Jante ist frech. Rotzfrech. Die Indiefolk-Band aus Leipzig hat keine Lust, den Zeitgeist zu schonen. Schon gar nicht den vom Wohlstand vernebelten, der immer alles inklusive haben will, möglichst billig, aber dann die fettesten Portionen. Im Mai besang die Band die Welt der Leipziger Badegewässer. Jetzt hat sie sich die Pauschalurlauber vorgenommen, die den Flug in die Ferien ganz bestimmt nicht aus Neugier auf fremde Länder antreten.

Am Freitag, 22. Juli, erschien die neue Single, die sich kritisch mit Massentourismus, Pauschalurlaub und Respektlosigkeit von Urlaubern im Ausland auseinandersetzt. „Was wir als ein wichtiges Thema mitten in der Sommerurlaubszeit empfinden“, betont Jante.

Im Song „Alles Inklusive“ geht es um einen Urlaub, „den man Ihnen nie vergessen wird.“ Mit Jante „träumt“ man sich direkt „an die einstmals schönsten Orte der Welt“.

„Lassen Sie sich entführen an die traumhaftesten überfüllten Strände der Welt, genießen Sie die vollsten All-Inclusive-Traum-Resorts und schlemmen Sie an den überladendsten Gourmet-Buffets“, lädt Jante ein.

„Zu den sommerlichen Klängen der IndieDeutschFolk-Animationsband Jante können Sie bei all den Speisen und alkoholischen Getränken, die Sie auch von Zuhause kennen, auf ihrer seit Sonnenaufgang für Sie reservierten Liege den malerischen Sonnenuntergängen entgegen entspannen. Da bleibt keine Kehle trocken, kein Schnitzel unangebissen und kein Plastikbecher an Land.“

Jante – Alles Inklusive (Official Video)

Natürlich ist das kein lieber Song. Auch kein Gute-Laune-Hit für all die Leute, die den Ballermann für ein Urlaubsparadies halten und sexistische Schlager für Musikgenuss.

Hier werden wir alle aufs Korn genommen in unserer Unersättlichkeit. Und unsere Blindheit den Bedingungen gegenüber, die uns den bequemen Badelatschen-Urlaub in jedem Ferienressort der Welt zu „Schnäppchenpreisen“ ermöglichen. Beobachten wir uns selbst am Buffet, wie wir zulangen, weil wir glauben, dass alles mit unseren Kröten bezahlt zu haben.

Obwohl es das alles nur gibt, weil dabei der tatsächliche Reichtum der Welt vor die Hunde geht. Oder wie es Jante formuliert: „Und das alles auf Kosten der Natur und der einheimischen Bevölkerung – klingt das für Sie nicht auch nach einem absoluten Schnäppchen? Dann schlagen Sie jetzt zu, sonst tut es jemand anderes. ‚Alles Inklusive‘ von Jante – nur solange die Ressourcen reichen!“

Und wer noch nicht so richtig in Stimmung ist oder aus guten Gründen seine Ferien lieber zu Hause verbringt, für den haben wir hier noch einmal die Mai-Single von Jante verlinkt: „Zeit, dass es warm wird“.

Jante – Zeit, dass es warm wird (Official Video)

Warm ist es ja nun. Hitzekoller und brennende Wälder kann man jetzt auch in heimischen Gefilden bekommen. Eine gute Gelegenheit sich zu fragen, ob die Klimaaufheizung vielleicht auch etwas mit den eigenen Urlaubsgewohnheiten zu tun haben könnte …

- Anzeige -

Empfohlen auf LZ

So können Sie die Berichterstattung der Leipziger Zeitung unterstützen:

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar