Tag: 14. August 2020

In Chemnitz wird über Antifaschismus diskutiert. Symbolfoto: L-IZ.de
Leben·Gesellschaft

Freitag, der 14. August 2020: Chemnitz cancelt Cancel Culture

Für alle Leser/-innenEs ist ein bisschen verwirrend, was heute in Chemnitz passiert ist, denn ob überhaupt etwas passiert ist, ist nicht so ganz klar. Im Mittelpunkt steht – wie so oft – „die“ Antifa. Genauer gesagt: eine geplante Ausstellung über sie. Außerdem: Die LVZ betreibt Bodyshaming und das Schulsystem in Sachsen ist mal wieder auf Platz 1. Die L-IZ fasst zusammen, was am Freitag, den 14. August 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Blick zum Geutebrück-Bau der HTWK Leipzig. Foto: Ralf Julke
Bildung·Leipzig bildet

StuRA wendet sich jetzt mit einem Offenen Brief an Wissenschaftsminister Gemkow

Seit März kocht es an der HTWK Leipzig, ist der Bruch zwischen Hochschulleitung und Studentenvertretung offensichtlich. Eigentlich eine alte Geschichte, die da wieder aufbricht und deutlich macht, dass der Umgang einer Hochschule mit den Studierenden zwar von einem Machtgefälle erzählt. Aber gerade deshalb braucht es Vertrauen. Und das ist nachhaltig gestört, war es auch schon vorher. Trotzdem schlug Rektor Prof. Mark Mietzner im Juli ganz offiziell die bisherige Kanzlerin auch für die nächsten acht Jahre vor.

Quelle: Semmel Concerts
Veranstaltungen·Bühne

Limp Bizkit, Bosse und Maeckes machen das Highfield-Line-up komplett

Das Line-up für 2021 steht: Mit der Bestätigung von Limp Bizkit, Bosse sowie Maeckes & die Katastrophen ist das Programm des in diesem Jahr ausgefallenen Highfield Festivals für das kommende Jahr vollständig. Bevor sich Künstler, Fans und Veranstalter am Störmthaler See bei Leipzig wiedersehen, gibt es für das Highfield-Wochenende 2020 noch interessante Neuigkeiten.

Vielfalt ohne Grenzen Festival. Grafik: Deutsch-Spanische Freundschaft e.V.
Kultur·Lebensart

Nach Verschiebung jetzt teils im Werk 2, teils im Livestream: Vielfalt ohne Grenzen-Festival

Vielfalt ohne Grenzen – das ist gerade in Zeiten von Pandemien, politischen Krisen, Flucht und Kriegen wichtig. Dafür macht sich das gleichnamige Festival und Netzwerk in Leipzig stark: mit einem digitalen Festival-Konzept, das trotz der aktuellen Corona-Situation interkulturellen Austausch ermöglicht und ein tolerantes Miteinander in der Stadt fördert. Eigentlich sollte es im Juli in Grünau stattfinden – nun geht zusammen mit dem Werk 2 neue Wege.

Das Positionspapier "Wer schon viel hat, dem wird noch mehr gegeben?" Grafik: Berlin Institut
Politik·Kassensturz

Förderirrsinn für deutsche Kommunen: Wer schon viel hat, dem wird noch mehr gegeben

Manchmal braucht es erst so ein Diskussionspapier, wie es das Berlin-Institut am Donnerstag, 13. August, vorgestellt hat, um wieder sichtbar zu machen, wie unsinnig die deutsche Finanzierung der Kommunen ist. Sie hängen allesamt an irgendwelchen Fördertöpfen und stehen Bund und Ländern als Bittsteller gegenüber, um selbst nur die lebensnotwendigsten Investitionen zu stemmen. Und die wirklich bedürftigen Kommunen können nicht mal Fördergelder beantragen.

Fabian Vogt: Drei Leben. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

Drei Leben: Ein leicht philosophischer Roman über das Drama der Freiheit in unserem Leben

Fabian Vogt ist ein Autor, der Experimente liebt, jene faszinierenden Überlegungen, zu denen unser Gehirn fähig ist, wenn es das Leben als Alternative denkt: Was wäre, wenn ... Wenn wir zum Beispiel drei Leben hätten. Nicht einfach so hintereinander, sondern richtig: drei Träume, die man sich im Leben verwirklichen möchte, auch umsetzen zu können. Ein ganz junges Thema, denn daran verzweifeln viele hochbegabte junge Menschen: an der Unmöglichkeit so einer Wahl.

Melder vom 14.8.2020

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Der Merseburger Dom. Foto: Vereinigte Domstifter
Wortmelder

Ein Musikfest feiert Jubiläum: Die 50. Merseburger Orgeltage

In diesem Jahr ein Konzert zu erleben, ist etwas Besonderes – etwas Kostbares, denn die Corona-Pandemie prägt seit Anfang März das Geschehen. Musik live zu erfahren, ist aber nicht nur für den Zuhörer besonders, es bedeutet auch den Künstlern – den Chören, Ensembles, Solisten, Orchestern – und nicht zuletzt den Veranstaltern unglaublich viel.

Gerd Lippold (B90/Die Grünen). Foto: LZ
Wortmelder

Moore im Erzgebirge sollen wieder lebendig werden

Auf Basis eines Forschungs- und Entwicklungsvorhabens zu Mooren im Erzgebirge beginnt der Forstbezirk Eibenstock des Staatsbetriebs Sachsenforst im September/Oktober mit der Moorrevitalisierung im Rahmen seines Naturschutzkonzeptes. Konkret werden im „Großen Eisenstraßenmoor“ am Auersberg bei Johanngeorgenstadt zunächst auf 15 Hektar alte Entwässerungsgräben verschlossen oder verfüllt.

Kultusminister Christian Piwarz (CDU). Foto: Pawel Sosnowski
Wortmelder

Sachsens Bildungssystem bleibt spitze in Deutschland

Zum fünfzehnten Mal in Folge hat Sachsen beim Leistungsvergleich der Bildungssysteme aller 16 Bundesländer den ersten Platz belegt. Das geht aus dem heute veröffentlichten Bildungsmonitor 2020 hervor. Die Vergleichsstudie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) bewertet anhand von zwölf Handlungsfeldern und 93 Indikatoren die Bildungssysteme der Bundesländer.

Justizministerin Katja Meier. Foto: Pawel Sosnowski
Wortmelder

Zuschuss für freie Trägerorganisationen zur Bewältigung von Corona-Folgen

Mit der Veröffentlichung im Sächsischen Amtsblatt ist die Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung über die Gewährung von Zuwendungen an soziale Organisationen zur Bewältigung finanzieller Notlagen infolge der COVID-19-Pandemie in Kraft getreten. Freie Trägerorganisationen mit dem Ziel der Förderung der Chancengleichheit und der Bekämpfung geschlechtsbezogener Gewalt können dadurch eine einmalige Zuwendung von bis zu 9.000 Euro erhalten, die nicht zurückgezahlt werden muss. Insgesamt stellt das Gleichstellungsministerium dafür 455.000 Euro aus dem Corona-Bewältigungsfonds zur Verfügung.

Sebastian Gemkow, Sächsischer Staatsminister für Wissenschaft. Foto: Sächsisches Staatsministerium/privat
Wortmelder

Forschungsprojekt zur nachhaltigen Kreislaufwirtschaft von sekundären Rohstoffen

Wie können knappe Rohstoffe wie etwa Metalle, die zur Herstellung von Maschinen und Geräten eingesetzt werden, möglichst vollständig und effizient wiederaufgearbeitet werden? Das Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF), ein Institut des Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf e.V., erhält jetzt 3,8 Mio Euro zum Aufbau einer neuen Infrastruktur, mit der eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft von Ressourcen gelingen kann. Die Fördermittel stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und werden mit zwanzig Prozent vom Freistaat Sachsen kofinanziert.

Sozialministerin Petra Köpping (SPD). Foto: Pawel Sosnowski
Wortmelder

Kostenlose Corona-Tests jetzt auch an Autobahnen in Sachsen möglich

Reiserückkehrer aus dem Ausland können sich ab sofort auch an den sächsischen Autobahnen kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Jeweils ein Testcenter an der A4 bei Görlitz (Fahrtrichtung Dresden, Parkplatz „An der Neiße“) und an der A17 bei Bad Gottleuba (Fahrtrichtung Dresden, Parkplatz „Am Heidenholz“) haben den Betrieb aufgenommen.

Adam Bednarsky © Michael Freitag
Wortmelder

Extra-Training für Sportstätten-Sanierung!

In Deutschland zählt der organisierte Sport 27 Millionen Mitglieder, die auf 231.000 Sportstätten aktiv sind. In unserer Sportstadt Leipzig sind in 400 Sportvereinen circa 100.000 Menschen organisiert. Grundlage jeder sportlichen Aktivität ist neben einem wohlorganisierten Verein die intakte Sportinfrastruktur und hier gibt es nicht nur in Leipzig weiterhin erheblich Defizite.

Kultusminister Christian Piwarz (CDU). Foto: Pawel Sosnowski
Wortmelder

Stärkere Förderung der Digitalisierung an Schulen angestrebt

Zufrieden hat sich Sachsens Kultusminister Christian Piwarz mit den Ergebnissen des gestrigen Bund-Länder-Treffens mit Bundeskanzlerin Angela Merkel gezeigt. „Alle Teilnehmer waren sich darin einig, Schulen und Schüler einen schnelleren und bezahlbaren Internetzugang zu ermöglichen. Zudem sollen Lehrerinnen und Lehrer mit digitalen Endgeräten ausgestattet werden. Das ist ein gutes Signal für die Bildung in Zeiten der Corona-Pandemie“, so Kultusminister Christian Piwarz.

Der CDU-Landtagsabgeordnete Holger Gasse sowie Stadträte der CDU werden für individuelle Gespräche zur Verfügung stehen. Foto: CDU
Wortmelder

CDU: Spitzenplatz beim Bildungsmonitor bestätigt unsere Politik

Heute wurde der „Bildungsmonitor 2020“, die neue bundesweite Vergleichsstudie der Schulsysteme aller 16 Bundesländer, veröffentlicht. Sachsen landet darin zum 15. Mal in Folge als das beste Schulsystem bundesweit auf Platz 1! Besondere Stärken des sächsischen Bildungssystems liegen im Bereich Förderinfrastruktur, Schulqualität sowie der Vermeidung von Bildungsarmut und Internationalisierung.

Die letzte Wirtschaftsbeiratssitzung. Foto: SC DHfK
Sportmelder

Trikotsponsoren mit klarem Bekenntnis – Sponsorennetzwerk hält stärker denn je zusammen!

In einer Zeit, in der die gesamtwirtschaftlichen Einschnitte im Zuge der Corona-Pandemie noch gar nicht vollständig abschätzbar sind, erhalten die Handballer des SC DHfK Leipzig eine immense Rückendeckung von ihren Sponsoren. Der Zusammenhalt zwischen dem Bundesligaverein und seinen Partnern ist vor Beginn der Saison 2020/21 stärker denn je. Die Kraft des DHfK-Netzwerkes hatte sich bereits während der Hochphase der Pandemie in zahlreichen Aktionen gezeigt.

„Coronatime“ - Die Zeit spiegelt sich längst auch in den Graffitis in Leipzig. Foto: LZ
Wortmelder

Corona-Virus: Aktuell 203 bestätigte Fälle (Stand 14. August 2020 um 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 203 (+ 2 zum Vortag). Das sind fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Darunter sind 7 Personen, die aktuell mit dem Virus Covid-19 infiziert sind. Darunter ist ein Kind aus einer Kindereinrichtung in Grimma. Getestet wurden alle 38 Kinder und 7 Betreuer und für die Betroffenen die Quarantäne bis zum 23.08.2020 angeordnet.

Leipzigs SPD-Vorsitzender Holger Mann. Foto: LZ
Wortmelder

Landtagsabgeordneter auf Wirtschaftstour in Leipzig

Am Dienstag, dem 18. August, startet der Landtagsabgeordnete Holger Mann (SPD) in seine diesjährige Wirtschafts- und Unternehmenstour. Auf dem Programm der zweiwöchigen Tour stehen in diesem Jahr insbesondere lokale StartUps sowie klein- und mittelständische Unternehmen aus den Bereichen digitale Dienstleistungen und innovative Technologien sowie Gründerinitiativen in Leipzig.

Sören Pellmann, Die Linke. Foto: LZ
Wortmelder

„Sommer, Sonne, Sozialismus“: Infotour von MdB Sören Pellmann (Die Linke) geht nächste Woche in die 3. Woche

Am 19. August geht die diesjährige Sommertour des Leipziger Bundestagsabgeordneten Sören Pellmann (Die Linke) in die dritte Runde. In den zurückliegenden Wochen war der Leipziger Kommunal- und Bundespolitiker an insgesamt 25 Infoständen im gesamten Stadtgebiet präsent, tauschte sich mit den Leipzigerinnen und Leipzigern aus, nahm Anregungen und Fragen auf und hatte ein Ohr für die Sorgen und Probleme der Menschen in den einzelnen Stadtteilen.

Die 100. minimal-invasive Operation mit dem „da Vinci“-Roboter konnten Klinikdirektorin Prof. Bahriye Aktas und ihr Team der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) nun bereits zählen. Foto: Stefan Straube / UKL
Wortmelder

100. gynäkologische Operation mit „da Vinci“-Roboter in UKL-Frauenklinik

Im August 2017 wurde an der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) der OP-Roboter „da Vinci“ zum ersten Mal eingesetzt. Ziemlich genau drei Jahre später, im August 2020, ist die Zahl dieser minimal-invasiven und mit robotischer Präzision ausgeführten Operationen auf 100 gestiegen. Die Heilung der an Gebärmutterschleimhautkrebs erkrankten „da Vinci“-Patientin Nummer 100 verlief ohne Komplikationen, sie konnte wenige Tage nach der Operation bereits wieder nach Hause entlassen werden.

Foto: Ralf Julke
Wortmelder

Borna: Grundschule sucht neuen Namen

Unsere Grundschule Borna West ist auf der Suche nach einem neuen Namen. „Im Zuge der Sanierung und der Gestaltung unserer Fassade möchten wir unserer Schule einen schönen Namen geben“, erklärt Schulleiterin Susan Riedel. Gesucht werden kreative Vorschläge, die zu unserer Schule passen.

Logo AbL
Wortmelder

Bodenpreise steigen weiter – Regulierung dringend notwendig

Wie vorgestern von Agrar-Europe (AgE) mit Bezug auf eine aktuelle Meldung des Statistischen Bundesamt gemeldet, haben sich die durchschnittlichen Kaufpreise für Agrarflächen in Deutschland 2019 abermals merklich erhöht. Mit einer Preissteigerung von im Mittel 3,5% gegenüber dem Vorjahr auf durchschnittlich 16.270 €/ha sind insbesondere die neuen Bundesländer stark betroffen.

Scroll Up