Artikel vom Dienstag, 23. Oktober 2018

Ben Becker – Aufgrund des großen Erfolges weitere Zusatztermine mit ICH, JUDAS bestätigt

Foto: Faceland

Längst hat es sich zu einem Meilenstein seines künstlerischen Schaffens etabliert: In „ICH, JUDAS“ begibt sich Schauspieler Ben Becker in den Bannstrahl eines zweitausend Jahre alten Fluchs und verteidigt den Inbegriff des biblischen Sündenbocks Judas. Zugrunde liegt ein Text von Walter Jens, nach dem nichts mehr ist, wie es schien.Weiterlesen

Schulneubau Barnet-Licht-Platz

Die geplante Schule an der Prager Straße verteuert sich von 18 auf 24,3 Millionen Euro

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWenn es kommt, kommt’s dicke. Wer eh schon knapp ist mit dem Geld, der zahlt überall drauf. Das wissen die Leipziger mit kleinem Einkommen sowieso. Nun lernt es auch die Leipziger Stadtverwaltung auf die harte Tour. Denn das 150-Millionen-Euro-Programm für den Schulneubau wird nicht in diesem Kostenrahmen bleiben. Schon beim ersten Projekt am Barnet-Licht-Platz gab es nur zwei Bewerber. Weiterlesen

Neues „jugendliches“ Chapter ab sofort aktiv für die Stadt

Business Network International gründet in Leipzig Unternehmernetzwerk „Heldenstadt“

Foto: Alexander Böhm

Nach vier Chaptern in Dresden, jeweils zwei in Chemnitz und Leipzig sowie je einem in Pirna, Radebeul, Markkleeberg, Bitterfeld, Döbeln, Plauen, Senftenberg, Meißen, Meerane, Halle und Grimma hat jetzt Leipzig sein drittes BNI-Unternehmernetzwerk. Das neue Chapter trägt den Namen „Heldenstadt“. Weiterlesen

Frag mal die Freie Szene

HALLE 14 startet einen Ideenwettbewerb für das Lichtfest 2019

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDas Leipziger Lichtfest soll besser werden. Dazu braucht es Ideen. Und die gibt es ja noch in Leipzig. Davon lebt noch ein Teil der Freien Szene. Und deshalb gibt es jetzt anlässlich des Jubiläums „30 Jahre Friedliche Revolution“ und im Auftrag der Stadt Leipzig einen Ideenwettbewerb. An dem sollen sich vor allem Akteure eben dieser Freien Szene beteiligen. Weiterlesen

Nachdenken über ... 1918 ff.

Warum wir stolz sein dürfen auf zwei gelungene Revolutionen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm Mittwoch, 24. Oktober, gibt es um 18:30 Uhr im ehemaligen Stasi-Kinosaal der Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ eine ganz besondere Buchpräsentation. Die Autoren des Buches „Lob der Revolution. Die Geburt der deutschen Demokratie“ Lars-Broder Keil und Sven Felix Kellerhoff stellen ihr Buch vor und erklären auch, warum wir endlich ein Lob für diese Revolution finden sollten, statt der üblichen Verachtung. Weiterlesen

Felsenkeller-Veranstaltung mit 350 Teilnehmern

Aufstehen Leipzig gründet Ortsgruppen und hat jetzt ein Platzproblem

Foto: Aufstehen Leipzig

Für alle LeserDie Abgesänge auf die Sammlungsbewegung #aufstehen reißen nicht ab. Auch weil Sahra Wagenknecht mit ihren Statements zur Zuwanderung den Medien immer wieder Steilvorlagen liefert, vom Thema abzulenken. Augenscheinlich glaubt die Linke-Abgeordnete selbst nicht so recht daran, dass #aufstehen von allein Ideen finden könnte, wie es gehen könnte, Politik anders zu machen. Dabei finden die Versammlungen von #aufstehen auch in Leipzig großen Zuspruch. Weiterlesen

Das Hörbuch zum Buch

André Herrmann hat seinen „Platzwechsel“ selbst eingelesen, für alle, die fürs Lesen immer keine Zeit haben

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserNicht nur das Buch ist seit dem 7. Oktober da und erfreut die Leser, die mit diesem herrlich trockenen Humor aus dem Nachbarland etwas anfangen können. Und mit Tnallern. Und Typen wie Maik, die in dieser ostdeutschen Provinz ihr Ding machen, egal, was da kommt. Oder passiert. Einer Provinz, aus der Antreh ja gerade geflohen war. Weiterlesen

Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ fördert Aufbau einer Kindertrauergruppe des Palliativzentrums ADVENA in Leipzig

© Ann Stürzebecher

Die Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ fördert den Aufbau und die Implementierung einer Kindertrauergruppe des Palliativzentrums ADVENA mit 10 000 Euro. Beate Müller, Leiterin des Palliativzentrums ADVENA, nahm heute den symbolischen Spendenscheck entgegen. Übergeben wurde er von der Vorstandsvorsitzenden der Stiftung, Dr. Claudia Nerius. Weiterlesen

Landgrabbingveranstaltung mit Maria Heubuch

„Ackerland ist kein Spekulationsobjekt“ – Grüne um Leipzig und Mittelsachsen laden zum Podiumsgespräch nach Schloss Wurzen

Quelle: Bündnis 90/Die Grünen

Über Landspekulationen und die Folgen des Aufkaufs von immer mehr Land durch Investoren diskutieren die Grüne Europa-Abgeordnete Maria Heubuch, Willi Lehnert von den Ökonauten Brandenburg und Dirk Mansberg, ein Landwirt aus Thüringen. Der Abend wird von Malte Reupert, KV-Sprecher der Grünen Nordsachsen, moderiert. Weiterlesen