Artikel zum Schlagwort Stadtbüro

Das alte Bürgerbüro wird umgebaut

Leipzigs neues Stadtbüro soll im Oktober eröffnen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIm Juli soll losgebaut werden, im Oktober soll das neue Stadtbüro im Stadthaus bezugsfertig sein. Es soll ja bekanntlich die Räume des vorher dort ansässigen Bürgerbüros beziehen. Die Räume am Markt, wo es seit 2005 zu finden ist, sind zu klein geworden. Zumindest dann, wenn man richtige Bürgerveranstaltungen mit bis zu 60 Teilnehmern veranstalten will. Weiterlesen

Stadtbüro zieht übergangsweise ins Familieninfobüro

Am Freitag (22. Dezember) öffnet das Stadtbüro letztmalig an seinem Standort in der Katharinenstraße 2 seine Türen. Bis zur Fertigstellung seines neuen Domizils im Stadthaus, Markgrafenstr. 3 (ehemaliges Bürgeramt) zieht das Stadtbüro übergangsweise ins Familieninfobüro, Stadthaus, Burgplatz 1. Ab 15. Januar 2018 können Bürgerinnen und Bürger die gewohnten Angebote zu den Öffnungszeiten montags, 9-12 Uhr, dienstags 9-12 Uhr und 13-18 Uhr sowie donnerstags 13-18 Uhr nutzen. Weiterlesen

Am 12. Oktober im Stadtbüro: Wirtschaftssprechstunde stellt Anlaufstelle für Unternehmer zu Bau-Themen vor

Zur nächsten Sprechstunde am Donnerstag, 12. Oktober, lädt Oberbürgermeister Burkhard Jung gemeinsam mit Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht die Vertreter kleiner und mittelständischer Leipziger Unternehmen herzlich ein. Im Mittelpunkt steht die Vorstellung des „Technischen Bürgerbüros – Anlaufstelle zum Thema Bauen“. Dazu zählen Auskünfte zu Verfahrensabläufen im Amt für Bauordnung und Denkmalpflege, zentrale Antragsannahme, Beschwerdemanagement, Terminvergaben sowie der geplante Ausbau dieses Angebotes ab 2018. Weiterlesen

Stadtbüro: Führung durch die Ausstellung zur Gestaltung des Herzliyaplatzes

Foto: Stadt Leipzig

Am kommenden Dienstag, 25. Juli, 16 Uhr, führt Christine Dorothea Hölzig durch die derzeit im Stadtbüro gezeigte Ausstellung der besten fünf Entwürfe zur Gestaltung des Leipziger Herzliyaplatzes. Die freischaffende Kunsthistorikerin hat im Auftrag des Kulturamtes den Wettbewerb begleitet, der zur Gestaltung des Platzes ausgelobt worden war. Weiterlesen