Artikel zum Schlagwort Konferenz

„Global denken – lokal handeln“

Gemeinsame Konferenz zur kommunalen Entwicklungszusammenarbeit

Foto: L-IZ.de

Voneinander lernen und so wichtige Projekte in Ländern mit Entwicklungsbedarf anschieben: In Dresden kommen dazu Kommunen, Landkreise, Vereine und kommunale Unternehmen im Hygienemuseum Dresden zusammen. Ziel der Konferenz „Global denken – lokal handeln: Chancen und Möglichkeiten der kommunalen Entwicklungszusammenarbeit“ ist es, sich über bereits realisierte Projekte und bestehende Kooperationen untereinander auszutauschen, einen Überblick über Fördermöglichkeiten zu erhalten und Anstöße für neue Initiativen zu geben. Es ist die erste Konferenz dieser Art in Sachsen. Weiterlesen

„Wir in den Medien“ – eine Konferenz für Vielfalt in einer inklusiven Gesellschaft

Foto: Michael Freitag

Am 07.12.2018 veranstalten das Zentrum für Europäische und Orientalische Kultur e.V. (ZEOK) und die Universität Leipzig die Fachkonferenz „Wir in den Medien – Kommunikation für eine partizipative Gesellschaft“. Dr. Kefa Hamidi vom Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig ist davon überzeugt: „Das "Wir" in den Medien wächst!“ Weiterlesen

Bauminister für mehr bezahlbaren Wohnraum und besseren Schutz vor terroristischen Anschlägen

Foto: Pawel Sosnowski

Die Bauminister der Länder haben auf ihrer zweitägigen Konferenz in Kiel verschiedene Beschlüsse gefasst, die für mehr bezahlbaren Wohnraum in Deutschland sorgen sollen. Außerdem stand das Thema „Sicherung der Innenstädte“ auf der Tagesordnung. Nach dem Wunsch der Minister, soll die Sicherung öffentlicher Plätze gegen terroristische Anschläge durch dauerhafte bauliche Maßnahmen künftig gefördert werden. Weiterlesen

Für eine solidarische Zukunft

Video: Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ veranstaltet eine zweitägige Konferenz „gegen den Rechtsruck“

Foto: Luca Kunze

Für alle LeserAm heutigen 7. April veranstaltet das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ im Werk 2 eine Konferenz unter dem Motto „Wir müssen uns entscheiden. Für eine solidarische Zukunft!“. Zur Einstimmung darauf gab es bereits gestern Abend in der Galerie KUB eine einführende Podiumsdiskussion. Die Moderation übernahm die Journalistin Sarah Ulrich, mit ihr auf dem Sofa saß Peterskirch-Pfarrer Andreas Dohrn, rechts daneben Stadträtin und Aktivistin Juliane Nagel. Ganz links Rudaba Badakhshi, Vorsitzende des Zentrums für Europäische und Orientalische Kultur (Zeok) und Erik Wolf, Geschäftsführer des DGB in der Region Leipzig-Nordsachsen. Weiterlesen