Artikel zum Schlagwort Eigenheimstraße

Umkämpfte Grünfläche in der Eigenheimstraße

In den nächsten Jahren ist ein neuer Spielpatz in Dölitz gar nicht finanzierbar

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDas Ringen um die Grünfläche an der Eigenheimstraße in Dölitz fand ja schon im vergangenen Jahr statt. Damals wehrten sich die Anwohner vehement dagegen, die wertvolle Grüninsel für einen Kita-Neubau zu opfern, der im Paket der „Leipzig Kita“ mitbeschlossen werden sollte. Im März preschte nun die CDU-Fraktion vor und beantragte stattdessen den Bau eines neuen Spielplatzes auf der Grünfläche. Aber das Umweltdezernat lehnt das Ansinnen jetzt ab. Weiterlesen

Kita-Streit in Dölitz

CDU-Fraktion beantragt den Bau eines Spielplatzes auf der Grünfläche Eigenheimstraße

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserGanz entschieden ist der Kampf um die Grünfläche in der Eigenheimstraße in Dölitz nicht. Hier wollte Leipzigs Verwaltung eine der 13 zusätzlich geplanten Kindertagesstätten bauen, aber der Protest der Anwohner und der Stadtratsfraktionen verhinderte das bis jetzt. Aber wie kann man diese wertvolle Grünfläche vorm Zugriff der Stadt sichern? – Mit einem Spielplatz, meint die CDU-Fraktion. Weiterlesen

Auch Ökolöwe unterstützt das Anliegen der Dölitzer

Der Stiftungspark in der Eigenheimstraße muss erhalten bleiben!

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDer NABU hat es schon sehr ausführlich erklärt, was eigentlich an biologischer Vielfalt verloren geht, wenn Leipzigs alte Bäume immer öfter der Säge zum Opfer fallen. Das betrifft nicht nur den alten Baumbestand auf der Grünfläche an der Eigenheimstraße. Aber hier wird deutlich, wie schnell vollmundige Ansagen zur Biodiversität der Baunot geopfert werden. Das thematisiert jetzt auch der Ökolöwe. Weiterlesen

Geplante Kita in der Eigenheimstraße

Anwohner melden sich zum Erhalt der wertvollen Grüninsel in Dölitz zu Wort

Foto: Bürgerinitiative Johannishöhe

Für alle LeserDie Stadt Leipzig meint, sie könne auf den Kita-Standort an der Eigenheimstraße in Dölitz nicht verzichten. Die Anwohner wehren sich. Auch mit Verweis auf den gewachsenen Baumbestand. Darin bekommen sie auch Unterstützung von Leipzigs Naturschutzverbänden. Doch mit einem Finden von Ausweichstandorten tut sich die Stadt schwer. Also wenden sich die Anwohner vor den nächsten Ratsversammlung noch einmal an die Öffentlichkeit. Weiterlesen

Kita in der Eigenheimstraße ist unverzichtbar für das Wohnquartier

Foto: L-IZ.de

Zum geplanten Bau einer Kita in der Eigenheimstraße erklärt Stadtrat Siegfried Schlegel: „Kindertagesstätten gehören unverzichtbar zur sozialen Infrastruktur eines intakten und zukunftsfähigen Wohnquartiers. Ich habe deshalb einen Änderungsantrag zur Beschlussvorlage „Kitastandort Eigenheimstraße“ für die Ratsversammlung am 15. November gestellt. Darin schlage ich vor, dass bei Erfüllung aller funktionalen, gestalterischen und städtebaulichen Anforderungen sowie bei größtmöglichem Erhalt des Großbaumbestandes die Kita als zweigeschossiger Baukörper mit reduzierter Geschossfläche im Obergeschoss und Ausbildung einer nutzbaren Terrasse gebaut wird.“ ' Weiterlesen

Keine Chance zum Ausweichen?

Stadt hält am Kita-Bauplatz in der Eigenheimstraße in Dölitz fest

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIn der Oktober-Ratsversammlung hat der Stadtrat entschieden, den Bau einer Kindertagesstätte auf der Grünfläche in der Eigenheimstraße in Dölitz erst einmal zurückzustellen und vier alternative Standorte als möglichen Bauplatz für eine Kita in Dölitz zu prüfen. Doch schon in der Dienstberatung des OBM am 1. November lag die Einschätzung auf dem Tisch: Die Alternativen sind alle nicht machbar. Weiterlesen

NABU schreibt einen Offenen Brief

Grüninseln wie in der Eigenheimstraße sind viel zu wertvoll zum Verbauen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWie wichtig ein Stück leidlich intakter Natur im Wohngebiet ist, haben die Dölitzer ja deutlich gemacht, als sie vehement in Einspruch gingen, dass eine Grünfläche in der Eigenheimstraße mit einer Kita bebaut wird. Nun sind auch die Naturschützer des NABU Leipzig losgezogen und haben sich das kleine Biotop genauer angeschaut. Im Ergebnis schreiben sie einen Offenen Brief und fordern ein Umdenken in Leipzigs „Naturschutz“-Politik. Weiterlesen