen, leistungsfähige Verarbeiter und Vermarkter für mehr regionale Wertschöpfung zu gewinnen sowie die Verbraucher von den Vorzügen dieser Erzeugnisse zu überzeugen«, sagt der Minister. »Deshalb richte ich meinen Fokus verstärkt auf den Ausbau regionaler Verarbeitung und regionaler Wertschöpfungsketten.« Weiterlesen

Leipziger Wasserwerke setzen ab Montag Arbeiten am Kanalnetz in Wahren fort

Montage. L-IZ.de

Die Leipziger Wasserwerke setzen im Bereich der Stahmelner Straße in Leipzig-Wahren ab kommendem Montag, dem 17. Februar 2020, ihre Arbeiten am Kanalsystem vor Ort fort. Seit 2016 sanieren und erneuern die Wasserwerke das Mischwassernetz, über welches das anfallende Schmutz- und Regenwasser zum Klärwerk Rosental transportiert und dort umweltgerecht gereinigt wird. Ziel ist es, mit der Neuordnung des Leitungs- und Kanalbestandes in Wahren auch zukünftig eine sichere Ableitung zu gewährleisten. Dafür investieren die Leipziger Wasserwerke rund 3 Millionen Euro. Weiterlesen

Neue Regionalbudgets für die LEADER-Gebiete

Foto: L-IZ.de

Staatsminister Thomas Schmidt hat heute (12. Februar 2020) den zweiten Aufruf im Programm »Regionalbudgets im ländlichen Raum 2020« gestartet. Alle 30 sächsischen LEADER-Regionen können ab sofort wieder Regionalbudgets beantragen, um die aktive eigenverantwortliche ländliche Entwicklung zu unterstützen. Je nach Einwohnerzahl können die Lokalen Aktionsgruppen (LAG) der LEADER-Regionen bis zu 200 000 Euro für Kleinprojekte abrufen. Insgesamt stehen 4,5 Millionen Euro bereit und damit Fördermittel in ausreichender Höhe für alle LAGs. Weiterlesen

Allgemeines Tempolimit 130 auf deutschen Autobahnen: Freistaat Sachsen enthält sich im Bundesrat

Foto: Ralf Julke

An diesem Freitag wird der Bundesrat über ein allgemeines Tempolimit auf deutschen Autobahnen abstimmen. Als zuständiges Fachressort für Verkehr unterstützt das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr den Bundesratsantrag mehrerer Länder. Der Punkt gehört zu den möglichen Änderungen bei einer Reform der Straßenverkehrsordnung (StVO). Weiterlesen

Polizeibericht 12. Februar: Transporter gestohlen, Vorfahrt missachtet, Einbruch in Seniorenpflegeheim

Foto: L-IZ.de

In der Libertastraße sprengten unbekannter Täter einen Zigarettenautomaten+++Vermutlich über eine defekte Tür verschaffte sich Dienstagnacht mindestens ein unbekannter Täter Zutritt zu einem Seniorenwohnheim+++Der Nutzer (66) eines Mercedes Sprinter meldete am Dienstagmorgen den Diebstahl des Firmenfahrzeugs+++Eine Mitarbeiterin einer Reinigungsfirma stellte heute Morgen fest, dass über Nacht eine unbekannte Person im Kindergarten gewesen war. Weiterlesen

Auf Verschleiß gespart

Auch sächsische Krankenhäuser können oft die Minimalbesetzung an Pflegekräften nicht garantieren

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserMan möchte in Deutschland eigentlich nicht mehr im Krankenhaus landen. Denn längst ist viel zu deutlich, wie die neoliberalen Sparvorschläge diverser Lobbygruppen auch die Versorgung in unseren Krankenhäusern unterminiert haben. Zuletzt preschte die Bertelsmann Stiftung ja mit der Behauptung vor, in Deutschland müssten noch reihenweise Krankenhäuser geschlossen werden. Die Berichte dazu animierten Susanne Schaper zu einer Landtagsanfrage. Weiterlesen

Ein Leipziger Verlag mit Berliner Wurzeln

Der Henschel Verlag feiert seinen 75. Geburtstag mit der Eröffnung seines Archivs in der Berliner Akademie der Künste

Foto: Ralf Julke

Für alle Leser1945 war auch ein Jahr des Neubeginns. Auch für einige Leipziger Verlage, die also in diesem Jahr ihren 75. Geburtstag feiern können. Zumindest, wenn sie auch noch die harten Jahre ab 1990 überlebt haben. Was auch dem Henschel Verlag geglückt ist, der heute zur Seemann Henschel Verlagsgruppe gehört. Anlässlich des Jubiläums wird am 26. Februar das Verlagsarchiv in der Berliner Akademie der Künste am Pariser Platz der Öffentlichkeit vorgestellt. Weiterlesen

EU-China Gipfel im September in Leipzig

Grüne fordern eine frühzeitige Information der Stadtgesellschaft zu den zwei Gipfeltagen in Leipzig

Foto: Grüne Fraktion Leipzig

Für alle LeserVom 13. und 14. September 2020 findet in Leipzig ein Ereignis statt, das Leipzig in dieser Form noch nicht erlebt hat: das Treffen des Informellen Rates der Europäischen Union und der chinesischen Regierung. Daran teilnehmen werden alle 27 Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedsstaaten, die drei Repräsentanten der Europäischen Union (Europäisches Parlament, Europäischer Rat, Europäische Kommission) und natürlich der chinesische Staatspräsident Xi Jinping. Die Grünen fordern jetzt deutlich, die Stadtgesellschaft schon im Vorfeld stärker mit einzubeziehen. Weiterlesen

Schulernährungsstudie der Leipziger Universitätsmedizin

Was das Übergewicht Grünauer Kinder mit ihrem Besuch im nächsten Supermarkt zu tun hat

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDie Leipziger Forschungen zum krankhaften Übergewicht (Adipositas) gehen weiter, auch wenn die Uni Leipzig 2018 mit dem Adipositas-Projekt keinen Erfolg in der Exzellenzstrategie des Bundes hatte. Wie denn auch? Wer sich mit krankhaftem Übergewicht beschäftigt, der landet bei Zucker und Fetten und den ungesunden Fertigangeboten in den Supermärkten. Genau bei dem Zeug, das vor allem Kinder aus armen Familien vorgesetzt bekommen. Oder sich freiwillig holen, angefixt von einer verlogenen Werbung. Weiterlesen

Grüne kritisieren die Bornaer Planungen für den Bockwitzer See

Die Bornaer werden Blechkolonnen bekommen, aber keinen Hauch von Hawaii

Foto: Grüne Landkreis Leipzig

Für alle LeserDie Grünen haben es auch 2019 nicht in den Stadtrat von Borna geschafft. Dort sitzen sechs Stadträt/-innen der Linken mit fünf von der AfD, vier von der CDU, vier von den Bürgern für Borna und dreien von der SPD beieinander. Und sie treffen dann solche Entscheidungen wie am 6. Februar, als sie den Bebauungsplan am Bockwitzer See so änderten, dass dort ein riesiger Surfpark gebaut werden kann. Da fehlte eindeutig eine Fraktion, die laut und deutlich „Nein“ sagte. Eben weil es um Naturschutz geht. Das ist kein Pillepalle-Thema. Weiterlesen