Artikel vom Donnerstag, 16. April 2020

Wir müssen die Niederschlagung des Nationalsozialismus als Befreiung feiern!

Foto: L-IZ.de

Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ ruft alle Leipzigerinnen und Leipziger am 18. April als Zeichen der Erinnerung an den Tag der Befreiung der Stadt Leipzig vom Nationalsozialismus und in Gedenken an alle, die dafür gekämpft haben und an die Millionen, die ihr Leben lassen mussten, dazu auf, weiße Fahnen aus ihren Fenstern und Balkonen zu hängen. Weiterlesen

Markranstädt: Stadt erhält Fördermittel für Laufbahn und Weitsprunganlage

Foto: Alexander Böhm

Für die Sanierung der Laufbahn und der Weitsprunganlage der Sportanlage Stadion am Bad erhält die Stadt Markranstädt Fördermittel in Höhe von ca. 86.600 Euro vom Freistaat Sachsen. Die Förderung erfolgt im Rahmen des Vereins- und Breitensports. Insgesamt sind für das Projekt etwa 177.700 Euro veranschlagt. Bis zum Jahresende müssen die Mittel aufgebraucht und abgerechnet sein. Weiterlesen

Saisonarbeiter schützen und ordentlich bezahlen!

DGB Logo

Heute sollen die ersten Saisonarbeiter aus Rumänien in Sachsen per Flugzeug eintreffen. „Die Saisonarbeiter müssen vor einer Ansteckung mit dem Corona Virus und vor Arbeits- und Sozialdumping geschützt werden. Der Tod eines rumänischen Erntehelfers in Baden-Württemberg muss Warnung genug sein, hier endlich grundlegende Verbesserungen durchzusetzen“, so der Vorsitzende des DGB Sachsen, Markus Schlimbach und die stellvertretende Regionalleiterin der zuständigen Gewerkschaft IG BAU, Ulrike Steinert-Dietrich in einer gemeinsamen Stellungnahme. Weiterlesen

Verbraucherzentrale warnt vor unerwünschter Telefonwerbung und untergeschobenen Verträgen

Foto: Ralf Julke

Unvermindert beschweren sich Verbraucherinnen und Verbraucher über unerwünschte Telefonwerbung. Durch die derzeitigen Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der COVID19-Epidemie sind mehr Menschen zu Hause und telefonieren wieder häufiger. Worauf Verbraucher achten sollten, wenn nicht Opa oder Freundin, sondern ein findiger Anbieter am anderen Ende der Leitung ist, und was sie gegen unerwünschte Anrufe unternehmen können, erklärt die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB). Weiterlesen

Leipziger Windröschen ist die Leipziger Auwaldpflanze 2020

Foto: Auwaldart

Das Leipziger Windröschen ist die Leipziger Auwaldpflanze 2020. Dies wurde heute von Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal bekanntgegeben. „Das blassgelb blühende Leipziger Windröschen, die Anemone x lipsiensis, ist unsere Auwaldart 2020, weil sie vor allem in und um Leipzig vorkommt, damit etwas lokal Besonderes ist und die Vielfalt unseres Leipziger Auenökosystems besonders hervorhebt“, erläutert Heiko Rosenthal. Weiterlesen

Rico Gebhardt: Lockerungen durch verantwortungsvolles Handeln rechtfertigen

Foto: DiG/trialon

Zum bevorstehenden Kabinettsbeschluss über eine neue Rechtsverordnung zu pandemiebedingen Ge- und Verboten in Sachsen erklärt der Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Rico Gebhardt: „Die neue Rechtsverordnung muss klare Regeln aufstellen und eindeutige Formulierungen verwenden – darauf haben die Bürgerinnen und Bürger ebenso ein Recht wie die, die die Verordnung durchsetzen sollen.“ Weiterlesen

Finale für ein sechs Jahre langes zähes Ringen

Aus der Gottschedstraße 16 soll jetzt ein „Haus der Festivals“ werden

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs ist noch so eine zähe Kaugummigeschichte, die die Leipziger Politik nun seit sechs Jahren begleitet: 2014 wollte die Leipziger Stadtverwaltung das Haus Gottschedstraße möglichst meistbietend verkaufen, um mit dem Erlös die neue Spielstätte „Diskothek“ im Schauspiel Leipzig zu finanzieren. Ein Vorhaben, das bekanntlich im Stadtrat scheiterte. Was folgte, waren Jahre des zähen Ringens darum, wie das Haus für die Leipziger Kulturszene wieder nutzbar gemacht werden könnte. Weiterlesen

Highfield Festival 2020: Festival infolge von Corona-Pandemie abgesagt

Quelle: Semmel Concerts

Aufgrund des bundesweiten Veranstaltungsverbots bis zum 31. August 2020 muss das für den 14.-16.08.2020 geplante Highfield Festival abgesagt werden. Semmel Concerts & FKP Scorpio begrüßen diese Entscheidung als verständliche und wichtige Sicherheitsmaßnahme für die Bevölkerung und setzen alles daran, eine reibungslose Besucherkommunikation zu gewährleisten. Weiterlesen

Aufruf zu Online-Aktionen zum kleinbäuerlichen Aktionstag „La Via Campesina“ in Taucha und Leipzig

Gerade die Coronakrise macht sichtbar, wie wichtig die bäuerlichen Betriebe in der Region sind

Foto: Michael Götze

Für alle LeserMit dem Corona-Shutdown wird auf einmal so manches Thema sichtbar, das zuvor im täglichen Geschäft einfach unterging. Zum Beispiel die simple Tatsache, wie wichtig regionale Landwirtschaft zur Sicherung der Nahversorgung ist. Eigentlich wäre der 17. April so ein Tag, an dem man die Existenz der kleinbäuerlichen Landwirtschaft auch öffentlich feiert. Aber da das 2020 nicht möglich ist, lädt das Netzwerk „La Via Campesina“ jetzt zu einem Online-Protest für nachhaltige Landwirtschaft ein. Weiterlesen

Gerade in Corona-Zeiten brauchen Fußgänger/-innen und Radfahrer/-innen mehr Platz

Der Ökolöwe kritisiert die Untätigkeit der Leipziger Baubürgermeisterin

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWer dieser Tage mit dem Rad durch Leipzig fährt, merkt, dass das Leipziger Radwegenetz überhaupt nicht für wachsende Radfahrerzahlen ausgelegt ist. Überall gibt es Engpässe, an Ampeln staut es sich, Baustellen versperren ganze Abschnitte. Aber die Aufrufe etwa des Ökolöwen an Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau, jetzt endlich die Kapazitäten mit einfachen Mitteln zu erweitern, sind ohne Reaktion verhallt. Weiterlesen

Wie August der Starke für seinen Sohn die größte Hochzeit des Barockzeitalters inszenierte

1719. Hochzeit des Jahrhunderts: Alexander Querengässer rekonstruiert die teuerste Hochzeit, die Dresden je erlebt hat

Alexander Querengässer: 1719. Hochzeit des Jahrhunderts. Foto: Ralf Julke

Für alle LeserGeschichte ist ein Sammelsurium aus Chancen und vergeigten Gelegenheiten. Nicht nur, wenn es um den „richtigen Moment“ zum Beispiel für Erfindungen oder Revolutionen geht. Manchmal schüttelt die Nachwelt dann den Kopf. Zum Beispiel über diesen überambitionierten Kurfürsten Friedrich August I., den die Sachsen bis heute als den Starken verehren. Der hatte tatsächlich vor 300 Jahren mal die Kaiserkrone im Visier. Weiterlesen