22.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 12. Mai 2016

Dank Bundesligaaufstieg: 16 Millionen Euro pro Saison für die Stadt (Gastinterview)

Wie wichtig der Aufstieg von RB Leipzig für die wirtschaftliche Entwicklung in die Region ist, betont Prof. Dr. Henning Zülch, Inhaber des Lehrstuhls Accounting and Auditing an der HHL Leipzig Graduate School of Management in einem Interview. Geführt hat es die Hochschule mit ihm. In seiner Forschung beschäftigt sich der gebürtige Dortmunder neben der Finanzmarktkommunikation mit der Übertragbarkeit betriebswirtschaftlicher Grundprinzipien auf die erfolgreiche Führung von Sportvereinen. Die L-IZ veröffentlicht das aktuelle Interview, da die angesprochenen Fragen durchaus spannend sind.

Kurzfristig abgesagt: Schott Jena kann gegen Lok nicht antreten

Nichts wird es mit dem Regionalliga-Aufstieg des 1. FC Lok am kommenden Wochenende. Obwohl das Gastspiel des FCL ins Ernst-Abbe-Sportfeld verlegt wurde, wird Gastgeber Schott Jena nicht antreten. Die kurzfristig erteilten Sicherheitsauflagen der Stadt Jena ist für den kleinen Amateurverein unerfüllbar.

Polizeibericht, 12. Mai: Jugendliche schwer verletzt, Kradfahrer flüchtete, Böller auf Balkon geworfen

An der Haltestelle Theodor-Heuss-Straße wurde eine unachtsame 15-Jährige von einem Ford Fiesta erfasst und auf die Straße geschleudert +++ Zu einer regelrechten Explosion kam es in der Nacht zum Donnerstag in Belgern in der Heinrich-Heine-Straße. Eine unbekannte Person hatte einen unbekannten pyrotechnischen Gegenstand auf den Balkon eines Mehrfamilienhauses geworfen +++ In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen. Auch werden dringend Autofahrer gesucht, die Dienstagabend durch einen in Richtung Zweenfurth fahrenden Motorradfahrer gefährdet wurden.

Großer Aktionstag für Menschen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen am 21. Mai

Zum mittlerweile achten Mal findet am 21. Mai 2016 unter dem Motto „Selbsthilfe bewegt!“ der Leipziger Selbsthilfe- und Angehörigentag statt. Ausrichter sind das Gesundheitsamt der Stadt Leipzig, die Universität Leipzig und der REHASPORT Leipzig e.V. (RSL). Die Veranstaltung richtet sich an Menschen mit psychischen, chronischen oder Suchterkrankungen, an Personen in Lebenskrisen oder gehandicapte Mitbürger sowie an deren Angehörige und Freunde.

Connewitzer Bürgerwehr gegründet

Connewitz sagt man so Vieles nach: Linke Schlägertrupps, die gefährlichsten 50 Meter Leipzigs und die Hochburg des Linksextremismus. Seit dem Mittwochabend kommt nun eine Bürgerwehr hinzu: Die Connewitzer Pöbelwehr (COP) sorgt für mehr gefühlte Sicherheit und das ohne die Polizei.

Juliane Nagel (Linke): Jetzt für humanitäre Pflichtaufgabe Flüchtlingsaufnahme Qualitätsstandards in Sachsen festschreiben

Zur heute bekanntgegebenen Anpassung der Unterbringungskapazitäten der Flüchtlingserstaufnahme in Sachsen an die gesunkenen Zahlen erklärt Juliane Nagel, Sprecherin für Flüchtlings- und Migrationspolitik der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Die Veröffentlichung eines Plans zum Umgang mit den Erstaufnahmekapazitäten im Freistaat ist überfällig. Zahlreiche Mitarbeiter*innen bangten in den letzten Wochen und Monaten um ihre Arbeitsplätze, die Kommunikation von der Landesebene war gelinde gesagt defizitär. Mit der Vorlage der Konzeption durch das sächsische Innenministerium ist nun endlich die notwendige Klarheit geschaffen. Dabei verabschiedet man sich dabei vor allem auch von menschenunwürdigen Unterbringungsstandorten in Zelten.

Sozialpartnerdialog wieder aufgenommen

Vor dem Hintergrund der weiteren Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit Sachsens haben sich heute Ministerpräsident Stanislaw Tillich, sein Stellvertreter und Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Martin Dulig, sowie die sächsische Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Iris Kloppich, und der Präsident der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft (VSW), Dr. Jörg Brückner, zu einem Sozialpartnerdialog in der Staatskanzlei getroffen.

UKL-Vorstand spendiert gesunden Pausensnack

Zum heutigen Tag der Pflegenden bedankt sich der Vorstand des Universitätsklinikums Leipzig bei den 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Pflege-und Funktionsdienst mit einem gesunden Pausensnack. Für die Gesundheits- und Krankenpfleger gab es als Dankeschön wie in den Vorjahren wieder eine Obstplatte als gesunden Snack für Zwischendurch. Verteilt wurden die mehr als 100 bunten Platten von den pflegerischen Departmentleiterinnen, teilweise unterstützt durch die kaufmännischen Departmentleiter.

Robots meet friends: Jetzt die letzten Plätze für das RoboCamp sichern

Der Countdown läuft: Noch bis zum 31. Mai können Kinder und Jugendliche sich für das RoboCamp, veranstaltet von der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig, bewerben. Der dreitägige Ferienworkshop findet vom 30. Juni bis 2. Juli im Rahmen des RoboCup auf dem Leipziger Messegelände statt: In 40 Teams bauen Kinder und Jugendliche unter fachmännischer Anleitung ihre ersten eigenen Roboter und lassen diese in verschiedenen Wettbewerben gegeneinander antreten. Die Anmeldung ist unter robocamp.robocup2016.de möglich.

Zukunft Schule im Leipziger Norden: Bürgerforum der Fraktion Die Linke

Die Fraktion Die Linke im Stadtrat zu Leipzig lädt am 17. Mai 2016, um 18:00 Uhr, in die Erich-Kästner-Grundschule, Erfurter Straße 9 zu einem Bürgerforum zum Thema „Zukunft Schule im Leipziger Norden“ ein.

Migrantenumfrage 2016 gestartet

Das Referat für Migration und Integration und das Amt für Statistik und Wahlen haben eine Umfrage unter Leipzigerinnen und Leipzigern mit Migrationshintergrund gestartet. In den letzten Tagen wurden 2.000 von ihnen zufällig ausgewählt und angeschrieben.

Spannende Angebote zur 60. Leipziger Naturschutzwoche

Die Leipziger Naturschutzwoche wird 60. Mit der feierlichen Eröffnung des Jubiläums am 19. Mai, ab 16 Uhr in der Unteren Wandelhalle des Neuen Rathauses, startet die Festwoche ihr Programm.

Gespräch mit Bundeswirtschaftsminister Gabriel zum Strukturwandel des Mitteldeutschen Braunkohlereviers

Am Mittwoch, den 11. Mai 2016, fand im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin ein Treffen zwischen Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, Götz Ulrich, Landrat des Burgenlandkreises und Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH, statt. Zusammen mit Professor Dr. Andreas Berkner, Leiter der Planungsstelle des Regionalen Planungsverbandes Leipzig-Westsachsen, sowie dem sachsen-anhaltinischen Landtagsabgeordneten Rüdiger Erben befassten sie sich mit dem Strukturwandel des Mitteldeutschen Braunkohlenreviers.

Aus einem schlecht finanzierten Tante-Emma-Laden macht man keine zukunftsfähige Stadt

Die Grünen im Leipziger Stadtrat versuchen einen Spagat. Sie haben einmal versucht, aus dem riesigen doppischen (Doppel-)Haushalte die Produkte herauszusortieren, die für sie wichtig sind, Schlüsselprodukte also. Aber bitteschön: Ist Leipzigs Haushalt denn ein Tante-Emma-Laden? Irgendein Laden jedenfalls scheint es zu sein.

Änderungen für Buslinien 70 und 79 in Theklaer Straße

Für die Buslinien 70, 79 und den Nachtbus N6 kommt es vom 17. Mai bis 24. Juni wegen der Erneuerung einer Fernwärme- und Gasleitung in der Theklaer Straße zu Änderungen. Dabei kann die Haltestelle S-Bf. Thekla nicht bedient werden. Die Buslinie 79 fährt in dieser Zeit nicht bis Thekla, sondern verkürzt bis bzw. ab Ersatzendstelle Pleißenburgwerkstätten. Fahrgäste ab bzw. nach Thekla sollten die Buslinie 70 nutzen.

80.000 Euro für Elektromobilitätskonzept im Landkreis Leipzig

Individualverkehr und ÖPNV stehen vor dem größten Wandel. Die Entwicklung von Elektromobilien und Batterien läuft auf Hochtouren und bleibt nicht stehen. Der Landkreis Leipzig liegt im Trend. Grünes Licht haben deutschlandweit 96 Projekte zum Thema Elektromobilität erhalten. Der Bundesminister Alexander Dobrindt, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, überreichte am 10. Mai 2016 dem Landkreis Leipzig für seinen Projektantrag einen Förderbescheid in Höhe von 80.000 Euro.

Erstes Koala-Haus im Zoo Leipzig feierlich eröffnet

Das erste Koala-Haus in der 138-jährigen Geschichte des Zoo Leipzig wurde heute im Beisein des Oberbürgermeisters der Stadt Leipzig, Burkhard Jung, feierlich eröffnet. Koala-Männchen Oobi-Ooobi (geb. am 25.12.2013 in Planckendael) nahm die Eröffnungszeremonie gelassen und machte es sich in einer Baumgabel gemütlich. Oberbürgermeister Burkhard Jung fasst den Neuzugang im Zoo Leipzig so zusammen: „Oobi-Ooobi wird sich in die Herzen der Leipziger und Zoobesucher schleichen, da bin ich mir sicher. Die Stadt Leipzig befindet sich momentan in einem großen Schwung und die Strahlkraft des Zoos leistet dabei einen großen Beitrag.“

Sachsen bekommt keinen jährlichen Versorgungsbericht, aber der Generationenfonds wird weiter gefüllt, bis es 12 Milliarden sind

Es war auch in der L-IZ immer wieder Thema: Was kosten eigentlich die ehemaligen Staatsangestellten den sächsischen Steuerzahler? Wie viel Geld fließt aus dem Staatshaushalt jedes Jahr ab? Wie groß ist der „Generationenfonds“? Und wie hoch wird die Belastung künftig? Das wollte die Grünen-Fraktion jetzt gern mal als eigenständigen Bericht, bekam aber am Mittwoch, 11. Mai, eine Absage.

Pflegekräfte: Mehr als 3,9 Millionen Überstunden in den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

In der bundesweiten Aktion Überstundenberg machen Pflegekräfte und Beschäftigte die Überlastung in Krankenhäusern und Altenpflegeeinrichtungen sichtbar. 3,9 Millionen Überstunden schieben die Beschäftigten in Krankenhäusern der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vor sich her – pro Mitarbeiter/In sind das 32,5 Überstunden, die bis zum Ende des ersten Quartals 2016 nicht durch Freizeit oder Geld ausgeglichen waren. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di. Das Problem ist nicht auf Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen beschränkt. In ganz Deutschland sind es 35,7 Millionen Überstunden.

Wasserstadt Diskurs: Gegendarstellung des Wasser-Stadt-Leipzig e.V. zum NUKLA-Artikel

Gegendarstellung des Wasser-Stadt-Leipzig e.V. zum Artikel: NuKLA zum Wasserstadt Diskurs als Antwort auf die Mitteilung des Wasserstadt e. V. in der Leipziger Internetzeitung vom 25.04.16.

Aktuell auf LZ